Iberischer klassischer Raid
in

I Iberian Classic Raid: Überqueren der Halbinsel auf Straßen

TEXT UND FOTOS: IBERIAN CLASSIC RAID

Über hundert Oldtimer Sie haben die Iberische Halbinsel auf unbefestigten Straßen überquert, um die abwechslungsreichen Landschaften, die sie uns bietet, ihre Gastronomie und das Fahren von Fahrzeugen mit mehr als 25 Jahren zu genießen.

La strenge Vorschriften gegen COVID die von der Organisation auferlegt wurde, hat die Durchführung des Tests mit absoluter Sicherheit ermöglicht, wodurch die Teilnahme einiger registrierter Personen mit positivem Testergebnis an den obligatorischen Vortests, die durchgeführt wurden, um die Sicherheit der übrigen Teilnehmer zu gewährleisten .

Iberian Classic Raid mit Anti-Covid-Maßnahmen

Aufgrund dieser Protokolle war es nicht möglich, in einigen Städten, in denen es geplant war, Halt zu machen. Besondere Erwähnung verdient die Gemeinde Alborge in Saragossa, wo die Teilnehmer machten ein "Boxenstopp" ohne aus dem Auto auszusteigen eine Auswahl an Produkten aus der Gegend und eine Energiespritze zu erhalten, als sie unter Applaus und aufmunternden Rufen die Straßen überquerten.

Burgo de Osma, Mollerussa oder Plasencia waren andere Städte, die aktiv an der Razzia mitgearbeitet haben, die Bühnenziele in Lleida, Zaragoza, Madrid oder Covilha gemacht hat und die ihre Abfahrt am Olympischen Hafen von Barcelona.

Wie die Landschaften und die Straßentypen war auch das Wetter sehr unterschiedlich, wobei der erste Teil von hohen Temperaturen und trockenem Gelände geprägt war. Mit der Ankunft des Sturms Barbara, von El Burgo de Osma war die Situation ganz anders und der Schlamm fügte einen zusätzlichen Schwierigkeitsgrad hinzu, wenn die von der Organisation festgelegte Durchschnittsgeschwindigkeit in den kontrollierten Abschnitten eingehalten wurde.

Die Gewinner der Erstausgabe

Die Gewinner dieser ersten Ausgabe des Iberian Classic Raid in der Kategorie 4 × 2 sind Ramón Franquesa Sr. und Ramón Franquesa Jr. am Steuer eines a Porsche 924. An zweiter Stelle Juan Farnés und Ricardo Ferrón, mit einem Nissan Micra und komplettieren das Podium dieser Kategorie, Ricardo Barrassa und Manuel Hernández, mit a Peugeot 205.

In der Kategorie 4 × 4 war das Siegerteam das Team von Marcel Boquer und Eduard Buxeda mit a Mitsubishi monteroder. Zweitplatzierte Andreu Marín und Silvia González mit a Fiat Panda 4 × 4 und Dritte Gerard Bosch und Teresa Font mit a Suzuki Vitara.

Unter den Fahrzeugen vor 1980 war der Sieger der Porsche des Teams Franquesa, gefolgt von Francisco Carrillo und Mª Angeles Lamelas mit einem Renault 6 und Dritten Santiago Garrido und Pascual Muñoz mit einem Mercedes 300.

iberischer klassischer Überfall

Der Zweck der Erhaltung und des Spaßes an Oldtimern, die der Iberian Classic Raid überträgt, wäre ohne Bosch, den Hauptsponsor dieser Veranstaltung und Mitarbeiter wie Suzuki, das offizielle Fahrzeug der Organisation, nicht möglich.

Die Raid-Organisation möchte sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, der Familie und den Freunden eines Teilnehmers Ihr Beileid aussprechen dass er, nachdem er die Route verlassen hatte, um in eine nahegelegene Stadt zu fahren, um eine Panne an seinem Fahrzeug zu reparieren, in einen unglücklichen Unfall verwickelt war, der sein Leben auf tragische Weise beendete.

Für weitere Informationen können Sie die Seiten besuchen www.iberianclassicraid.com y www.facebook.com/spainclassicraid

Was denken Sie?

Die Escudería

geschrieben von Die Escudería

'La Escudería' ist das erste hispanische digitale Magazin, das Oldtimern gewidmet ist. Wir geben alle Arten von Maschinen, die sich von selbst bewegen: Von Autos bis Traktoren, von Motorrädern bis hin zu Bussen und Lastwagen, vorzugsweise mit fossilen Brennstoffen ...

Kommentare

Abonnieren Sie den Newsletter

Einmal im Monat in Ihrer Post.

Vielen Dank! Vergessen Sie nicht, Ihr Abonnement mit der E-Mail zu bestätigen, die wir Ihnen gerade gesendet haben.

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuche es erneut.

50.3 kFans
1.7 kVerfolger
2.4 kVerfolger
3.1 kVerfolger