in

Füllen Sie die FIVA-Umfrage aus

Am 26. März die Internationaler Verband antiker Fahrzeuge -FIVA- während des deutschen Salons angekündigt Techno Classica der Start seiner zweiten Forschung zu den sozioökonomischen Auswirkungen des Altfahrzeugs in Europa. Es ist eine Makro-Umfrage, bei der er um die Mitarbeit aller kontinentalen Fans bittet und dank derer die gesammelten Daten später verarbeitet und zahlreiche und wichtige Schlussfolgerungen gezogen werden.

So hat die FIVA über die verschiedenen nationalen Delegationen - wie im Fall der spanischen FEVA - den Besitzern von alten Fahrzeugen, Amateurclubs und Unternehmen des Sektors von fünfzehn Ländern die Fragebögen zur Verfügung gestellt, die eine angemessene Bewertung ermöglichen messen die aktuelle Bedeutung der Akteure der europäischen Liebe zu klassischen Fahrzeugen.

Die erste FIVA-Untersuchung Es wurde 2004/2005 durchgeführt und sein Bericht war äußerst nützlich, um das Profil von Amateuren und Fachleuten zu kennen – unter anderem Bedürfnisse, Anliegen, Vorlieben – und die kulturelle, soziale und wirtschaftliche Bedeutung der europäischen Bewegung zugunsten von das alte Fahrzeug.

Seitdem ist dieser Bericht durch die Hände von Tausenden von Personen gegangen, die für die politischen Entscheidungen verantwortlich sind, die unsere wertvollen Oldtimer auf allen Ebenen betreffen, von der lokalen bis zur supranationalen Ebene, und ist somit das grundlegende Instrument, das uns zu seiner Verteidigung und dem Aufrechterhaltung der Verkehrsfreiheit in Städten und Autobahnen auf der ganzen Welt.

Handwerker: Pegaso Z-102
Alte Fahrzeuge sind ein kulturelles Erbe, das von der gesamten Gesellschaft genossen wird und unschuldig an Umweltverschmutzung

Aktualisierte Informationen

Nach einem Jahrzehnt hat die FIVA es für angebracht gehalten, die Informationen zu aktualisieren und zu vervollständigen; und zum ersten Mal schließt sie Spanien in die statistische Stichprobe ein. Daher hoffe ich, dass alle Besitzer eines alten Fahrzeugs die Bedeutung und das Interesse des Ausfüllens des Fragebogens, den Sie finden, zu schätzen wissen indem Sie hier klicken.

Unternehmen und Fachleute der Branche können ihre ausfüllen über diesen Link.

Schließlich müssen die Clubmanager auf einen speziell für sie entwickelten Fragebogen zugreifen hier klicken

Bitte beachten Sie, dass sich die Umfrage an Liebhaber aller Arten von Oldtimern richtet, vom Auto über das Motorrad bis hin zum Lastwagen, Bus oder Traktor; und auch das, wenn man darüber spricht historisches Fahrzeug, Es bezieht sich auf alle klassischen Fahrzeuge, unabhängig davon, ob sie ein historisches Nummernschild haben oder nicht.

Bildunterschrift
FIVA verteidigt unsere Fans, helfen wir ihnen! (Mit freundlicher Genehmigung von Eamonn-Stack)

Es ist ein guter Moment

Die anonym erhobenen Daten der Makroerhebung sind der Treibstoff, den die FIVA benötigt, um ihre Arbeit zugunsten des alten Fahrzeugs in Brüssel fortzusetzen. Die FEVA braucht sie auch, denn sie ist unser Gesprächspartner bei den nationalen Behörden.

Es gibt eine beträchtliche Anzahl von Vorschriften der Europäischen Union in der Pipeline, die insbesondere für den Verkehr historischer Fahrzeuge auf öffentlichen Straßen neue Herausforderungen mit sich bringen werden. Je mehr Personen mit Bezug zur Oldtimer-Branche sich an dieser Initiative beteiligen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich spezialisierte nationale und internationale Institutionen den Herausforderungen der Zukunft stellen können.

Die knappe Stunde, die Sie aufwenden werden, um die Informationen zu sammeln, die die FIVA Sie über die Verwendung Ihrer Klassiker im Jahr 2013 oder die Aktivitäten, die Sie damit verbunden haben, fragt, und sie in die verschiedenen Karten zu füllen, wird möglicherweise die besten Mitarbeiter der Hunderte oder Tausenden von Stunden, die Sie bereits dafür aufgewendet haben. Ohne objektiv gesammelte Daten ist das alles wertlose Vermutungen in der Welt, in der wir leben; Indem wir sie unterstützen, geben wir wichtige Informationen und damit Argumente, um unsere Überzeugungen zu verteidigen.

Denken Sie zum Abschluss daran Wir haben bis zum 2. Juni Zeit zum Mitmachen!

Was denken Sie?

Sergio Romagosa

geschrieben von Sergio Romagosa

Sergio Romagosa entwarf 1988 die erste spanische Spezialversicherung für Oldtimer und Oldtimer. Ebenso gründete er 1996 "La Escudería", das erste hispanische Portal für Liebhaber historischer Fahrzeuge. Er hat sein Hobby zum Beruf gemacht und in seiner Garage finden wir vom Lancia Gamma Coupé bis zum Morgan Three Wheeler. Als widerspenstiger Optimist sind unsere kostbaren Töpfe für ihn ein kulturelles Erbe, das es als solches zu bewahren und zu verteidigen gilt.

Kommentare

Abonnieren Sie den Newsletter

Einmal im Monat in Ihrer Post.

Vielen Dank! Vergessen Sie nicht, Ihr Abonnement mit der E-Mail zu bestätigen, die wir Ihnen gerade gesendet haben.

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuche es erneut.

51.1 kFans
1.7 kVerfolger
2.4 kVerfolger
3.2 kVerfolger