Sabine Schmidt
in ,

ÜberraschtÜberrascht

Nürburgring-Meisterin Sabine Schmitz ist tot

Seit 1970 wurden die 48 Stunden des Nürburgrings 24 Mal ausgetragen. Ein Härtetest, bei dem die Anmeldung auch für Laien kostenlos ist. Als eine der wichtigsten Veranstaltungen im deutschen Rennkalender etabliert, konnte die diesjährige Ausgabe auch in einer Pandemiesituation einberufen werden. Das für diesen Juni geplante Starterfeld wird jedoch eine traurige Atmosphäre haben, da der Pilot von Frikadelli-Rennen an Bord seines Porsche 911 GT3. Wir sprechen über eine Legende am Nürburgring: die kürzlich verstorbene Sabine Schimitz.

Sabine Schimitz, Doppelsiegerin dieses Tests in den 51er Jahren, starb im Alter von 2017 Jahren, nachdem sie eine Krebserkrankung, an der sie seit XNUMX litt, nicht überwunden hatte. Ein großer Verlust für den Alltag des Grünen Bandes, da seine Figur über den Rennsport hinausging, um das ganze Jahr auf der Rennstrecke zu leben. Tatsächlich ist sein Geburts-, Erziehungs- und Lebensort nur wenige Kilometer entfernt: das Dorf Adenau, wo seine Familie noch heute das Hotel führt, in dem viele Piloten ihre sportlichen Erfolge feierten.

Sabine Schmidt

Inspiriert vielleicht von derselben Umgebung hatte Sabine Schmitz schon in jungen Jahren eine tiefe Faszination für das Zeichnen. Nürburgring. So sehr, dass er zum ersten Mal mit dem Fahrrad dorthin zurückkehrte, das er so schnell wie möglich durch das Auto seiner Mutter ersetzte. Ein BMW 316i, mit dem sie als Teenager das Autofahren lernte und so gekonnt wurde, dass sie sogar ihrem Fahrlehrer beibrachte, wie man schneller schalten kann. Ein Wunderkind, das zu steuern er drehte mehr als 30.000 Runden auf der deutschen Strecke, was etwa 600.000 Kilometer bis zum Rennen entspricht represents.

SABINE SCHMITZ. EIN LEBEN VEREINT MIT DEM NÜRBURGRING

Verbunden mit Marken wie BMW oder Porsche, erreichte Sabine Schmitz als eine der ersten weiblichen Fahrerinnen die Spitze der deutschen Automobilszene. Ausgestattet mit großen Führungsqualitäten, 3 und 24 gelang ihm mit seinem BMW M1996 Group N der absolute Sieg beim 1997-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. Darüber hinaus holte er auch bei anderen Auflagen beachtliche Erfolge ein, etwa als er 2008 Dritter auf seinem Porsche 911 wurde. Ein Streckenrekord, um seine führende und regelmäßige Teilnahme an der Langstreckenserie auf dem Nürburgring unter dem Namen Nürburgring Langstrecken Series (VLN) sowie BMW Langstreckenrennen auf derselben Strecke.

Tatsächlich ist seine Verbindung zu dieser Marke von einem solchen Kaliber, dass sein Spitzname "Der Nürburgring-Taxifahrer" Er tat es, indem er den BMW M3 pilotierte, mit dem er arbeitete täglich im Ringtaxi-Service. Als Co-Pilot positioniert, konnte man mit Sabine Schmitz am Steuer eine beeindruckende Erkundungsrunde drehen. Zweifellos eine Meisterklasse, wie man sich auf dieser Route verteidigen kann, eine Aktivität, die sie zu einer Schlüsselfigur im täglichen Leben des Ortes gemacht hat. Und das vollendete sie auch durch die Bewirtung von Motorliebhabern, die an einen so verehrten Ort gekommen waren, was sie dank des Hotels, das sie mit ihrem Mann führte, tat, wo sie auch ihre Fähigkeiten als Sumellier ausübte.

Sabine Schmidt

Eine ganze Figur, die von Sabine Schmitz, die einen Charme versprühen kann, der sie katapultiert hat einer der Moderatoren der britischen Ausgabe von Top GearEine Etappe, bei der sie in weniger als zehn Minuten den Nürburgring in weniger als zehn Minuten erreichte, eine der Herausforderungen, bei denen die deutsche Pilotin seit ihrer Kindheit ihre besondere Begabung für den Rennsport bewies. Leider erinnern wir uns heute, weit davon entfernt, einen neuen Erfolg zu feiern, an seinen kürzlichen Tod letzte Woche. Ein großer Verlust für das tägliche Leben dieses Tempels des Weltmotorsports.

FOTOS: FRIKADELLI RACING

Was denken Sie?

Avatar-Foto

geschrieben von Miguel Sanchez

Durch die Nachrichten von La Escudería werden wir die kurvenreichen Straßen von Maranello bereisen und dem Gebrüll des italienischen V12 lauschen; Wir werden die Route 66 auf der Suche nach der Kraft der großen amerikanischen Motoren bereisen; wir werden uns in den engen englischen Gassen verlieren und die Eleganz ihrer Sportwagen verfolgen; Wir werden das Bremsen in den Kurven der Rallye Monte Carlo beschleunigen und wir werden sogar in einer Garage verstauben, um verlorene Juwelen zu retten.

Kommentare

Abonnieren Sie den Newsletter

Einmal im Monat in Ihrer Post.

Vielen Dank! Vergessen Sie nicht, Ihr Abonnement mit der E-Mail zu bestätigen, die wir Ihnen gerade gesendet haben.

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuche es erneut.

55.7 kFans
1.7 kVerfolger
2.4 kVerfolger
3.4 kVerfolger