Serra Boulevard ausweichen
in

Es steht ein Dodge Serra Boulevard zum Verkauf

In der Geschichte der spanischen Automobilindustrie haben wir viele berühmte Namen, die viel dazu beigetragen haben, die Präsenz einer starken und prosperierenden Automobilindustrie in unserem Land zu etablieren und zu stärken. Leider, an diese Pioniere gibt es kaum noch eine ErinnerungNun, alle sind auf die eine oder andere Weise verschwunden. Im Laufe der Zeit haben sie jedoch die Anerkennung erhalten, die sie verdienen, und die Fans sind dafür verantwortlich, einige dieser Namen in Erinnerung zu behalten. 

Einer der bekanntesten ist Pedro Serra, ein Designer und Bodybuilder, geboren 1926 in Barcelona und leider erst kürzlich verstorben, im Jahr 2017. Serra wurde berühmt für seine Arbeit für verschiedene Marken, Designs, die nicht auf Zeichnungen basieren, sondern im Handumdrehen erstellt wurden, sodass kein Auto von Serra dem anderen gleicht. Er war ein strenger, perfektionistischer Typ, aber auch leidenschaftlich und sehr einfallsreich, wobei er Werke hervorhob wie Pegaso Z-102 Spider Serra, von denen Sie eine Einheit im Museum der Geschichte der Automobilindustrie von Salamanca aus nächster Nähe sehen können. 

Dodge 3700 GT Boulevard: Ein besonderes Auto

Es gibt jedoch ein ganz besonderes Auto, extrem exklusiv und ungeheuer selten, das die einfallsreichen und technischen Fähigkeiten von Herrn Pedro Serra perfekt veranschaulicht: der Dodge 3700 GT Boulevard. Ein spektakuläres in Spanien entwickeltes Coupé, von dem nur sehr wenige Exemplare hergestellt wurden, denn wie immer in unserem Land macht es die Bürokratie nicht leicht und die kleine Autokultur auch nicht. Daher erscheint es eine Einheit zum Verkauf, speziell auf CatawikiEs ist ein ziemliches Ereignis. 

die Dodge 3700 GT Boulevard oder einfach der Dodge Serra Boulevard, wurden in den 70er Jahren dank mehrerer Schicksalsschläge geboren, die der Regierung gegenüberstanden. Im Jahr 1970 nahm das Projekt dank der Teamarbeit von Michele Lipdrandi und Pedro Serra selbst Gestalt an. Der erste war für die Entwicklung eines Chassis verantwortlich, in dem der Motor und das Getriebe des in Spanien hergestellten Dodge Dart montiert werden konnten, der zweite war für dessen Design und Herstellung verantwortlich. 

Ungefähr 1971 ist das gesamte Projekt abgeschlossen und Serra erscheint bei der Chrysler-Delegation in Villaverde, Madrid, die zuvor einer anderen illustren Person der spanischen Automobilindustrie gehörte: Eduardo Barreiros. Serras Idee war, Motoren und Getriebe direkt von der Marke beziehen zu können, und wie es so schön heißt, hat er sich für Kupfer entschieden und Gold gefunden. Anstatt grünes Licht für Dodge Dart-Komponenten zu geben, Zugang zu Komponenten des neuen Dodge 3700 GT gefunden found, der Ersatz des Dart mit einigen Verbesserungen. 

Nachdem alles bereit und verfügbar war, machte sich Serra an die Arbeit. Er hatte den Hilfsrahmen der amerikanischen Limousine, das Getriebe, die Aufhängung, die Lenkung, die Bremsen und natürlich den gesamten Antriebsstrang samt anderem Zubehör zur Hand. Das Chassis wurde aus elektrisch geschweißtem Vierkantstahlrohr gefertigt, auf das es aufgesetzt wurde die spektakuläre GFK-Karosserie. Es war das erste Mal, dass Serra dieses Material verwendete, da es nie als geeignetes Material erschien, bis sich die Techniken und Qualitäten ausreichend entwickelt hatten. 

Schwierig voranzukommen

Es wurde erwartet, dass es dank der Vermarktung unter dem Dodge-Siegel und der bereits in anderen Modellen homologierten Komponenten viel einfacher sein würde, Genehmigungen für den neuen Dodge Serra Boulevard zu erhalten. Aber die Realität war ganz anders, na ja Da es sich um ein fast völlig neues Auto handelte, forderte die Verwaltung, dass Serra ein Hersteller wird. Pedro weigerte sich und von diesem Moment an war alles Hindernisse. 

Pedro ließ sich nicht einschüchtern und präsentierte auf der Barcelona Motor Show 1972 stolz seine Kreation, ein spektakuläres 2+2-Sitzer-Coupé, animiert von einem 3,7-Liter-Sechszylinderblock mit einer Leistung von 165 PS. Es sollte etwa 40 Einheiten pro Jahr herstellen, aber zwischen 25 und 1972 wurden angesichts der Komplikationen, die bei der Homologation jedes Autos festgestellt wurden, kaum 1973 Exemplare zusammengebaut.

Derzeit überleben 17 Einheiten, meist unrestauriert. Das auf Catawiki verfügbare Gerät hingegen, wenn es von Auto Storica in Barcelona vollständig restauriert wurde. Darüber hinaus verfügt es über die gesamte historische Dokumentation des Autos. Der geschätzte Preis für dieses seltene Exemplar, das zu 100% aus nationaler Produktion und Design stammt, variiert zwischen 42.000 und 46.000 Euro.

Was denken Sie?

Javi Martin

geschrieben von Javi Martin

Wenn Sie mich fragen, woher meine Liebe zum Autofahren kommt, würde ich nicht antworten. Es war schon immer da, obwohl ich der einzige in der Familie bin, der diese Welt mag. Mein Vater arbeitete als Zeichner in einem metallurgischen Unternehmen mit viel Autoteilefertigung, aber eine Leidenschaft wie ich war nie da.

Ich mag die Geschichte des Automobils sehr und erstelle derzeit eine persönliche Bibliothek, die ausschließlich der Geschichte des Motors in Spanien gewidmet ist, ohne die Motorräder zu vergessen, die in unserem "alten" Spanien so viele Dienste geleistet haben. Ich habe auch eine riesige Sammlung von gescanntem Material.

Kommentare

Abonnieren Sie den Newsletter

Einmal im Monat in Ihrer Post.

Vielen Dank! Vergessen Sie nicht, Ihr Abonnement mit der E-Mail zu bestätigen, die wir Ihnen gerade gesendet haben.

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuche es erneut.

50.6 kFans
1.7 kVerfolger
2.4 kVerfolger
3.2 kVerfolger