in

Exklusive RetroClásica, auf dem richtigen Weg?

Am Wochenende vom 13. bis 15. Juni besuchten wir die erste Ausgabe von Exklusiver RetroClassic, Automobil- und Eisenbahnmesse. Diese Messe fand im wunderschönen Eisenbahnmuseum im alten Bahnhof Delicias in Madrid statt, das vom Team von Carlos Abellán als wahres Refugium dieser Art von Maschinen und als Mehrzweckraum, in dem sie normalerweise stattfinden, regelmäßig verschiedene Initiativen bewahrt wird.

Das bekannteste davon ist das charmante Motormarkt, widmet sich dem verkauf aller arten von artikeln Jahrgang in einer unschlagbaren Atmosphäre aus Liebe zum Detail, Live-Musik und Restaurants. Der Eintritt zum Automarkt ist kostenlos, während Sie bei RetroClásica 8 Euro bezahlen mussten, obwohl es erwähnenswert ist, dass ein erheblicher Teil dieses Betrags sowohl an Wohltätigkeitsorganisationen als auch an die Staatskasse geht. Wenn im Museum keine Messen stattfinden, beträgt der allgemeine Eintrittspreis sechs Euro.

Aus dem Gesagten haben Sie das wahrscheinlich schon abgeleitet die Idee einer Messe im Railroad Museum Es scheint mir großartig. Verdammt, sie haben sogar einen funktionierenden Kantinenwagen aus den XNUMXer Jahren! Der Ort ist eine wahre Vergangenheit und eine unvergleichliche Kulisse, um Oldtimer auszustellen, daher hoffe ich sehr, dass es eine zweite Auflage geben wird (möglichst mit Preisen für ähnliche Aussteller, was war die Bombe!).

Ich RetroClassic
Hat jemand Lust auf einen Drink im Oldtimer Kantinenwagen?

Meiner bescheidenen Meinung nach müssen sich die Organisatoren der RetroClásica jedoch ein Beispiel aus anderen bereits erwähnten Initiativen nehmen und mehr auf Details achten. Der unbrennbare Guillermo hat es schon gesagt, dass sie, da es der erste Versuch war, sie überall treffen würden ... Ich behaupte nicht viel weniger; Ich erkenne den Aufwand an, aber von nun an möchte ich nicht von der Messe erzählen, sondern ein wenig konstruktive Kritik üben mit dem Ziel, mein kleines Sandkorn zu einem Hobby beizutragen, das wir alle Tag für Tag aufbauen.

Was wollen wir machen?

Also los geht's: Zunächst scheint mir, dass die anfängliche Bereitschaft, Profitabilität zugunsten des Exposure-Vermögens zu opfern, nicht alle erwarteten Früchte gebracht hat. Das Eisenbahnmuseum ist nicht sehr groß und wird vor allem von allen Arten von Publikum besucht, daher denke ich, dass es notwendig ist, eine Probe von Autos zu gewährleisten, die sein Prestige für zukünftige Ausgaben stärken wird. Damit meine ich nicht, dass dies schlecht war, wenn nicht eher, dass es besser sein könnte und, vor allem besser präsentiert werden.

Ehrlich gesagt habe ich als Fan nicht mehr als ein Dutzend Dinge gesehen, die mich überrascht haben; insbesondere ein Austin Special Van, ein Alfa-Romeo Duetto, ein Fiat Moretti, eine Alfa Giulietta Limousine, ein MG J2, ein Cadillac Eldorado und ein Chevrolet Impala und Corvette der zweiten Serie.

Ich RetroClassic
Flirty Austin Special Van

In Bezug auf die Familien, die gekommen sind, um das unglaubliche Museum zu sehen, denke ich, dass sie, obwohl die Ausstellung abwechslungsreich war, eine effektivere Darstellung der Geschichte des Motorsports verdienen, damit sie sich ein genaues Bild von seiner Entwicklung machen können. Einige Poster mit der detaillierten Beschreibung der Bedeutung jedes Modells hätten geholfen, sowie eine Beleuchtung, die zu seiner Verbesserung beitragen würde. Auch, dass die Fahrzeuge in einwandfreiem Zustand waren, egal ob 600er oder Hispanic.

Am Samstag spielte ein Latin-Musical-Duo mehr als passende Jazz- und Salsa-Songs, die alle begeisterten, die die makellosen Züge bewunderten. Auch diejenigen, die die alten Autos beobachteten, wenn auch in manchen Fällen vielleicht ohne sich aufgrund der bereits erwähnten fehlenden Beleuchtung vollständig rekonstruieren zu können, da sie noch den Stempel trugen, den die Stürme vom Mittwoch- und Donnerstagnachmittag ihnen hinterlassen hatten.

Sie waren seit zwei Tagen in Deckung ... Warum hatte sie niemand gereinigt? Die Corvette mit der verdreckten Motorhaube zu sehen, berührte meine Seele; Und ehrlich gesagt denke ich, dass dies ohne Entschuldigung ist.

Bildunterschrift
[su_youtube_advanced https = »ja» url = 'https: //youtube.com/watch? v = Xg2NZ230oVo']
1- Polizeisitz 1400, Fiat Moretti und Alfa-Romeo Giulietta, in der Dämmerung
2- Teil der Ausstellung am Rande, am Sonntagnachmittag

Teuflische Details

RetroKlassisch Es erfüllte weder die Kenner noch die Profanen, der Zustrom der Öffentlichkeit am Wochenende war also am Ende diskret, obwohl er von verschiedenen Medien verbreitet wurde. Möglicherweise war dies das Problem: Für wen war diese Messe? Sie müssten sich zum einen oder anderen Ende hin bewegen, aber nicht zwischen zwei Gewässern schwimmen. Ich glaube jedenfalls nicht, dass weder Fans noch Familien ins Eisenbahnmuseum gehen, um sich an einem schäbigen und dreckigen Fiat Moretti zu erfreuen, der kaum zu sehen ist. Ich bin überzeugt, dass es nicht die Seite ist.

Kurz gesagt, wenn Geld kein Schlüsselfaktor ist, würde ich eine schöne Ausstellung alter Fahrzeuge machen, die den Besuchern den Mund offen lässt und ihnen einen Überblick über die Entwicklung des Motorsports geben würde durch tadellose Exemplare, die in geeigneter Weise präsentiert wurden. In diesem Sinne denke ich Madrider Autotage Es ist eine gute Referenz, um ein Beispiel zu nehmen; Wie der Motormarkt, den wir eingangs erwähnt haben, ist es eine ausgezeichnete Arbeit, die mit Sorgfalt ausgeführt wird.

Es wird Leute geben, die denken, da ich so schlau bin, warum mache ich mich nicht an die Arbeit ... Und ich sage, wir brauchen auch Chronisten mit all ihren Unvollkommenheiten.

Was denken Sie?

Javier Romagosa

geschrieben von Javier Romagosa

Mein Name ist Javier Romagosa. Mein Vater war schon immer eine Leidenschaft für historische Fahrzeuge und ich habe sein Hobby geerbt, während ich zwischen Oldtimern und Motorrädern aufgewachsen bin. Ich habe Journalismus studiert und tue dies weiterhin, da ich Universitätsprofessor werden und die Welt verändern möchte ... Weitere

Kommentare

Abonnieren Sie den Newsletter

Einmal im Monat in Ihrer Post.

Vielen Dank! Vergessen Sie nicht, Ihr Abonnement mit der E-Mail zu bestätigen, die wir Ihnen gerade gesendet haben.

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuche es erneut.

49.8 kFans
1.6 kVerfolger
2.4 kVerfolger
3.1 kVerfolger