Sitz 127
in

Ich liebeIch liebe ÜberraschtÜberrascht LOLLOL Pero qué ??Pero qué ??

Seat 127 vs. Ibiza FR: Ekelhaft gut

Eigentlich ekelhaft verdammt toll. So definiert es sein Besitzer. Und wir haben gesehen, wie es Bergpässe wie eine Rakete hochging. Was wird 127 haben? Wir vergleichen es mit einem aktuellen Ibiza FR, um es herauszufinden ...

VERGLEICHSTEXT SITZ 127: JAVIER MARTÍN / FOTOS: THE ESCUDERÍA

Das wurde schon immer gesagt der renault 5 Es war ein revolutionäres Auto, das ein Vorher und Nachher auf dem Markt markierte. Und es stimmt in vielerlei Hinsicht, na ja eine Vielzahl von Lösungen und Vorschlägen werden auch heute noch verwendet; sie haben sich weiterentwickelt und angepasst, aber niemand bestreitet den Ursprung. Dinge wie die Polyesterstoßstangen, die Farbpalette, das angebotene Sortiment ... 

Nummer 5 ist etwas Besonderes für das Utility-Segment und für Renault selbst, das es zurückgewinnt, um seine elektrische Zukunft zu stärken. Aber trotzdem, es gibt Neuerungen, die nicht auf den R5, sondern auf den FIAT 127 zurückzuführen sind. Ein Auto, das ein Jahr vor dem französischen „Werden“ SEAT im Jahr 1972 auf den Markt kam und nicht nur zu SEAT wurde, da es wie beim 124 in mehreren Ländern in Lizenz hergestellt wurde, wie z. B. Polen (Polski -FIAT 127) oder Brasilien (FIAT 147). 

Sitz 127

Als der 127 in Dienst gestellt wurde, wollten die Italiener die Lücke im FIAT 850 schließen. Wie erwartet war die Veränderung total drastisch. Es war so radikal gegensätzlich und modern, dass es von Anfang an ein Hit war. Um die Bedeutung des 127 zu verstehen, auch wenn es sich um einen FIAT handelt und nur wenige aufgrund der Marke etwas darüber wissen wollen, reicht es, ihn mit dem zu vergleichen "achteinhalb": Querfrontmotor und Frontantrieb, eine Konstruktion, die dem heutigen Gebrauchsnutzen sehr nahe kommt. Bemerkenswert geräumige Kabine für ihre Größe und Straßenlage, die auch heute noch auffällt. 

Es gibt Dinge, in denen das französische Modell gewonnen hat, wie zum Beispiel ein unverfroren jugendliches Angebot. oder bei der Aufnahme von "Kunststoff"-Stoßfängern. Eine Lösung, die FIAT erst mit der Ankunft der dritten Generation des 127, dem Fura in Spanien (natürlich im B-Segment), einsetzte. Details, die ihm ein moderneres Aussehen verliehen, aber den Unterschied im dynamischen Verhalten oder der Nutzung der Kabine nicht ausgleichen.

Ständige Weiterentwicklung: Von Seat 127 bis unendlich

Mit den heutigen Autos ist ein solch bemerkenswerter Evolutionssprung fast unmöglich. Das Einzige, was alle Formen sprengen könnte, ist, dass Elektrotechnik in allem mit Verbrennungsmotor gleichgesetzt wird und daran noch Arbeit liegt. Und wenn sie erreicht ist, werden die Auswirkungen nicht so groß sein, weil wir uns bereits an die Elektrifizierung gewöhnt haben und sie sich weiterentwickeln sehen. 

Tatsächlich bemerken die Menschen nicht einmal, dass die Evolution von Autos gelitten hat. Es hat sich von Autos mit CD-Player, die sich am Ende immer ändern, zu Autos entwickelt, die nicht einmal Knöpfe haben und alles wird von einem Bildschirm aus verwaltet. Auch vom Handy, das ebenfalls eine brutale Evolution durchgemacht hat. Aber es ist interessant zu sehen, wie die Leute den Wandel in der Telefonie bemerken und schätzen, während dies bei Autos nicht der Fall ist. Außerdem ist es normal, dass sich alle über die Preise beschweren, ohne auf etwas anderes zu achten, dafür aber mehr als 1.000 Euro für das neueste „Smartphone“ zahlen und dies begründen. 

SEAT Ibiza FR 1.5 EVO DSG-7

Diese hohen Preise, weil sie ohne Zweifel sind, werden nicht aus einer Laune heraus gemacht. Und egal, was manche Leute sagen oder denken, Marken kalkulieren und preisen sehr sorgfältig. Ein falscher Kurs kann zu großen Verlusten führen, sowohl bei Überschreitung als auch bei Ausfall. Ein hoher Preis ist genauso schlecht wie ein niedriger Preis. Sie müssen Spesen bezahlen und Geld verdienen: Ist der Preis hoch, wird nicht genug verkauft; wenn es niedrig ist, verdienen Sie nicht, was Sie brauchen. 

Um die Veränderung des Autos zu verstehen, das aufgrund der höheren Preise denn je höher ist, muss man einen traumatischen Vergleich wie den, den wir vor kurzem erlebt haben, durchgehen. Wir konnten uns einen SEAT Ibiza FR 1.5 EVO DSG-7 und einen SEAT 127 der zweiten Generation gegenüberstellen. Und wir wurden von einem bemerkenswerten Schock erfasst. Es ist eine Erfahrung, die alle Benutzer erleben sollten, um zu schätzen, wie sie sich anfühlt und um zu verstehen, wie sie vor Jahrzehnten verbreitet und verbreitet wurde. Es war ein viel bemerkenswerterer Unterschied, als wir es konnten Vergleichen Sie den Peugeot 405 Mi16 mit dem Peugeot 508 GT Hybrid

Kurz gesagt, wir konnten uns einem Auto von 1977 und einem anderen von 2021 stellen. Nun, eigentlich ist der Ibiza, den SEAT uns selbst geliehen hat, „pre-restyling“. Die Marke hat ein Redesign und Update ihres Utilitys vorgestellt, das in Kürze in Umlauf gebracht wird. Den Vergleich mit seinem bald 50 Jahre alten Vorgänger ändert es zwar nicht: Der SEAT 127 hat 2022 Geburtstag. 

Eine traumatische Veränderung

Ich war an einem Freitagmorgen zum Termin beim "Ur-Ur-Großvater" (wenn wir der Genealogie zu 100% treu sind, ist der Großvater des Ibiza der Fura, die dritte Generation des 127). Wir saßen bequem, hörten Musik und schenkten dem Getriebe nicht die geringste Aufmerksamkeit (es war eine Doppelkupplungsautomatik).Mit der Klimaanlage, die die Kabine eines Ibizas der letzten Generation erfrischt. Nichts ließ uns ahnen, wie sehr wir dieses Element vermissen würden. 

Einmal bei ihm "siebenundzwanzig" Vorne waren wir überrascht, dass es eine ähnliche Farbe wie der Ibiza hatte und ... war dieses Auto wirklich so klein? Der Verstand täuscht uns total und wir haben uns nicht so winzig daran erinnert. Wir hatten noch nicht einmal angefangen, Autos zu vergleichen, und die Evolution hat uns bereits getroffen. Das Design, eine Sache der Mode und der Zeit, ist radikal anders. Auf der anderen Seite etwas ganz Normales und ehrlich gesagt etwas nebensächlich. Aber trotzdem, das Geräusch des Motors und sogar der Geruch der Kabine versetzen Sie in eine andere Zeit zurück. „Unser“ SEAT 127 roch wie der 1430 meines Großvaters und der Sound, ohne Filter (es gibt keinen Katalysator oder Partikelfilter, die sie sich nicht einmal vorgestellt hatten) hat mich in die Kindheit zurückversetzt. 

Es gibt einige Dinge zu kommentieren, wie zum Beispiel den Zustand des SEAT 127. Es wurde nicht vollständig restauriert und weist aufgrund seines Alters und seiner Wartung einige Kleinigkeiten auf. Es wurde auch bei klassischen Rallyes eingesetzt und montiert die Halterungen für die Messgeräte. Die Sitzpolsterung ist nicht das Original, aber in einem außergewöhnlichen Zustand. Für den Rest alles Herkunft. 

Nachdem dies geklärt ist, geht es weiter. Der einfache Akt, nach dem Aussteigen aus dem Ibiza bei 127 zu sitzen, ist, wie gesagt, ein Schock. Die Ibiza-Sitze sind sowohl vom Design als auch von der Polsterung spektakulär. Die Evolution ist so großartig, dass es schwer zu verstehen ist, wie sie früher reisen konnten auf diesen Sitzen. Genau das gleiche passiert mit der Fahrposition, die Veränderung ist so groß, dass es einige Zeit braucht sich anzupassen, wenn man so ein Auto noch nie gefahren ist. 

Einer der besten im dynamischen Verhalten: Seat 127

All das erwähnte, die Position am Steuer, die Sitze, sogar die Gestaltung der Elemente, die die Kabine und ihre Ausstattung prägen, sind Dinge, deren Entwicklung viel Geld kostet. Es trägt auch zur zunehmenden Verfügbarkeit von besserer Ausrüstung bei, die oft Standard ist. Im Vergleich dazu scheint das Innere des "Twenty-seven" leer und das des Ibiza voller Dinge zu sein.

Wenn wir in den Sicherheitsbereich gehen, ist es sogar beängstigend. Es gibt keine stoßdämpfende Struktur, kein Servo an den Bremsen, keine Servolenkung und viel weniger ABS oder Gurtstraffer. Darüber hinaus gibt Ihnen das Anlegen des Sicherheitsgurts kein Sicherheitsgefühl. Es entsteht der Eindruck, einen authentischen "Handlauf" zu verwenden. Aus heutiger Sicht sind damit „Strandausflüge“ wahre Kunststücke.. Wie würden sie in einem sein? SEAT 600

Somit Es ist nicht verwunderlich, dass der SEAT 127, sobald er unterwegs ist, zum Besseren überrascht.. Es stimmt, dass die Richtung nicht so genau ist wie jetzt. Dass das Fehlen von Assistenz Manöver im Stand erforderlich macht und man sich zusätzlich im Sitz bewegen muss, um den gesamten Lenkradkranz zu bearbeiten. Es stimmt auch, dass die Pedale sehr eng beieinander liegen und das Getriebe überwältigende Federwege hat (und ein Gefühl, das Zweifel daran aufkommen lässt, dass der Gang ständig eingelegt wurde). Aber wie gut sich dieser liebenswerte alte Mann bewegt!

Als der 127 begann, durch die europäischen Straßen zu marschieren, galt er als einer der besten seiner Zeit in Bezug auf Leistung und dynamisches Verhalten. Abschnitt, der heute, 50 Jahre später, es Ihnen ermöglicht, sich im aktuellen Verkehr mit großer Leichtigkeit fortzubewegen. Abgesehen davon, dass mein Kopf die Decke und die Position des Lenkrads streifte, fährst du am Ende im gleichen Tempo wie die anderen Autos, fast ohne es zu merken

Es gibt Dinge, die einen "Chipwechsel" erzwingen. Kein Wunder, dass der SEAT 127 rund 50 Jahre alt ist. Wenn Sie also beispielsweise mit den gleichen Referenzen wie ein modernes Auto bremsen, werden Sie feststellen, dass Sie den Atem anhalten, mit aller Kraft auf das Pedal treten und auf eine riesige "Absturz" irgendwann. Man muss antizipieren, früh bremsen und pushen, wenn auch weniger als erwartet. Wenn Sie sich auch selbst bei der Veränderung helfen, viel besser. 

Sitz 127

Die Kurven sind ebenso filigran wie bei einem modernen Auto, wenn man sie in einem guten Tempo bewältigen möchte.. Und es ist kein Stabilitätsproblem: Die Grenze ist bemerkenswert hoch für das, was ich zunächst erwartet hatte. Das Problem liegt an den seltsamen Formen der Sitze (sie halten nichts und die Rückenlehne ist sehr, sagen wir, seltsam, man versinkt darin), das Fehlen einer anständigen linken Fußstütze und ein schreckliches, typischeres Lenkrad Position eines LKW. Oder anders ausgedrückt: Sie fahren mit scheinbar dämonischer Geschwindigkeit eine Kurve, während Ihr Körper sich zur Kurveninnenseite neigt, das Lenkrad so gut Sie können und nachdenkt "Wir werden uns umbringen!" Kurz gesagt, es ist spannend.

Sobald Sie den Chip gewechselt haben, sind die Dinge natürlich nicht so dramatisch. In der Tat, sobald Sie sich an die Besonderheiten des SEAT 127 gewöhnen, werden Sie zu einem Teil des Verkehrs. Es braucht mehr Arbeit als beim Ibiza, man hat verdammt viel Hitze (was für eine tolle Erfindung, Klimaanlage!). Und Sie fühlen sich nicht so wohl, aber Sie sind kein Hindernis für andere, Sie haben den gleichen Rhythmus wie die anderen. Das Beste von allem ist die Flut von Empfindungen, die von allen Seiten kommen sogar auf kurvigen Abschnitten Spaß haben. Das Auto verliert nicht die Fassung, es hält viel länger als man denkt und man weiß jederzeit wo die Grenzen liegen. Sie sind nicht wie in einem aktuellen Auto von außen isoliert, und das wird geschätzt. 

Wenn Sie sich nach dem Aussteigen aus dem 127 selbst an die Steuerung des Ibiza begeben, können Sie die Entwicklung des Autos zweifellos hautnah miterleben. Es gibt Fans, die jedes moderne Auto auf jeden Fall als Waschmaschine bezeichnen. Aber wir haben es einfach mit einer ganz persönlichen Wahrnehmung und Meinung zu tun. Es stimmt, dass die Empfindungen in einem modernen Auto sehr gefiltert sind, aber die Entwicklung zwischen dem Ibiza und dem 127 ist einfach brutal. Design, Materialien, Ergonomie, Ausstattung, Technik, Motoren ... 

Beim SEAT Ibiza, der Anfang der 90er-Jahre die Größe eines Kompaktwagens erreicht hat (er misst in der Länge 4.059 Millimeter, während zum Beispiel ein Golf III 4.020 misst, und dieser ist auch schmaler) geht alles einfacher und schneller. Der Motor des von SEAT bereitgestellten Aggregats mit 150 PS braucht nur einen Zentimeter Gas, um den 127 hinter sich zu lassen in jedem Fall. Und Kurvenfahrten können so schnell sein, dass Ihnen die Haare zu Berge stehen. Darüber hinaus macht es dies mit einer Einfachheit, die noch beängstigender ist, da Sie die tatsächliche Geschwindigkeit, mit der Sie fahren, nicht erkennen. 

SEAT Ibiza FR 1.5 EVO DSG-7

Der SEAT Ibiza FR 1.5 EVO DSG-7 ist ein großartiges Auto, daran zweifelt niemand. Ja, okay, es ist eine "Waschmaschine", aber gib mir diese Waschmaschine für den Alltag und sogar zum Streuen auf der Bergstraße. Und die 127, um richtig Spaß beim Gehen und Fahren zu haben von Zeit zu Zeit und mit keinem anderen Ziel als dem Fahren, wie es in der Vergangenheit (und aus reinem Laster) geschah. 

Möge dieses Abenteuer dienen als Hommage an 50 Jahre FIAT 127. Wir haben wieder eine Feier für "unsere" 127 vorbereitet...

Epilog: Die Eindrücke seines Besitzers (Antonio Silva) ...

«Als ich es das erste Mal sah, sah es aus wie ein altes und ekelhaftes Auto ... Ich erinnere mich, dass es Naturrasen im Lufteinlassbehälter der Motorhaube hatte. Er war dort aufgewachsen, seit er gestanden hatte. Aber es war Anfang der Neunziger, und das Auto war ein "Geschenk" (ziemlich vergiftet): "Sohn, bezahle einfach die fälligen Zahlen und es gehört dir." Zahlen Sie mehr als 35.000 Peseten Zahlen, etwa 200 Euro aktuell; 4 oder 5 Steuern waren fällig.

Das Auto sprang an, sobald ich die Batterie bekam, ja. Zuerst nahm er mich mit aufs College, oder ich wollte meine damalige Freundin finden. Nach und nach demonstrierte es sein Potenzial als Mechaniker-Lernmaschine und nicht als Transportmittel. Bremsen, Platteneinstellung, Zündkerzenwechsel, Öle. Eines Tages nach zwei Jahren ging die Kupplung aus; Mit den angeschlagenen Finanzen eines Universitätsstudenten und gelegentlicher Hilfe meines Vaters gelang es mir auch, das in Ordnung zu bringen.

Sitz 127

Die Zeit verging und dieses ekelhafte Auto wurde langsam akzeptabel. Tatsächlich verbrauchte der Kokon mit einem Liter alle 300 Kilometer mehr Öl als Benzin. Ich entschied, dass es an der Zeit war, einen BMW zu kaufen, aber da meine Finanzen dafür nicht ausreichten und ich eine Familie in der Mechanik hatte, beschlossen wir, den Motor dafür zu bauen. Und so wurde aus diesem akzeptablen Auto ein akzeptables Auto, das auch viel gelaufen ist und wenig ausgegeben hat. Es sah immer noch ekelhaft aus, verwaschen, verblasst bei Regen (ich schwöre), und die teilweise kaputten Sitze zerrissen die Hosen meiner Freunde. Aber es funktionierte und es war treu.

Dieses grauenhafte Auto hat eine Menge Dinge gesehen, eine Menge. Normal für einen 20-24-jährigen Mann, wenn ich sprechen würde, würde ich heute rot werden. Ich brachte Cáceres zur Mühle und dann nach Pardo. Schließlich vergingen die Jahre und meine persönliche Situation verbesserte sich sehr, und damit auch die sehr wichtige Wirtschaft. Also hat er Ende der 90er aufgehört, mich zu bedienen, nach fast 7 Jahren ohne mich jemals im Stich zu lassen und mir 1001 Abenteuer zu bescheren.

Sitz 127

Der 127 stand einige Jahre im Freien auf einem Privatgelände. Eines schönen Tages beschloss ich, es so zu lassen, wie es es verdiente: Ich habe die beginnende Fäulnis beseitigt, ich habe die Stoßdämpfer gewechselt, den Tank gereinigt, ich habe es professionell lackiert. Es wurde neu gepolstert, die gepolsterten Sitze wurden gewechselt und ich habe es in einem Lager aufbewahrt. Seitdem werden es nicht mehr als 5.000 km sein, und das, weil ich eine Gleichmäßigkeitsrallye gefahren bin und Clarita-Meister seiner Kategorie geworden bin.

Ich benutze es im Moment überhaupt nicht; Vor Jahren habe ich es wegen meines Hobbys (und meiner Liebe) zum Verkauf angeboten. Und nachdem ich es verkauft hatte, habe ich es geknackt und ihm verziehen. Ich weiß nicht warum, Tatsache ist, dass es ein ekelhaftes Auto ist ...

Dreckig urkomisch !! "

Was denken Sie?

21 Punkte
upvote Downvote
Javi Martin

geschrieben von Javi Martin

Wenn Sie mich fragen, woher meine Liebe zum Autofahren kommt, würde ich nicht antworten. Es war schon immer da, obwohl ich der einzige in der Familie bin, der diese Welt mag. Mein Vater arbeitete als Zeichner in einem metallurgischen Unternehmen mit viel Autoteilefertigung, aber eine Leidenschaft wie ich war nie da.

Ich mag die Geschichte des Automobils sehr und erstelle derzeit eine persönliche Bibliothek, die ausschließlich der Geschichte des Motors in Spanien gewidmet ist, ohne die Motorräder zu vergessen, die in unserem "alten" Spanien so viele Dienste geleistet haben. Ich habe auch eine riesige Sammlung von gescanntem Material.

Kommentare

Abonnieren Sie den Newsletter

Einmal im Monat in Ihrer Post.

Vielen Dank! Vergessen Sie nicht, Ihr Abonnement mit der E-Mail zu bestätigen, die wir Ihnen gerade gesendet haben.

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuche es erneut.

50.3 kFans
1.7 kVerfolger
2.4 kVerfolger
3.1 kVerfolger