Volkswagen Iltis Dakar 2020
in

Volkswagen Iltis: Al Dakar 2021 in der neuen Kategorie Klassiker

FOTOS VOLKSWAGEN ILTIS DAKAR 2021: TEAM RETROMOBILE

Ein 1979 produziertes Fahrzeug ist eindeutig ein Klassiker. Aber in der Welt des Motorsports werden nicht nur Autos zum Flaggschiff; auch testen. In diesem Sinne, die nächste Ausgabe von Dakar wird eine Kategorie für Klassiker haben. Das erste Mal, seit seine unerschrockenen Piloten Ende der XNUMXer Jahre begannen, durch Dünen zu pflügen. Dank dieser Initiative werden wir wieder einige der legendärsten Modelle der Dakar-Geschichte genießen können. Models wie er Volkswagen Iltis.

Absoluter Dominator in der Ausgabe 1980 - Cupsieg und zwei Podiumsplätze -, der Volkswagen illtis Dank seiner Kombination aus Leichtigkeit und guter Traktion wurde er zur Offroad-Ikone gekrönt. Jetzt, mitten in der Rallye Dakar 2020, wird er wieder mit antreten zwei Basken, die entschlossen sind, den Klassikern in diesem Test Präsenz zu verleihen: Ignacio Corcuera und Iker San Vicente. Sie haben ihren Sitz in Erandio und haben gerade ein Volkswagen Typ 183 in den ursprünglichen Zustand weniger als einige Sicherheitsverbesserungen.

In wenigen Tagen stellen sie sich ihrer besonderen Herausforderung, diesmal mit einer Reise, die sich mit den Dünen versöhnt, nach Saudi-Arabien. Dort wir werden sehen, wie sich der Allradantrieb des Volkswagen Iltis verteidigt, die neben Motorrädern, Lastwagen und Autos der neuesten Generation ein Vorreiter in der Sichtbarkeit der Klassiker sein wird. Eine Herausforderung, die sie mit der Nummer 200 verteidigen werden und auf die wir bei dieser Dakar 2020 sehr aufmerksam sein müssen. Natürlich immer, nachdem wir die Eckpunkte des Projekts kennen. Tue es.

VOLKSWAGEN ILTIS: DER DEUTSCHE JEEP

Viele der großartigen automobilen Ideen kommen bekanntlich aus der Luftfahrt oder dem Militär. Der Fall des Volkswagen Iltis stammt von letzterem, da er in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bundesverteidigung durch eine lange Entwicklung, die Ende der sechziger Jahre begonnen wurde, gedacht wurde. Bedürftig ein leichtes, amphibisches, geländegängiges und günstiges Fahrzeug, hat die Bundeswehr den Vorschlag an nationale Marken mit der Ambition gemacht, einen Jeep im europäischen Stil zu bauen. Dank Erfahrungen wie dem Typ 181 beim Militär angekommen, folgte Volkswagen dem Ruf.

Die Jahre gingen langsam voran, bis 1976 das Projekt an enormen Entwicklungskosten scheiterte. Doch die Bundeswehr gab in ihrem Bemühen nicht auf und forderte die Marken erneut auf, den kleinen Alleskönner zu erreichen. Jetzt hat sich natürlich die Strategie geändert, da es wurde empfohlen, ein Serienfahrzeug herzustellen, das später dem Militär angepasst werden könnte. So wurde 1978 der volkswagen iltis, ein außergewöhnlicher Prüfstand für die Marke, in dem Technologien getestet wurden, die nach dem kürzlichen Kauf von Auto Union erworben wurden.

Tatsächlich ist sein Allradantrieb der deutlichste Vorläufer des mythischen Audi Quattro-Antrieb. Denn ja, obwohl die Volkswagen Typ 183 es wurde so genannt, um es mit dem Prestige zu verbinden, das bereits in der Marke für Militärfahrzeuge konsolidiert ist ... Die Wahrheit ist, dass die iltis Aus technologischer Sicht ist er vor allem ein Audi. Obwohl ja, der Motor ist ein echter Volkswagen. Insbesondere die vier Zylinder in Reihe EA827, die 75CV . liefern können. Mehr als genug für seine nur 1.300 Kilo, die auf eher schmalen Reifen sitzen.

NACH DAKAR 2021

Im Rallyesport gehärtet, ist Ignacio Corcuera im Baskenland bekannt als Livingstone. Ein literarischer Spitzname, mit dem uns seine Vorliebe für Solo-Abenteuer klar wird. Die Dakar-Regeln sind in diesem Punkt jedoch ganz klar: Die Anwesenheit eines Beifahrers ist obligatorisch. Moment, in dem Iker San Vicente die Szene betritt. Die beiden Verantwortlichen für diesen triumphalen Einstieg der Klassiker bei der Dakar mit eigener Kategorie. EIN Kategorie, in der bestimmte sicherheitstechnische Änderungen zulässig sind -wie ein verbesserter Käfig-, aber immer unter Berücksichtigung des ursprünglichsten Zustands.

Tatsächlich herrscht dies in der Volkswagen Iltis unserer beiden unerschrockenen Basken, die restauriert haben "Schraube an Schraube" den Originalmotor, ohne durch eine Änderung, die die Leistung verbessern würde, in Versuchung geraten zu sein. Eine gute Idee, denn bei Tests wie der Rallye Dakar steht Widerstand an erster Stelle. Punkt, an dem der Iltis-Vierzylinderblock volles Vertrauen bietet. Bei der Überprüfung der Änderungen ist die einzige, die wir bemerkenswert fanden, die von die Stoßdämpfer, die ausschließlich für dieses Gerät entwickelt wurden von einem Militärfahrzeugspezialisten.

Ein tolles Auto für die Anfänge dieser Kategorie Dakar-Klassiker, in dessen Entstehung Ignacio Corcuera selbst viel damit zu tun hat. Und das ist es, wenn man sieht, dass es in Monte Carlo oder Le Mans schon Abschnitte für Klassiker gibt… Die Frage lag auf der Hand: Warum nicht bei der Rallye Dakar? Ausgehend von dieser Überlegung, Livingstone Mehr als zwei Jahre hat er zusammen mit anderen Fans mit Dokumentationen und Ideen zur Organisation der Dakar beigetragen, bis er sein Ziel erreicht hat. All dies, wenn wir merkwürdigerweise gerade den 501. Jahrestag der Rückkehr des Basken Juan Sebastián Elcano in die Welt gefeiert haben. Werden diese Navigatoren aus dem Sand es schaffen? Wir werden anhängig sein müssen.

Abschließend möchten wir uns bei unserem Partner und Freund bedanken Platzhalterbild für Sergio Calleja beim Atem 😉

Was denken Sie?

Miguel Sanchez

geschrieben von Miguel Sanchez

Durch die Nachrichten von La Escudería werden wir die kurvenreichen Straßen von Maranello bereisen und dem Gebrüll des italienischen V12 lauschen; Wir werden die Route 66 auf der Suche nach der Kraft der großen amerikanischen Motoren bereisen; wir werden uns in den engen englischen Gassen verlieren und die Eleganz ihrer Sportwagen verfolgen; Wir werden das Bremsen in den Kurven der Rallye Monte Carlo beschleunigen und wir werden sogar in einer Garage verstauben, um verlorene Juwelen zu retten.

Kommentare

Abonnieren Sie den Newsletter

Einmal im Monat in Ihrer Post.

Vielen Dank! Vergessen Sie nicht, Ihr Abonnement mit der E-Mail zu bestätigen, die wir Ihnen gerade gesendet haben.

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuche es erneut.

51.1 kFans
1.7 kVerfolger
2.4 kVerfolger
3.2 kVerfolger