Padua Oldtimermesse
in

Messe Padua 2018: Italienische Essenz

TEXT PADUA MESSE 2018: MIGUEL SÁNCHEZ / FOTO: SERGIO CALLEJA

Italien wurde immer als Chaos definiert, das paradoxerweise in Ordnung endet. Dies zeigt sich in seiner eigenen Geschichte. Darin bildeten Dutzende kleiner Staaten ein einziges Land. Auch im Ausdruck der Italiener selbst. Immer lautstark und übertrieben theatralisch, aber mit einer der Sprachen der größten und ruhigsten Literatur. Widersprüche, die wir in der sehen können Auto und Moto d'epoca Fiera Padova. Eine der wichtigsten klassischen Automobilmessen in Europa mit 90.000 Quadratmetern, 1.600 Ausstellern, 115.000 Besucher und 5.000 Autos ausgesetzt.

Hier ist die schwierige Sache zu wählen. Und wenn Sie daran denken, in diesen klassischen Salon in Italien zu gehen, empfehlen wir bequeme Schuhe. Ein guter Schuh, der Ihnen bereits zu Füßen liegt, um ruhig durch die 11 Pavillons zu wandern, in denen Sie eine Auswahl an transalpinen Juwelen finden, die ihresgleichen suchen. Und es ist so, dass, obwohl wir amerikanische oder deutsche Kuriositäten gesehen haben ... Die Wahrheit ist, dass auf der Padua-Messe schießen sie landesweit.

Alfa Romeo, Lancia, Abarth ... Dies sind einige der Referenzen, die Sie auf dieser Messe am häufigsten sehen werden. Und das Beste ist, dass es sich um Live-Referenzen handelt. Warum Wenn etwas die Padova-Klassiker-Show auszeichnet, ist es das intensive Kaufen und Verkaufen zwischen den Fans. Neben den großen Ausstellern und ihren legendären Sportwagen verhandeln Einzelpersonen mit beliebten Klassikern und Eisen, die einer guten Restaurierung bedürfen.

All dies bildet ein lautstarkes Chaos, in dem man mindestens zwei Tage nonstop herumhängen kann. Durch endlose Korridore und Parkplätze gehen, immer auf der Suche nach etwas Kuriosem. Es ist wahr, dass es nicht den Glamour von Retromobile Paris und seinen großartigen Auktionen hat, aber Was die Messe von Padua zu bieten hat, ist der charmante italienische Trubel. Ein Trubel, bei dem klassische Motorsportfans in Italien sehen, wie lebendig diese Branche dort ist.

Im Auto und Moto d'epoca Fiera Padova unser Partner war Platzhalterbild für Sergio Calleja mit deinen Zielen. Wir könnten lange darüber reden, was er sich dort vorgestellt hat, aber die Kürze drängt. Hier überlassen wir Ihnen also eine Auswahl dessen, was mit Ihrer Kamera aufgenommen wurde. Wir verkünden, dass Sie es genießen werden, wenn Sie italienische Autos mögen!

DER VORKRIEG IST ALFA ROMEO

Wir werden dich nicht anlügen. Wenn Sie nach Klassikern aus der Vorkriegszeit suchen ... Vielleicht muss Ihr Schicksal ein anderes sein. Und es ist das der Tausenden von Autos, die auf der Messe von Padua konzentriert sind nur wenige hatten das Licht erblickt, bevor mit dem Zweiten Weltkrieg alles zusammenbrach. Das Bouquet war jedenfalls vorbildlich, vor allem wenn man die Marke Biscione mag. Und es ist nicht einfach, mehrere Alfa Romeo 6C zusammen zu sehen.

Wir waren ziemlich beeindruckt von der 6C 1750 Gran Sport… Viersitzer! Etwas sehr Seltsames an diesem 1929 auf den Markt gebrachten Sechszylinder-Sportwagen mit der Prämisse, entweder ein Rennwagen oder ein zweisitziger GT zu sein. Sehr selten unter der Produktion von etwa 2500 Einheiten, die das Modell anbietet. Es betonte auch die Eleganz eines ähnlichen cremefarbenen Modells. Etwas, das für Italiener ein Purist der Farbe Rot ist ... Sie verstehen nicht ganz, bis Sie in den Zauber seiner Vision verfallen.

Wie Newcomer aus dem Film The Godfather sie wurden auf der Messe von Padua gesehen diverse 6C 2500 Sport“Freccia d'oro" . Einen davon haben wir übrigens bei unseren häufigen Besuchen im Catawiki. Speziell dieser wurde von einem niederländischen Aussteller nach Padua gebracht und verschlüsselt bei etwa 235.000-300.000 Euro. Für ihn keine zu vernachlässigende Zahl erster Alfa Romeo, der nach dem Zweiten Weltkrieg hergestellt wurde. Ein Mythos mit der Karosserie von Alfa selbst, von der weniger als 700 Einheiten hergestellt wurden.

Außerhalb der italienischen Marke gab es sehr interessante Vorkriegsmodelle wie die Sängerin Nine Le Mans dass er außerdem am Rennen selbst teilgenommen hatte. Das wäre heutzutage undenkbar, denn mit nur 34CV des Singer… Wer würde es wagen, sich auf ein solches Abenteuer der Kraft und des Widerstands einzulassen? Nun, Mitte der 30er Jahre gab es diesen Mut, und obwohl die Singer Nine Le Mans in dem Rennen, das ihr ihren Namen gab, nicht besonders gut war ... Dieser kleine Junge wurde mit vielen Aufstiegsrennen und kleinen Rallyes gemacht.

Übrigens, einer der Italiener aus der Vorkriegszeit, der unsere Aufmerksamkeit am meisten auf sich zog, war der 508 "Balilla" Spyder. Aber wir werden euch seine Geschichte zusammen mit der eines wahren erzählen "Rennwagen für Kenner". Dinge von der Padua-Messe ...

FÜR SELTEN IHN: STANGUELLINI 1100

Gerade haben wir einen FIAT 508 Spyder erwähnt. Die Wahrheit ist, dass wir diesen kleinen Kerl von 1934 lieben, weil er eine der fesselndsten Vorbereitungen des Modells ist. Eine von vielen - die Balilla-Genealogie ist enzyklopädisch - aber leicht zu erkennen an ihrer Entwurf von Ghia. Mit drei Gängen - plus Rückwärtsgang - und rund 30 PS Leistung war er nicht der Gipfel der Konkurrenz, aber ... Er diente als Basis für einen kuriosen Sportwagen.

Wir sprechen von Stanguellini 1100 Sport Nazionale. Eines der Autos der 1935 gegründeten modenesischen Firma, mit der Enzo Ferrari ein Rivale im Rennsport war: Vittorio Stanguellini. Von einigen italienischen Motorsportfans zum Mythos erhoben, ist diese Marke nicht nur für ihre Geschwindigkeitsweltrekorde oder Siege in . bekannt Sebring, Mille Miglia oder Targa Florio, sondern auch für seine aus FIAT-Geräten entwickelten Modelle.

Ein Stanguellini 1100. Seltene Rarität.

Wenn das vielleicht das berühmteste in dieser Hinsicht war 1100 Sport Nazionale. Eine kleine Barchetta mit einem Motor, der von dem des FIAT 508 abgeleitet ist und nur 580 Kilo auf der Waage. Daten, die geschätzt werden, wenn man weiß, dass sein Reihenvierzylinder in den ersten Versionen nicht mehr als 4 CV erreichte und in der Version von 45. Die genaue Anzahl der konservierten Einheiten ist nicht bekannt, obwohl einige Zahlen auf nur zwei hinweisen. Daher dieser Stanguellini ist eine der besten Raritäten der Messe von Padua.

SPORT MIT Tollwut. NIKI LAUDA UND ABARTH

Ich weiß nicht, was einem in den Sinn kommt, wenn man an einen sehr wütenden Sportwagen denkt, aber wir gehen bis zum Äußersten. Oder ein kleines Dienstprogramm, das mit Strom versorgt wird und nichts mit dem zu tun hat, was es ursprünglich war ... Oder ein Rennauto. Es sind zwei sehr unterschiedliche Autotypen, aber genauso unkontrollierbar. Auf der Padua-Messe hatten wir die Gelegenheit, Beispiele für beide Arten zu sehen.

In Bezug auf die Autos war es lebendige Geschichte, über die Ferrari 312T von Niki Lauda. Mauro Forghieri arbeitete hart mit seinem 3-Liter-Zwölfzylinder-Gegenmotor. Diese Motoranordnung gab dem Auto einen niedrigeren Schwerpunkt, was Niki Lauda zu schätzen wusste, als er in den Kurven mit 500 PS fuhr. Etwas, das er seitdem sehr gut gemacht hat mit diesem Modell wurde er 1 F1975-Weltmeister champion.

Sein erster Weltmeistertitel, der im selben Jahr mit dem Sieg von Ferrari in der Konstrukteursmeisterschaft abgeschlossen wurde. Ein Rennmythos, der nicht unbemerkt bleiben kann. Im komplementären Kontrast zu diesem unzugänglichen Symbol konnten wir sehen viel Abarth. Was sagst du ... Was für eine Veränderung, oder? Aber Obwohl es aussieht wie ein 600er, braucht man viel Mut und Geschick, um einen Abarth 695 zu steuern.   

Die Vorbereitung, die der italienische Entwickler aus dem FIAT 500 gemacht hat, ist ziemlich gut Matagiganten. Ein Rallye Biest das mit nur einem zwei luftgekühlte Zylinder mit einer Leistung von etwa 60 CVC Sie können mehr als einen leistungsstarken Sportwagen naschen, wenn der magere Kampf auf kurvenreichen Straßen zu Ihren Gunsten verhandelt. Viel Nerven, die von einem Fahrer, der dieses Geschoss genießen möchte, nicht wenig Geschick erfordern. Von diesem ... Oder von ihm "Zwilling" was war er 500 Giannini. Die vitaminisierte Version, die dieser römische Präparator 1964 aus dem beliebten Dienstprogramm entwickelt hat. Viel Spaß… Und genial Kaffir!

VON REPLIKATIONEN UND PROTOTYPEN

Prototypen sind immer diejenigen, die die meisten Ziele anziehen. Auffallend und ungewöhnlich spielt das Publikum, um zu sehen, in welchen Produktionsmodellen die Lösungen in diesem oder jenem Fall bereits vorangeschritten sind "Seiner Zeit voraus". Die Messe von Padua hat uns einige davon hinterlassen und die Unhöflichkeit hervorgehoben Porsche 924 "Nach dem Feuer". Wirklich ... Es ist nicht gerade ein Prototyp auf mechanischer Ebene, da alles auf einem 924 basiert, aber die Karosserie ist ein separates Gehäuse.

Aufgrund der hohen Kosten aus der Produktion aussortiert, "Nach dem Feuer" Es war 1985 die Idee des italienischen Fin Metal. Der Plan war, von diesem extravagant aussehenden Porsche etwa 10 Exemplare zu bauen, aber… Sie sehen, alles blieb in einem einzigen Exemplar mit ein wenig bearbeitetem Blechfinish. Ja in der Tat, ist noch für 17.000 Euro im Angebot. Wenn Sie ein schwer zu klassifizierendes Einzelstück wünschen ... Dies ist Ihre Chance. Achten Sie auf die silbernen Stoffsitze! Alles ganz im Mad Max-Stil "Der Krieger der Autobahn".

Un Bertone-Prototyp sehr ähnlich zu ihm FIAT X1 9 es wurde auch von der Linse von Sergio Calleja eingefangen, was einmal mehr den geometrischen Geschmack dieses Designers bestätigt.

Während einige Autos nicht über die Prototypenphase hinauskamen ... versuchen andere immer noch, nach den Jahren zu reproduzieren. Es ist der Fall von drei Repliken, die auf der Messe von Padua für sich allein glänzten obwohl es sich nicht um Oldtimer handelt. Aston Martin richtete einen eigenen Raum ein, in dem er eines der großartigsten präsentierte Repliken des DB4 GT. Eine weitere der Kreationen, die Von seiner Klassikabteilung aus hat es sich zum Ziel gesetzt, einige der besten Modelle der geflügelten Marke Stück für Stück wiederzubeleben.

Für die meisten Cinephilen ist die Porsche 550 Spyder "Kleiner Bastard". Die Nachbildung eines verfluchten Autos. Der, in dem James Dean in Fetzen endete und der, nachdem er in Stücke unter den Geretteten verkauft wurde, die waren in Autos, die auch ein schlechtes Ende hatten. Nennen Sie uns abergläubisch, aber mit dieser Platte könnte sogar der Nachbau verflucht werden. Schöne Arbeit, dieses Auto so tief zu reproduzieren, dass Fahrer Hans Herrman einen auf der Mille Miglia 1954 unter den Schranken fuhr.

Wie auch immer, wenn Sie eine echte Porsche-Rarität mit italienischem Touch suchen möchten… Die Messe in Padua hat uns nicht enttäuscht. Dort konnten wir die Nachbildung des 356 Zagato Coupé von 1959. Mehrere waren die Einheiten von Zagato in der Cabrio-Speedster-Version, aber nur eine war die, die überdacht wurde. Dieser ist nicht konserviert, weil seine Karosserie kurz nach seiner Fertigstellung als in Ungnade gefallenes Projekt verschrottet wurde.

Von einem Jahr bis zu diesem Teil Zagato selbst baut 9 Speedster und ... Dieser aus dem Coupé. Sehr interessant, da diese Mischung zwischen den Grundlinien des 356 und den Rundungen der Formen des italienischen Bodybuilders ein gutes Ergebnis ergibt. Ganz im Stil der späteren Werke des Mailänder Hauses für Aston Martin.

Um die Erinnerung an das Schlagen des abzuschließen Mercedes C111 im Raum der Marke selbst. Sehr interessant dieser Prototyp, der zu einer ganzen Serie gehört, mit der das deutsche Haus in den 70er Jahren mit neuen Motoren und sogar dem Möglichkeit, rotierende Geräte in sein Sortiment aufzunehmen. Durch diesen Charakter des mechanischen Experimentierens unter ihren Körpern können individuelle Überraschungen versteckt werden, aber immer unter dieser kuriosen retro-futuristischen Erscheinung.

SIE WAGEN? WIEDERHERSTELLUNG

Und du musst es wagen. Warum die Restaurierung einiger der dort angebotenen Klassiker ist ein echtes Abenteuer. Nun, wir sagen es keineswegs vorwurfsvoll… Denn genau das freut die Besucher der Padua-Messe in der Regel. Die große Menge an Käufen und Verkäufen zwischen Einzelpersonen. Begleitet von einer riesigen Auswahl an Ersatzteilen - nur die dafür vorgesehene Erweiterung übertrifft die jeder Messe in Spanien -, um jede Restaurierung durchzuführen.

In diesem Sinne sahen wir a Lancia Flaminia GT Touring am schmackhaftesten. Wenn Sie eine Leidenschaft für die Marke haben und einen guten Job machen möchten, natürlich. es ist V6 von ca. 150CV verspricht ein ruhiges Fahren am Steuer des Nachfolgers der mythischen Aurelia. Etwas, das gut restauriert für über 45.000 Euro bewegt werden kann ...

Oh, und eine Sache für den Fall, dass Sie nächstes Jahr hingehen möchten. Wenn Sie sich für Alfa Romeos begeistern und eines restaurieren möchten ... Kaufen Sie das Ticket. Warum Interessant ist die Konzentration an Eisen, die einst eine Giulia in vollem Einsatz war. Und kurz gesagt, Sie können alles finden. Denn schon beim Verlassen des reinen italienischen Marktes gab es bis zu a Edsel.

Ja, die Ford-Tochter, die 2 Jahre lang nur ein Modell hergestellt hat. Eines der größten Fiaskos der Automobilindustrie, das den amerikanischen Giganten damals 150 Millionen Dollar kostete. Viele qualifizieren ihn als den "Schlechtestes Auto aller Zeiten" Aufgrund seiner zahlreichen Motorausfälle, Geräuschemissionen, enormen Kraftstoffverbrauchs, Lenkungs- und Verbrennungsausfällen ...

Etwa 6000 sind erhalten, und es ist okay, obwohl es nicht die beste Visitenkarte hat, ist es immer noch ein Mythos. EIN "Verpfuschter Mythos" wenn man es so nennen will aber auf jeden fall ein mythos. Sie reden immer noch bei Ford darüber, was passiert ist, um solche Dinge zu tun, aber die Wahrheit ist, dass es sehr selten zu sehen ist. Denk darüber nach, es wäre nicht schlecht einen zu haben. Es muss neugierig sein, oder?

EINE REFLEXION ZUM ABSCHLUSS

Das Jahr 2018 endet mit dem Tod einer der Schlüsselfiguren bei der Restrukturierung der FIAT-Gruppe, Sergio Marchionne. Sogar er kam zu einer restriktiven Aussprache bezüglich der Gerüchte über die endgültige Liquidation von Lancia. Offensichtlich hat dies bei all der Neupositionierung der Gruppe das Schlimmste genommen, vielleicht aufgrund der enormen Sorgfalt, die bei der Wiederbelebung von Alfa Romeo aufgewendet wurde.

Als Zeitschrift, die sich den Klassikern verschrieben hat, ist es nicht unser Feld, Vorhersagen für die Zukunft zu treffen, aber die Wahrheit ist, dass wir die große Konzentration an Lancia-Modellen auf der Messe von Padua muss man sich Gedanken machen. Das bloße Emblem allein lässt die Verkaufszahlen natürlich nicht aufgehen, aber angesichts der Geschichte und Leidenschaft, die viele Fans in Lancia stecken, würde es sich lohnen, wenn es nicht geschlossen wird.

In diesem Sinne könnte eine auf den Essenzen basierende Projektion in die Zukunft eine gute Strategie im Stil von Alfa Romeo sein. Aber während die Zeit uns Antworten gibt, können wir vorerst weiterhin a große Konzentration von Fulvias und Delta auf der Auto e Moto d'epoca Fiera Padova. Bis zu einem Jahr ab jetzt!

Was denken Sie?

Miguel Sanchez

geschrieben von Miguel Sanchez

Durch die Nachrichten von La Escudería werden wir die kurvenreichen Straßen von Maranello bereisen und dem Gebrüll des italienischen V12 lauschen; Wir werden die Route 66 auf der Suche nach der Kraft der großen amerikanischen Motoren bereisen; wir werden uns in den engen englischen Gassen verlieren und die Eleganz ihrer Sportwagen verfolgen; Wir werden das Bremsen in den Kurven der Rallye Monte Carlo beschleunigen und wir werden sogar in einer Garage verstauben, um verlorene Juwelen zu retten.

Kommentare

Abonnieren Sie den Newsletter

Einmal im Monat in Ihrer Post.

Vielen Dank! Vergessen Sie nicht, Ihr Abonnement mit der E-Mail zu bestätigen, die wir Ihnen gerade gesendet haben.

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuche es erneut.

50 kFans
1.6 kVerfolger
2.4 kVerfolger
3.1 kVerfolger