in

Jordi Reixach: Einer der besten Modellbauer der Welt

FOTOS UND VIDEOS MODELLE: JORDI REIXACH

Im Miniaturformat nachzubauen, was uns an der Realität am meisten gefällt, ist ein langer Weg. Eigentlich, und unsere paläolithischen Vorfahren schnitzten Pferdeköpfe auf Elfenbein. Und schließlich, wenn diese Menschen vom Galopp eines Pferdes besessen wären ... Wie können wir nicht von der Geschwindigkeit einer Hispano-Suiza oder der Kurve eines Porsche fasziniert sein?

Auch nach Ozeanen der Zeit sind sich der prähistorische Schnitzer und der moderne Modellbauer in Wahrheit ähnlicher, als es den Anschein hat. Schließlich sind beide zwei Handwerker, die Geduld und Technik brauchen. Eine Technik das im Fall von Jordi Reixach hat es dazu gebracht einer der angesehensten Fachleute in der Welt der Automobilminiaturen, mit einer Reihe faszinierender maßstabsgetreuer Modelle.

Ihnen gewidmet, seit er Anfang der 2000er Jahre seine Voisin Keks 1: 8Jordi Reixach arbeitet seit zwei Jahrzehnten in der Firma seiner Frau Merçe Ros, die die Innenausstattung akribisch ausführt. Stunden und Stunden akribischer Handwerkskunst, die Sie beginnen um vier Uhr nachmittags in seiner Werkstatt und gehen bis nach Mitternacht. Und nur so lassen sich Großmodelle herstellen, für die ein bis zwei Jahre Arbeit nötig sind.

Jetzt, und nachdem er Mercedes, Bentley oder Bugatti nachgebaut hat, scheint Jordi Reixach sich mehr auf Porsche zu konzentrieren. Nach dem schönen Modell einer 356 Carrera GS GT Messe gerade präsentiert das eines 356 90 Cabrio. Ein Modell im Maßstab 1:6 voller kurioser Details mit einem atemberaubenden Herstellungsprozess.

JORDI REIXACH: BODYMAKER

Eines der faszinierendsten Dinge im Motorsport ist das Karosseriedesign. Und genauer gesagt die Formungsphase. Zu sehen, wie diese Designer ihre Ärmel hochkrempeln, während sie Ton, Holz oder Furnier formen, hat viel damit zu tun, warum manche Autos faszinieren, ohne ihren Motor starten zu müssen. Der Fall von Jordi Reixach ist der gleiche… Aber umgekehrt.

Und das ist es, was in seiner Arbeit dazu gehört, Messungen am realen Auto nachzubauen. Etwas, das in Fällen wie Chevrolet-Bus "Pullman La Llaneza", es dauerte bis zu einer Woche zwischen zwei Personen. Natürlich nutzt es seit einiger Zeit auch die 3D-Digitalisierung, um daraus das typische volumetrisches Modell oder Master in Resin Auf denen die Messingplatten bearbeitet werden, um den Körper zu formen.

An diesem Punkt gibt es stundenlange Arbeit mit der Drehmaschine und der Fräsmaschine, um die mehreren Teile zusammenzubauen. Dazu müssen wir die Arbeit mit der Polsterung und dem Interieur hinzufügen. Ein heikler Punkt, der bei geschlossenen Modellen wie z Bugatti 57 Atalante, ein Modell, das Jordi Reixach selbst als das komplexeste seiner gesamten Karriere bezeichnet. Als ob das alles nicht genug wäre, musst du dich um die Betätigung verschiedener Mechanismen. Kurzum, ein Job auf der Höhe der Schweizer Uhrmacher.

MIT MOTOR ODER OHNE MOTOR. ES GIBT DIE FRAGE

Jordi Reixachs Sache ist die Liebe zum Detail, so sehr, dass, wenn es nach ihm ginge, alle seine Modelle die Reproduktion des Motors hätten. So wie er es mit dem . getan hat Hispano-Suiza H16, in dem er montiert a wenig elektrische witze das auf Lüfter, Wasserpumpe, Magnetzünder und Dynamo einwirkt. Inklusive sogar einem Chip mit dem aufgenommenen Sound des Originalmotors!

Jedoch Wenn man diesen Punkt des Realismus erreicht, würde jedes Modell von etwa 2.000 Arbeitsstunden ohne Motor bis zu 3.500 Arbeitsstunden mit Mechanik schießen.

Und, wie er uns erzählt, könnte bald ein Porsche 904 in seine Kreationen aufgenommen werden. Er plant sogar eine Reihe von Motoren der Marke Stuttgart! Etwas, das überhaupt nicht schlecht wäre, obwohl die Motoren von Ferrari die optisch besten Motoren sind… Porsches… sie stechen dank ihrer mechanischen Eigenheiten vom ersten Moment an ins Auge.

Kurz gesagt, wir werden auf die faszinierende Entwicklung dieses Mannes aus Barcelona aufmerksam, der vor Jahren mit der Nachbildung des Tanks einer BMW R75 begann.

Was denken Sie?

Miguel Sanchez

geschrieben von Miguel Sanchez

Durch die Nachrichten von La Escudería werden wir die kurvenreichen Straßen von Maranello bereisen und dem Gebrüll des italienischen V12 lauschen; Wir werden die Route 66 auf der Suche nach der Kraft der großen amerikanischen Motoren bereisen; wir werden uns in den engen englischen Gassen verlieren und die Eleganz ihrer Sportwagen verfolgen; Wir werden das Bremsen in den Kurven der Rallye Monte Carlo beschleunigen und wir werden sogar in einer Garage verstauben, um verlorene Juwelen zu retten.

Kommentare

Abonnieren Sie den Newsletter

Einmal im Monat in Ihrer Post.

Vielen Dank! Vergessen Sie nicht, Ihr Abonnement mit der E-Mail zu bestätigen, die wir Ihnen gerade gesendet haben.

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuche es erneut.

50.6 kFans
1.7 kVerfolger
2.4 kVerfolger
3.2 kVerfolger