London Brighton Benz Unfall
in

Schwerer Unfall in London-Brighton

Wir haben schon geredet bei anderen Gelegenheiten dieser alten Kundgebung, die ursprünglich 1896 stattfand und die an die Emanzipation des Automobils gegen das britische Gesetz erinnert, das verlangte, dass sie nicht mit mehr als 4 Meilen pro Stunde zirkulieren und dass ihnen immer eine Person zu Fuß vorausging. Derzeit in seiner Wiederbelebung -die seit 1927 stattfindet! - wegweisende Klassiker nehmen teil Reisen von London in die Küstenstadt Brighton auf einer Straße, die normalerweise ziemlich überlastet.

Dieser Verkehr wird während der Rallye erheblich reduziert, dennoch zirkulieren Jahr für Jahr ein Übermaß an modernen Fahrzeugen und Fans, die in ihrem Eifer, die teilnehmenden Fahrzeuge mit moderneren Klassikern zu begleiten, was normalerweise zu tun ist eher seinen Fortschritt zu behindern.

Leider gab es in der diesjährigen Ausgabe vom letzten Wochenende 1902 Benz-Unfall der die Kontrolle verlor und einen modernen Ford C-Max frontal traf. Das Ergebnis sind 6 Verletzte, von denen zwei schwer und die anderen vier leicht verletzt werden; sowie ein wahres, völlig zerstörtes Relikt.

Der Veranstalter der Rallye, der Königlicher Automobilclub, er räumt ein, dass er möglicherweise Lehren aus den Ereignissen ziehen muss. Zweifellos sollte dieser Unfall den Rest der Fans daran erinnern, dass jede Vorsichtsmaßnahme ist wenig, sowohl um unsere Sicherheit zu gewährleisten als auch um (nicht durch unser Verhalten) die erforderlichen Genehmigungen für die Durchführung der Tests für alte Fahrzeuge zu gefährden. Unfälle passieren, das ist wahr, aber wenn sie passieren, sagen Sie nicht, dass es daran lag, dass wir uns entspannt haben.

von „Die Escuderia“ Wir hoffen, dass sich die Verletzten so schnell wie möglich erholen.

Der schöne abgestürzte Benz (Foto: Organisation)

Was denken Sie?

Javier Romagosa

geschrieben von Javier Romagosa

Mein Name ist Javier Romagosa. Mein Vater war schon immer eine Leidenschaft für historische Fahrzeuge und ich habe sein Hobby geerbt, während ich zwischen Oldtimern und Motorrädern aufgewachsen bin. Ich habe Journalismus studiert und tue dies weiterhin, da ich Universitätsprofessor werden und die Welt verändern möchte ... Weitere

Kommentare

Abonnieren Sie den Newsletter

Einmal im Monat in Ihrer Post.

Vielen Dank! Vergessen Sie nicht, Ihr Abonnement mit der E-Mail zu bestätigen, die wir Ihnen gerade gesendet haben.

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuche es erneut.

50.6 kFans
1.7 kVerfolger
2.4 kVerfolger
3.2 kVerfolger