in

Der Clásicos Sigüenza Club ist wieder unterwegs

Juan I. Salmerón. Sigüenza Classics Club

Als ich auf meinem Heimweg mit meinem 850er blauen SEAT 71 Especial die Kurven und Gegenkurven fuhr, bewegte ich mich entlang der Straße zwischen Condemios de Arriba und Hiendelaencina. Straße voller grüner Schluchten mit bunten Kiefern und großen Ästen, die kaum die Sonne durchlassen, einen schönen Oktobernachmittag genießen. Bei geschlossenem Fenster und dem Duft dieser wundervollen Kiefernwälder, die von der Nachmittagssonne erwärmt wurden, erinnerte ich mich noch immer an den herrlichen Tag, den ich in der Konzentration von Oldtimern, Motorrädern und Autos verbracht hatte, die mit großem Erfolg die Sigüenza Classics Club.

Natürlich ein tolles Erlebnis für die Sinne!

Alles begann an diesem Morgen des 10. Oktober, wo um 09:30 wurde die Anmeldung für die Teilnehmer der Klassikerkonzentration im schönen Park von La Alameda eröffnet, in Sigüenza. Der Morgen dämmerte bedeckt und frisch und ließ uns denken, dass der Regen uns auf einem Teil seiner Route sogar begleiten könnte, obwohl nichts weiter von der Realität entfernt sein könnte, denn kurz vor Erreichen von Jadraque, eine Stunde nach Beginn der Route, begleitete bereits eine herrliche Sonne uns, genug Mäßigkeit aufzubringen, damit wir morgens und den Rest des Tages einen herrlichen Herbsttag mit unserem Hobby genießen konnten.

Ungefähr 10 Uhr Die 30 angemeldeten Teilnehmer verteilten sich auf 86 Autos und 32 Motorräder, wir starteten die Route beginnend von der CM-14 bis zum Umweg Baides, dann später auf der GU-1101 und nach den Städten von Viana de Jadraque und Huérmeces de Cerro verbinden sich mit der CM-101 in Richtung Jadraque bis zur Abzweigung der GU-157 nach Cendejas del Medio und Matillas Nehmen Sie die CM-1003 bis wir Jadraque erreichen, wo wir ein sättigendes Mittagessen zu uns nahmen, während unsere Fahrzeuge ruhten.

Wir setzen die Route von Jadraque entlang der CM-101, Carrascosa und Espinosa de Henares fort, bis wir uns mit der CM-1001 verbinden, um Cogolludo zu erreichen, wo sich der wunderschöne Palast der Herzöge von Medinaceli befindet. Von dort und entlang der kleinen und herrlichen Straße für unsere Fahrzeuge, der GU-143, die durch Arbancón und Jocar führt, erreichen wir Tamajón, wo wir auf der GU-211 durch Almiruete und Palancares auf der Route der schwarzen Architektur der charmante Städte im Nordwesten der Provinz Guadalajara. Valverde de los Arroyos, Humbralejo, La Huerce und Galve de Sorbe, zu Beenden Sie nur 6 km später die Route, die an der Plaza de Condemios de Arriba . ankommt wo uns eine prächtige Paella erwartete und ein lebhaftes Gespräch über die Details einer so großartigen Route.

In der Garage parkte mein blauer SEAT 850 Special von '71, wo seine Eisen ihre wohlverdiente Ruhe hatten, ich wartete bereits auf den Ruf einer neuen Route, die vom Sigüenza Classics Club vorbereitet wurde, um wieder dieses angenehme Gefühl zu spüren, das unsere Sinne wach.

Vom Club danken wir Ihnen für Ihre Hilfe und wir wollen euch alle wieder haben bei der nächsten Kundgebung.

Was denken Sie?

Die Escudería

geschrieben von Die Escudería

'La Escudería' ist das erste hispanische digitale Magazin, das Oldtimern gewidmet ist. Wir geben alle Arten von Maschinen, die sich von selbst bewegen: Von Autos bis Traktoren, von Motorrädern bis hin zu Bussen und Lastwagen, vorzugsweise mit fossilen Brennstoffen ...

Kommentare

Abonnieren Sie den Newsletter

Einmal im Monat in Ihrer Post.

Vielen Dank! Vergessen Sie nicht, Ihr Abonnement mit der E-Mail zu bestätigen, die wir Ihnen gerade gesendet haben.

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuche es erneut.

50.6 kFans
1.7 kVerfolger
2.4 kVerfolger
3.2 kVerfolger