in

VII. Tage des Kulturerbes

Die Automotive Heritage Days 2013, angekündigt von der Spanischer Verband antiker Fahrzeuge -FEVA- Ende Juli letzten Jahres, sie werden in den nächsten Tagen 21. und 22. September stattfinden. Diese haben einen doppelten Zweck: Einerseits wollen sie klassische Fahrzeuge aller Art stilvoll und auf nationaler Ebene feiern; und andererseits, eine Machtdemonstration gegenüber der öffentlichen Verwaltung durchzuführen, die den Beitrag der Fans zur Gesellschaft unterstreicht. Und das ist, wie wir wissen, unser alte Bügeleisen sie alle sind ein historisches Zeugnis.

Leider und obwohl FEVA bei anderen Aufgaben wie den Vorwürfen gegen den AIRE-Plan 2013-2016 hervorragende Leistungen erbracht hat - sogar erreicht hat even ein Schreiben der obersten Umweltbehörde unseres Landes, in dem anerkannt ist, dass alte Fahrzeuge nicht Teil des Umweltproblems sind - die Wahrheit ist, dass der Verband in diesen Tagen zu spät angerufen hat, mit nur zwei Monaten im Voraus, als die meisten Vereine und Verbände bereits ihre Kalender hatten Aktivitäten für das Ende des Sommers geschlossen.

Niemand ist perfekt und wir wissen, dass es unmöglich ist, in allem zu sein, also Wir möchten als Lösung für zukünftige Ausgaben vorschlagen, einen festen Termin festzulegen, wie zum Beispiel das dritte Wochenende im September. Wir sind sicher, dass sich die Wirkung der Partei exponentiell vervielfachen würde, wenn wir wissen, was zu erwarten ist.

Vielleicht war dies sein einziger Fehler, den man auch durch die symbolische Ausweitung des Events auf den gesamten laufenden Monat zu korrigieren versucht hat. Aus Die Escudería Zu begrüßen ist unter anderem, dass der Konferenz ein solidarischer Charakter verliehen wurde, für den der Erlös aus dem Verkauf von Identifikationsnummern zum Preis von 1 Euro vollständig an Cáritas Española gespendet wird.

Und es gibt bereits sieben Ausgaben der Automotive Heritage Days
Und es gibt bereits sieben Ausgaben der Automotive Heritage Days

Die der FEVA . angeschlossenen Vereine und Verbände sie können bestellen, wie viele Nummern sie benötigen, damit die im September durchgeführten Aktivitäten - vorzugsweise am Wochenende des 21. und 22. - in die große nationale Konzentration fallen. Einige Einzelpersonen können sie ihrerseits einzeln in den dem Verband angeschlossenen Museen erwerben: dem Motorradmuseum Bassella, dem Motorradmuseum Barcelona, ​​dem Museum Vall de Guadalet, dem Museum Melilla, dem Museum für Automobilgeschichte Salamanca und Col. lecció Salvador Claret, der 50 Teller zum gleichen vorherigen Preis verkaufen wird.

Nicht eine mehr, nicht eine weniger. Von hier aus fällt uns auch ein, dass der Hahn in diesem Sinne vielleicht noch etwas mehr geöffnet werden könnte; das heißt, erhöhen Sie diesen Betrag, damit die Fans, die möchten, sie kaufen und in den Monaten vor der Feier mit ihren Oldtimern für die Veranstaltung werben können. Natürlich ist es etwas für eine Gala und zu diesem Zweck wäre es sehr interessant, neben Nummern auch Aufkleber, viel brauchbarer zu haben.

Schließlich, und nachdem wir unser Sandkorn beigesteuert haben, ermutigen wir alle Fans, die Heritage Days sowohl in diesem als auch in den kommenden Jahren nachdrücklich zu unterstützen. Sie geben ein gutes Image ab, aber vor allem vereinen sie uns.
 
 

 

Bewerte diesen Artikel und Kommentar!

Was denken Sie?

Javier Romagosa

geschrieben von Javier Romagosa

Mein Name ist Javier Romagosa. Mein Vater war schon immer eine Leidenschaft für historische Fahrzeuge und ich habe sein Hobby geerbt, während ich zwischen Oldtimern und Motorrädern aufgewachsen bin. Ich habe Journalismus studiert und tue dies weiterhin, da ich Universitätsprofessor werden und die Welt verändern möchte ... Weitere

Kommentare

Abonnieren Sie den Newsletter

Einmal im Monat in Ihrer Post.

Vielen Dank! Vergessen Sie nicht, Ihr Abonnement mit der E-Mail zu bestätigen, die wir Ihnen gerade gesendet haben.

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuche es erneut.

51.1 kFans
1.7 kVerfolger
2.4 kVerfolger
3.2 kVerfolger