Internationale Oldtimerausstellung "Ciudad de Oviedo" 2014
in

Chronik: Oviedo Hall

Im Sportpalast der asturischen Hauptstadt fand am 20. und 21. September die 17. Internationale Oldtimerausstellung „Ciudad de Oviedo“ statt.

Die von der Ovetense Association of Classic Motor organisierte Veranstaltung wurde von Tausenden von Fans besucht, die in dieser Ausgabe von einem auf 6 Euro reduzierten Eintrittspreis profitierten, während Personen unter 16 und über 75 Jahren frei waren.

Insgesamt 76 Stände nahmen ihren Platz innerhalb des Pavillons ein. In ihnen waren neben Ersatzteilen für Oldtimer und Oldtimer auch viele andere Gegenstände rund um unser Hobby zu finden.

Internationale Oldtimerausstellung "Ciudad de Oviedo" 2014
Schöner Ford Thunderbird. Bei der asturischen Veranstaltung sieht man ziemlich viele Amerikaner

Ebenso war es interessant zu sehen, dass Menschen jeden Alters unter dem Publikum waren, was den Kindern von heute helfen wird, zukünftige Fans dieses Fahrzeugtyps zu werden.

Sowohl in Ausstellungsklassikern als auch zum Verkauf, Amerikanische Autos sind immer wichtig im asturischen Wettbewerb.

So hatte der Besucher in dieser Ausgabe die Möglichkeit, schwer einsehbare Einheiten wie einen tadellosen Edsel Pacer von 1958 oder mehrere Buicks aus den 50er Jahren zu betrachten.


[= »Ankündigung» = »
.
 
»« »« URL: https% 3A% 2F% 2Fwww.escuderia.com% 2Fcontacta-con-la-escuderia% 2F || Ziel:% 20_blank »« »=» »« 0 »=» »=» keine Grenze »_Width =» 1 ″ = »# 1e73be» = »# 222222 ″ =» # ffffff »=» 2 ″ = »50 ″ =» # 333333 ″ = »»]

Pedro Serras 600

Im Ausstellungsbereich ragten zwei vom Seat 600 abgeleitete und von Pedro Serra verkleidete Exemplare heraus. Der Prototyp Sport Pullman Coupé und ein Corver Roadster wurden in sehr wenigen Einheiten hergestellt.

Neben beiden Exemplaren einer der wenigen überlebenden Siata 400 CH Transporter. Ein weiterer ausgestellter Prototyp war ein 4er Matra Murena 4 × 1981, ein Einzelstück und derzeit in Restaurierung.

All dies zusammen mit den Ständen der Profis. Unter ihnen waren die mit der größten Agglomeration diejenigen, die Ersatzteile für beliebte Klassiker verkauften, mit einem Übergewicht von Seat.

Internationale Oldtimerausstellung "Ciudad de Oviedo" 2014
Messen sind eine gute Zeit, um das fehlende Stück zu "jagen"

Dagegen kam der französische Spezialist Serge Gonthier mit Zubehör und Ersatzteilen für gallische Modelle. Daher der ideale Ort, um einen Peugeot 203 Scheinwerfer, eine Renault Frégate Instrumententafel oder ein Simca Huit Rücklicht zu kaufen.

Die meisten Ersatzteilprofis hatten jedenfalls Material für die beliebtesten spanischen Klassiker.

Das heißt, von denen, die in den 60er und 70er Jahren hergestellt wurden. Und gehört zu den Marken Austin-Morris-Mini, Citroën, Renault, Seat und Simca.

[pro_ad_display_adzone-ID = »41633 ″]
 

Beliebt und mehr

Ebenso konnte jeder beim Rundgang durch das Gehege auf verschiedene ausgestellte Autos stoßen.

Es handelte sich um einen Citroën Traction Avant mit Zulassung 1958 oder einen BMW 3.0 CSL Alpina aus dem Jahr 1976 in ausgezeichnetem Zustand, die, ohne zum Verkauf zu stehen, im Detail interessant zu sehen waren.

Zusätzlich die Beschallungsanlage warnte vor der Ankunft der verschiedenen Konzentrationen, dem Ford Mustang, Citroën Traction Avant, AUTHI, Renault Supercinco GT Turbo und Volkswagen Golf II sowie dem traditionellen Jumble of Popular Classics am Sonntag gewidmet.

Miniaturen im Maßstab 1:43 aller Arten von Sammlerfahrzeugen sind im Überfluss vorhanden. Oder alte Zeitschriften, sogar auf Daniels Stand mit der Möglichkeit, dass er Ihnen - nach einem Klick auf seinen Laptop - das alte Magazin mit dem Test Ihres Lieblingsmodells anbietet.

Bereits unter den im Inneren ausgestellten Klassikern befand sich zum Beispiel ein 308er Ferrari 4 GTB1976, dessen Besitzer 35.000 € verlangte.

Oder ein 911er Porsche 1976 S Targa für 36.500 €, ein 1938er Cadillac LaSalle Coupé für 25.500 € und ein 1957er Ford Thunderbird für 33.500 €.

Ohne die beginnenden „Youngtimer“ wie einen Peugeot 205 GTI, einen Volkswagen Golf II und einen Alfa Romeo Spider 2.0 Quadrifoglio Verde zu vergessen. Letzterer, Baujahr 1987 und mit 43.000 km, hatte mit 10.000 € Zahlung einen neuen Besitzer.

Verkaufsfläche

Gleichzeitig wurden im Außenbereich rund dreißig wechselwillige Klassiker ausgestellt. Von einigen Seat 600 zu Vorkrisenpreisen bis hin zu einem BMW 635.

Und diese beliebten Modelle, die schwer zu sehen sind, original und in gutem Zustand, wie ein 1200er Seat 1977 Sport für 5.500 €. Und ein Renault Siete in außergewöhnlichem Zustand, mit 42.000 km und dessen Besitzer 1.990 € verlangte.

Beachten Sie schließlich die Bemühungen der Organisation, die aus Fans wie uns besteht. Dank ihnen und den Fachleuten, die ihre Stände vorbereiteten, war es für Enthusiasten und die breite Öffentlichkeit möglich, die asturische Veranstaltung zu genießen.

* Informationen aufbereitet durch eine Pressemitteilung

Was denken Sie?

Javier Romagosa

geschrieben von Javier Romagosa

Mein Name ist Javier Romagosa. Mein Vater war schon immer eine Leidenschaft für historische Fahrzeuge und ich habe sein Hobby geerbt, während ich zwischen Oldtimern und Motorrädern aufgewachsen bin. Ich habe Journalismus studiert und tue dies weiterhin, da ich Universitätsprofessor werden und die Welt verändern möchte ... Weitere

Kommentare

Abonnieren Sie den Newsletter

Einmal im Monat in Ihrer Post.

Vielen Dank! Vergessen Sie nicht, Ihr Abonnement mit der E-Mail zu bestätigen, die wir Ihnen gerade gesendet haben.

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuche es erneut.

51.1 kFans
1.7 kVerfolger
2.4 kVerfolger
3.2 kVerfolger