Valladolid citröen
in

Valladolid Forum-Ausstellung: Mit Berufung in die Zukunft

[dropcap] E[/dropcap] Letzten 6. November hatte ich das Vergnügen, an der 4. Ausgabe der Forum-Ausstellung veranstaltet jährlich die Junta de Castilla y León in ihrem "Business Solutions Center" bei Valladolid unter dem Motto „Das historische Fahrzeug: eine Chance für die Zukunft“ um zu überprüfen, ob alle Tugenden, die ich bereits bei der ersten dieser einzigartigen Ernennungen geschätzt habe, noch vorhanden sind, korrigiert und durch die gesammelten Erfahrungen gesteigert werden.

Einen Tag im Jahr zu widmen, damit sich Amateure, Profis und die öffentliche Verwaltung besser kennenlernen, ist eine erfolgreiche Praxis, die lobenswert ist. In diesem Nährboden werden schneller Fortschritte bei der Lokalisierung und adäquaten Lösung von Problemen erzielt, Chancen erkannt und vor allem ein Klima des Vertrauens gepflegt, das allen Gesprächspartnern zugute kommt.

Diese Initiative wird mit adäquaten Mitteln, einer sorgfältigen Organisation und inhaltlichen Erfolgen der Präsentationen umgesetzt, daher überrascht mich die große Resonanz der Fans und ihrer Vereine nicht.

Ausstellung Valladolid
Draußen auf dem Parkplatz warteten die anderen Assistenten ...

Hommage an den Gründer von Gestamp

Das diesjährige Treffen wurde von Exma eröffnet. MS. Frau Mª Pilar del Olmo, Wirtschafts- und Finanzminister der Junta de Castilla y León und hatte zwei Servicezentren.

Einerseits die verdiente posthume Hommage an Herr Francisco Riberas Pampliega (RIP), ein außergewöhnlicher Mann aus Burgos, der ausgehend von einer 1958 gegründeten Blechwerkstatt ein Industrieimperium aufbauen konnte, das sich dem Stanzen von Stahlblech widmete – La Corporación Stempel- die heute mehr als 40.000 Mitarbeiter weltweit beschäftigt.

Die Hommage bestand aus einem Anschein seiner Figur von Juan de Lillo, dem Autor des biografischen Buches "Francisco Riberas gegen sein Schicksal" und bei der Übergabe einer Gedenktafel an die Familie, die von seinem Sohn Francisco José Riberas Mera, dem derzeitigen Präsidenten, zusammen mit seinem Bruder Jon von der Gestamp Corporation gesammelt wurde.

Während des Treffens gab es Ehrungen und runde Tische
Während des Treffens gab es Ehrungen und runde Tische

Mit Berufung für die Zukunft

Der andere Schwerpunkt war eine sorgfältige Darstellung von Citroen 2CV am Eingang des Gebäudes untergebracht, wo nicht einmal seine seltensten Varianten fehlten. Abgerundet wurde diese Ausstellung durch eine angenehme audiovisuelle Präsentation von Herr Luis Porro, Direktor für Kommunikation und institutionelle Beziehungen von Citröen Spanien und mit einer weiteren Ausstellung anderer Modelle der Marke im Ausland, die von den anwesenden Fans beigesteuert wurden.

Darüber hinaus gab es zu Ehren des Titels des Treffens einen interessanten runden Tisch, moderiert von Jesús Bonilla (Klassische Engine) in denen mehrere Fälle vorgestellt wurden, die beispielhaft zeigen, wie unsere Oldtimer zu einer Quelle der wirtschaftlichen Aktivität werden. Am Vortag fanden am gleichen Ort Praxisworkshops statt, die über 200 Berufsschülern die Möglichkeiten der beruflichen Weiterentwicklung durch die Restaurierung und Instandhaltung aufzeigten.

Auch die Freizeit und Unterhaltung der Teilnehmer kamen nicht zu kurz, die eine unterhaltsame Sitzung mit Workshop-Anekdoten, eine Ausstellung von exhibition 'Pop-Kreuz' (mit freundlicher Genehmigung von 'Pepín' Álvarez, immer noch aktiver Champion, der zu diesem Zweck eines seiner Pferde aus Badajoz verlegte) und genügend Zeit, um Eindrücke auszutauschen.

Letztlich eine gute Idee gut umgesetzt, deren Erfolg und Brillanz bereits andere Regionalverwaltungen zu ähnlichen Maßnahmen in ihren Territorien hätte bewegen sollen.

Für diejenigen, die mehr wissen möchten, die Junta de Castilla y León widmet dem antiken Fahrzeug einen ganzen Bereich seiner Website in dem Sie neben anderen interessanten Themen alle Beiträge finden und herunterladen können, die in den vier Ausgaben dieses Forums präsentiert wurden.

Was denken Sie?

Sergio Romagosa

geschrieben von Sergio Romagosa

Sergio Romagosa entwarf 1988 die erste spanische Spezialversicherung für Oldtimer und Oldtimer. Ebenso gründete er 1996 "La Escudería", das erste hispanische Portal für Liebhaber historischer Fahrzeuge. Er hat sein Hobby zum Beruf gemacht und in seiner Garage finden wir vom Lancia Gamma Coupé bis zum Morgan Three Wheeler. Als widerspenstiger Optimist sind unsere kostbaren Töpfe für ihn ein kulturelles Erbe, das es als solches zu bewahren und zu verteidigen gilt.

Kommentare

Abonnieren Sie den Newsletter

Einmal im Monat in Ihrer Post.

Vielen Dank! Vergessen Sie nicht, Ihr Abonnement mit der E-Mail zu bestätigen, die wir Ihnen gerade gesendet haben.

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuche es erneut.

49.8 kFans
1.6 kVerfolger
2.4 kVerfolger
3.1 kVerfolger