Video Ford Mustang Fastback Restomod 65
in

'65 Ford Mustang Fastback Restomod: The Bad Boy

VIDEO: DIE ESCUDERÍA UND KUKFILMS / TEXT: JAVIER ROMAGOSA / FOTO: UNAI ONA

Wie einer seiner Besitzer sagt, und im Gegensatz zu dem, was normalerweise angenommen wird, ist die Ford Mustang er war nicht als Sportwagen konzipiert. Ein guter Beweis dafür sind die ersten 6-Zylinder-Motoren oder die starre Hinterachse mit Blattfedern, um nur zwei Beispiele zu nennen. Es war zunächst ein Auto, das für die Sekretärinnen der Mitte der 60er Jahre entworfen wurde, und niemand nimmt es übel.

Glücklicherweise konnte er sich genauso sportlich betätigen wie er. Carrol Shelby von Geburt an Pony Ford im Jahr 1964. Zufälligerweise haben wir schon vor einigen Monaten im Zusammenhang mit einem Scheune finden de Shelby GT 350, ein Mustang, der vom texanischen Helden getunt wurde, um die amerikanischen SCCA-Meisterschaftsstrecken zu erobern.

Julio Santamaría und seine Freunde haben sich dazu inspirieren lassen, einen Fastback von 1965 genau in dieser Rennmaschine auf der Straße zu modifizieren, aber sie haben sich auch entschlossen, ihn ein wenig zu europäisieren, um daraus einen Gran Turismo zu machen, den die Yankees nicht haben. Und ist das der Ford? Mustangfastback Restomod -weißt du, restauriert-modifiziert- dass wir dich in der lehren Video Der Header wurde in ein Spielzeug verwandelt, das sowohl für Autobahnen als auch für summende Strecken wie den Jarama geeignet ist.

Der Rückgang des Fastbacks ließ den Körper des Mustang ganze Zahlen gewinnen (Foto: Unai Ona)
Der Rückgang im Fastback ließ den Körper des Mustang ganze Zahlen gewinnen Must

Julios Arbeit und seine Freunde

Seit 2002 sind diese Fans der ford Sie haben das ganze Fleisch auf den Grill gelegt, um einem das Leben zu geben Ponycar Dies impliziert ein Engagement nicht nur konzeptionell, sondern auch im Hinblick auf Anpassungen und den Erhalt der Originalität. Anfänglich hat nur die „frevelhafte“ Injektionsbaugruppe 5 Jahre Arbeit benötigt; und dann mussten alle Änderungen in einer Arbeitswoche reversibel sein ...

Im V8 Motor Die wichtigsten Modifikationen waren die Einspritzung, einige "passende" Zylinderköpfe, die von vertrieben wurden Ford Leistung und eine Hubraumerhöhung von 298 auf 302 Kubikzoll bzw. von 4.7 auf 5 Liter. Die vorderen Bremsen, gezählt in der Video Sie bestehen aus belüfteten Bremsscheiben und Brembo 4-Kolben-Bremssätteln, die in 16-Zoll-Räder eingebettet sind, 1 über den ursprünglichen 15.

Beim Getriebe ist die Achse jetzt aus Duraluminium, leichter und besser ausbalanciert, und die Hinterachsübersetzung wurde sorgfältig ausgearbeitet. Die Aufhängungen sind auf Carrol Shelbys Schaltpläne für seinen GT 350 zurückzuführen, dank dessen ein etwas stärkerer Abfall der Räder das Untersteuern des Autos aufhörte.

Die Heckhaube sorgt bei hoher Geschwindigkeit für den nötigen aerodynamischen Halt (Foto: Unai Ona)
Die Heckhaube sorgt bei hoher Geschwindigkeit für den nötigen aerodynamischen Halt

Bereits im Ausland, ästhetische Modifikationen werden in reinstem Shelby-Stil beobachtet: Lufteinlässe vor allem für die Aufnahme und Kühlung der Mechanik; zusammen mit diesen ein etwas anderes Heck, das wir von 1965er Fastbacks gewohnt sind und das die nötige aerodynamische Unterstützung für die Stabilität des Ponys ab 180 Stundenkilometern bietet ...

Schließlich Zuckerglasur auf dem Kuchen Es befindet sich im Inneren, materialisiert in einem Handschuhfach mit der Originalunterschrift des texanischen Piloten und Konstrukteurs. Die Geschichte hat Krümel, ebenso wie die Tausenden von Kilometern, die unser Protagonist am Steuer seines „Bad Boy“ bis zur Le Mans Classic 2016 zurückgelegt hat. Aber im Header-Video verraten wir euch ja schon… Schöne Feiertage euch allen!

Was denken Sie?

Die Escudería

geschrieben von Die Escudería

'La Escudería' ist das erste hispanische digitale Magazin, das Oldtimern gewidmet ist. Wir geben alle Arten von Maschinen, die sich von selbst bewegen: Von Autos bis Traktoren, von Motorrädern bis hin zu Bussen und Lastwagen, vorzugsweise mit fossilen Brennstoffen ...

Kommentare

Abonnieren Sie den Newsletter

Einmal im Monat in Ihrer Post.

Vielen Dank! Vergessen Sie nicht, Ihr Abonnement mit der E-Mail zu bestätigen, die wir Ihnen gerade gesendet haben.

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuche es erneut.

50.3 kFans
1.7 kVerfolger
2.4 kVerfolger
3.1 kVerfolger