Oldtimermesse Madrid
in

Classic Madrid 2020: Chronik

TEXT UND FOTOS: JAVIER ROMAGOSA

Ich bin seit über einem Monat dabei in ClassicMadrid. Wie schnell die Zeit vergeht! Zunächst möchte ich mich sowohl bei unserem Publikum als auch bei der Organisation der Show selbst für die Verzögerung bei der Veröffentlichung dieser Chronik entschuldigen. Zu meiner Verteidigung möchte ich sagen, dass diese Art von Stücken nicht einfach herzustellen sind und dass sie ungefähr einen Tag dauern.

Abgesehen von schlechten journalistischen Ausreden, die Wahrheit ist, dass ich mich hätte hinsetzen sollen, um viel früher zu schreiben. Das Wohnzimmer angeboten eine Probe und ein Repertoire interessanter Aktivitäten, insbesondere im Zwischengeschoss und im ersten Stock des Glaspavillons der Casa de Campo in Madrid, wo es stattfindet.

Zuerst die wunderbare Auswahl an Seat 1400 aus der Sammlung des Fans Jaime Sánchez. Etwa ein Dutzend Autos haben ausgesagt der spanischen Luxuslimousine aus den 50er Jahren Alle Exemplare wurden entsprechend gekennzeichnet, um die Unterschiede zwischen den verschiedenen Varianten erkennen zu können. Persönlich haben mir besonders der Kombi, der Krankenwagen, der 1400 C Sport und der Serra gefallen.

Classic Madrid: Das Beste aus der Show

Etwas weiter rechts, hinter dem Megastand von Zalba Caldú, in dem der 911T, den wir damals getestet haben, da war der, der für mich das juwel des zimmers war: Alles ein Bugatti Typ 57 Ventoux, zum Glück ungeschützt, damit ich nah ran konnte. Es ist eines der anmutigsten Designs der Elefantenmarke. Stattlich, sportlich und elegant gleichermaßen. Es wurde von der Restaurierungswerkstatt Saica gebracht; ein einzelnes Auto, aber was für ein Auto (vielen Dank!).

Die renommiertesten Verkäufe und Verkäufe besetzten den zentralen Raum im dritten Stock von Klassisches Madrid. kann Es zeigte viele interessante Stücke, wie den Hispano-Suiza I6-Prototyp, der anscheinend bei den T49s und Juniors eine wichtige Rolle spielte. Auch ein Delahaye 135S, mit dem man sich Ende der 30er-Jahre hervorragend ein Bild davon machen konnte, was Sportlichkeit bedeutete. Was mir aber vielleicht am meisten auffiel, war ein Auto um 1900, a Von Dion-Bouton Vis nach Vis.

Klassische Autos Es zeigte auch gute Teile: Ein Mercedes 300S Coupé, ein Delahaye 135, Jaguar oder Routinier Rolls-Royce zierten einen ehrlich gesagt attraktiven Stand. Neben ihm John Lumbreras Ich hatte einen VW T2 T1 mit ca. 30 Kristallen. Leuchtender und schöner, unmöglich. Endlich etwas weiter hinter den Mercedes-Spezialisten Garage Sie hatten einen riesigen Raum zwischen denen ich sehr attraktiv fand, für die Neuheit ein 300GD SUV.

Eine weitere Attraktion der Madrider Messe es war die Hommage an Meycom, das von den Vorbereitern Lucas Camacho und José Macías geförderte Unternehmen. Unter den von den beiden Genies getunten Autos waren ein Venturi 400GT Biturbo, ein französischer Sportwagen und ein Seat Ibiza, der bis zum Überdruss Steroide genommen zu haben schien.

Fatbikes und Autos und Youngtimer

Aber fangen wir an, um den heißen Brei herumzureden; dh zu den Seiten und unteren Etagen des Pavillons. Der Stand der Leute von La Mancha HD-Motorräder zählte unter anderem Motorräder, mit einer harley mit Seite von 1922 oder eine brandneue Brough-Superior SS100. Zwei-Liter-Töpfe, von denen jedes altmodische Zweirad träumen würde.

Wir werden mehr über Motorräder sprechen, kommen wir zurück zu Autos. In der Nähe waren die portugiesischen Restauratoren Luso-Vintage mit dem Skelett eines Alfa-Romeo 2600 und eines Honda NSX; während RetroSport und Amazon Sport Schätze bewachten wie ein 911 RSR, ein BMW 6er Hartge oder ein Jaguar D Nachbau (wer könnte, selbst wenn es ein Nachbau wie dieser wäre). Endlich, das Youngtimer sie waren auf einer Cabrio-Show vertreten.

Wir feiern Monte Carlo, inklusive Schorf

Auf der anderen Seite hielten zwei Stände die große Rolle, die sie gespielt haben Spanische Teilnehmer des Historic Motecarlo. Der Raum des Spanischen Verbandes für antike Fahrzeuge (FEVA) begrüßte neben einem kostbaren Hispanic, der Lancia Fulvia 1600HF Fanalone, die das Duo Fernández Cosín / Martínez auf die zweite absolute Position steigerte. Sie hatten den gesunden Menschenverstand, es nicht zu putzen, damit der ganze Rallye-Schorf zur Ausstellung gebracht wurde. Es war lecker für mich.

Das Magazin Klassischer Motor Sie diente als Gastgeberin für die beiden Autos, die Historische Autos von Seat Er trat in das monegassische Rennen ein und auch sie machten einen guten Job, wenn auch diskreter als der Zweitplatzierte und Dritte im Rennen, der VW Golf von Carlos Zorrilla und Marcos Gutiérrez, ebenfalls Spanier.

Eleganzwettbewerbe und ... Motorräder

Der diesjährige Automobile Elegance Contest widmete sich dem amerikanischen Auto vor 1965. So konnten die Besucher die massiven Karosserien der 50er und 60er Jahre, aber auch die schönen, praktischen und effizienten Packards aus den 30er Jahren genießen . Der Gewinner war der Cadillac Eldorado von 1959 im Besitz von Javier Jove.

Und jetzt ja, wir fahren mit den Motorrädern. Der Wettbewerb, der den zwei Rädern gewidmet ist, ist immer etwas bekannter und erlaubt Maschinen bis 1980. Der Preis in der Kategorie Serie ging an eine 125er MV Avello 1956 im Besitz von Ángel Sánchez; in der Feldkategorie war der Sieger ein Montesa King Scorpion 250cc; die beste Restaurierung auf einem Moped fiel auf eine 1971er Ducati Mini Marcelino von Rafael Alonso; und der Preis für den Sportwagen ging an den 250 von José Eduardo Rodríguez präsentierten Bultaco GTS 1978 ccm.

Es gab mehr Platz für unsere normalerweise fettigen Freunde. Fast nebenan eine Ausstellung von Montesas mit einer Vielzahl von Modellen des Herstellers aus Barcelona; und auch eine Monographie zu Seitenwagen, die uns dieses nützliche Zubehör in seinen verschiedenen Varianten präsentiert: Feld, Asphalt, Racing, Open Air, Überdacht…

Und dann die großartigen Vespas und Lambrettas, die von den Clubs dieser Marken mitgebracht wurden, und die vielen Motorräder, die im Zwischengeschoss im Hardware- und Ersatzteilbereich standen. Die Guzzis, die dieses Zwischengeschoss eröffnet haben, abgesehen vom technischen Ruf und den verrosteten Einheiten, sie waren zum Beispiel ein Gedicht.

Clubs und Autokorral

Apropos Clubs, der Peugeot 205, Renault 4/4, Seat 600 Alcalá de Henares (mit einem schönen Siata-Van), der Mercedes Club, Citroën 11, der spanische Verband der Sportklassiker, Los Cacharritos ... Abschnitt, der ergänzt wurde durch die Tätigkeit des Parkplatzes der Klassiker im Ausland, Ich fand es recht lebendig.

Dagegen der Autokorral oder Verkaufsfläche zwischen einzelnen Personen, verteilt auf Erdgeschoss und Mittelgeschoss, war weniger sortiert als im Vorjahr. Ich weiß nicht, was hätte passieren können, aber es ist schade, und ich ermutige die Organisation, die Größe vergangener Ausgaben wiederzuerlangen. Es ist immer wieder interessant ausgewählte Klassiker live zu durchstöbern; In meinem Fall war ich kurz davor, den Verstand zu verlieren, mit einem Chrysler 180, der makellos schien.

Rennen nach unten

Zum Abschluss sagen wir, dass das Erdgeschoss mindestens 50 % seiner Länge von einer kleinen Messe im Inneren eingenommen wurde KlassikMadrid: Autorennen, dem Rennwagen gewidmet. Dort wurde unter anderem der Toyota Celica ausgestellt, mit dem Carlos Sainz und Luis Moya 1990 die Rallye-Weltmeisterschaft gewannen. Was ist mehr, Sainz hat einen der vielen Vorträge gehalten und Kolloquien, die der Madrider Salon veranstaltete. Brillant.

Und… bis jetzt der Teil der Ausgabe 2020 von Classic Madrid. Ich hoffe es hat euch gefallen und ich habe nicht viel in der Pipeline gelassen. Bis zum nächsten Mal! Und vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

Was denken Sie?

Avatar-Foto

geschrieben von Javier Romagosa

Mein Name ist Javier Romagosa. Mein Vater war schon immer eine Leidenschaft für historische Fahrzeuge und ich habe sein Hobby geerbt, während ich zwischen Oldtimern und Motorrädern aufgewachsen bin. Ich habe Journalismus studiert und tue dies weiterhin, da ich Universitätsprofessor werden und die Welt verändern möchte ... Los geht´s

Kommentare

Abonnieren Sie den Newsletter

Einmal im Monat in Ihrer Post.

Vielen Dank! Vergessen Sie nicht, Ihr Abonnement mit der E-Mail zu bestätigen, die wir Ihnen gerade gesendet haben.

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuche es erneut.

55.7 kFans
1.7 kVerfolger
2.4 kVerfolger
3.4 kVerfolger