Fiat Moto Major
in

Revolutionär: Fiat Moto Major

1948 FIAT MOTO WICHTIGSTE FOTOS: MUSÉE DE LA VOITURE

Wir sind uns einig: Es ist seltsam, Artikel über Motorräder auf den Seiten von . zu sehen Die Escuderia. Bei Gehäusen wie dem FIAT Moto Major lohnt es sich jedoch, eine Ausnahme zu machen. Und tatsächlich werden wir Ihnen zwei Gründe nennen. Das erste ist, dass dies einer der seltenen Momente, in denen das Autohaus der Agnelli mit den zwei Rädern flirtete. Flirts, die übrigens nie effektiv vollendet wurden.

Der zweite ist, dass der FIAT Moto Major einen ganz eigenen Reiz hat. Und seien Sie vorsichtig, denn die Rede ist nicht nur von seiner sorgfältigen Ästhetik, die Blicke verführt und dem Wind ausweicht. Aber auch von wirklich erstaunliche technische Fortschritte wie seine Suspendierungen. Und kurz gesagt, diese Kreation des Ingenieurs Salvatore Mallorca hat alle kühnen Reize eines Prototyps. Wir haben es entdeckt auf dieser Motorrad-Website und die Wahrheit ist, dass es uns fasziniert hat.

Fiat Moto Hauptprototyp

In der Tat, nachdem Sie im entsprechenden Abschnitt der Villa D'este Wettbewerb der Eleganz 2018, der FIAT Moto Major ist mit seiner Teilnahme an einer Prototypen-Show des Musée National de la Voiture. Etwas, das die Anziehungskraft zeigt, zu der dieses kuriose Design noch immer fähig ist und das bei seiner Verwirklichung das kommerzielle Konzept der FIAT-Gruppe hätte verändern können.

Fiat Moto Hauptprototyp

SCHALTET DIE BEIDEN RÄDER EIN. FIAT UND SALVATORE MALLORCA

Nur wenige Unternehmensgruppen sind in der Automobilwelt so vielseitig wie FIAT. Dienstprogramme wurden unter seinem riesigen Dach entwickelt wie 600, aber auch Ferrari-Autos. Die Wahrheit ist jedoch, dass ihn der Zweiradsektor nie interessiert hat. Oder nicht? Denn eigentlich schon 1938 unternahm FIAT den Versuch, den Prototyp eines kleinen Rollers herzustellen. Ein Versuch, der in einer Sackgasse endete, obwohl nur ein Jahrzehnt später das Projekt Moto Major auftauchte.

Kommandiert vom Ingenieur Salvatore Mallorca, war die Idee, ein Motorrad zu entwickeln, das die Welt der zwei Räder erobern kann "verkehrt herum" dank einer beeindruckenden Palette technischer Fortschritte. Davon begeistert, stellten die FIAT-Führungskräfte Mallorca am Hauptsitz in Turin alle möglichen Ressourcen und Einrichtungen zur Verfügung. Einige Bedingungen, die das Hinzufügen eines weiteren Ingenieurs zum FIAT Moto Major-Projekt beinhalteten: Angelo Blatt, der für die Motorisierung zuständig wäre.

Fiat Moto Hauptprototyp

So wurde der FIAT Moto Major 1948 auf dem Mailänder Autosalon präsentiert und sowohl von der Öffentlichkeit als auch von der Presse mit großer Begeisterung aufgenommen. Jedoch und basierend auf einer dieser Entscheidungen, die sich mehr auf Marketing als auf Technik konzentrierten, der Prototyp ging nie in Serie. Vielleicht getrieben von der Idee, im selben Land wie Piaggio oder Ducati zu sein, verzichtete FIAT auf den Einstieg in das Zweiradgeschäft, was den einen FIAT Moto Major zu einer Art Einhorn im Stil der . machte BMW R7.

FIAT MOTO MAJOR 1948. EINE BATTERIE MIT TECHNISCHEN FORTSCHRITTEN

Das erste, was am FIAT Moto Major auffällt, ist sein Erscheinungsbild, bei dem eine sorgfältig geformte Verkleidung dominiert, um den Wind zu durchdringen. Praktisch alle Vorsprünge sind unter dem Blech versteckt, darunter zwei Auspuffrohre, von denen nur eines wirklich nützlich ist. Ein Monocoque-Körper, unter dem sich ein Einzylinder-Motor, ausgestattet mit Zwangskühlung durch einen Lüfter an der Rückseite der Kurbelwelle.

Dieses Gerät ist für 14CV bei 5200 U/min ausgelegt, mehr als genug, um die 150 Kilo des FIAT Moto Major zu bewegen, die Sie über ein Vierganggetriebe regulieren können. Eine gute Kraft, die über Räder auf den Boden gelangt, wo ihr größter technischer Fortschritt untergebracht ist: die elastische Radaufhängung. Und hier gehen die Federn nicht vom Chassis zu den Achsen, sondern von der Innenseite der Felge zu den gleichen Naben. All dies durch 12 kleine Stoßdämpfer, die in diesen Koordinaten platziert sind.

Ein von der Luftfahrt inspiriertes System. Für die damalige Zeit recht fortgeschritten und das hatte während der Zeit kaum Probleme mehr als 50.000 Kilometer, denen der FIAT Moto Major Prototyp ausgesetzt war. Kurz gesagt, mit diesen Daten ist es eine Schande, die Serienproduktion dieses Modells nicht gesehen zu haben. Das hat aber auch seine guten Seiten: als legendäre Rarität in die Geschichte einzugehen, für die italienische Motorradfahrer wahre Verehrung haben.

Was denken Sie?

Miguel Sanchez

geschrieben von Miguel Sanchez

Durch die Nachrichten von La Escudería werden wir die kurvenreichen Straßen von Maranello bereisen und dem Gebrüll des italienischen V12 lauschen; Wir werden die Route 66 auf der Suche nach der Kraft der großen amerikanischen Motoren bereisen; wir werden uns in den engen englischen Gassen verlieren und die Eleganz ihrer Sportwagen verfolgen; Wir werden das Bremsen in den Kurven der Rallye Monte Carlo beschleunigen und wir werden sogar in einer Garage verstauben, um verlorene Juwelen zu retten.

Kommentare

Abonnieren Sie den Newsletter

Einmal im Monat in Ihrer Post.

Vielen Dank! Vergessen Sie nicht, Ihr Abonnement mit der E-Mail zu bestätigen, die wir Ihnen gerade gesendet haben.

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuche es erneut.

51.1 kFans
1.7 kVerfolger
2.4 kVerfolger
3.2 kVerfolger