klassische auto madrid 2018
in

ClassicAuto Madrid 2018: Chronik

TEXT: JAVIER ROMAGOSA / FOTO: BREITES FOTO

Die neunte Ausgabe von ClassicAuto Madrid Es fand zwischen dem 23. und 25. Februar statt und baute Muskeln gegen seinen neuen Konkurrenten Retromóvil auf. Viele von uns waren erwartungsvoll auf das neue Panorama, das in der Hauptstadt des Königreichs entstand, mit zwei hohen Räumen, die nur zwei Monate voneinander entfernt waren. Es war klar, dass die Besucher begeistert sein würden, aber was ist mit den Ausstellern?

Es war logisch zu denken, dass, wenn die Dezember-Messe gut war, die Februar-Messe ihr Angebot reduziert sehen könnte. Aber trotzdem, es war nicht so, und in beiden Fällen haben wir Wettbewerbe genossen, die zumindest im Fall dieses bescheidenen Servers, der Besucher / Aussteller war, ihre Erwartungen erfüllt haben: Die ausgestellten Autos und Waren haben den Eintritt verdient und die erhaltenen Kunden die Investition von der Stand.

DIE STARS VON CLASSICAUTO MADRID

Und was haben wir bei ClassicAuto Madrid gesehen? Nun, abgesehen von einer ziemlichen Menge am Samstag und Sonntag, eine Reihe von recht interessanten Autos und Motorrädern. Zuallererst denke ich, dass es notwendig ist, die drei Pegasos Z-102 die im automobilen Eleganz-Wettbewerb zusammenkamen: Eine Vorserie ENASA berlineta, ein Touring und ein Spider Serra auf Basis eines gecrashten Touring-Exemplars.

Die Kombination von Karosserien, Motoren und Retro-Farben war vielfältig und genau eine davon war pegasinen der mit dem Kelch auferstanden ist.

Der Rest der teilnehmenden Autos sie hinkten nicht hinterher: Ein Rolls-Royce Phantom II, ein Hispano-Suiza T64 Junior, ein Renault 4/4 Saprar, ein Ferrari 250 GT Pininfarina, ein imposantes Cadillac Series 62 Cabrio oder ein ganz besonderer Studebaker President, den wir schon gelegentlich zu Gesicht bekommen haben Sie begeisterten unter anderem die Zuschauer bei ihrem Debüt.

Ein weiterer Star der Messe, der zweifellos hätte antreten sollen, war der Mercedes 300S Coupé von Doctor Barraquer. Es wurde 1953 hergestellt und war brandneu, in seiner Soße mit Originallack, Polsterung und Chrom. Ein paar Meter weiter, am Cochera-Stand, hatte er nach Möglichkeit einen illustreren Bruder: Ein 300S Cabrio des gleichen Jahres, restauriert nach den hohen internationalen Standards, an die uns dieser Spezialist für die Marke des Sterns gewöhnt hat.

Dahinter war eine wilde Fahrt von Audi Sport Quattro zusammen mit dem SEAT 124 Especial 1800 Gruppe 4, mit dem Cañellas / Ferrater regelmäßig an der Historic Monte Carlo Rallye teilnimmt. Und ein bisschen weiter Franz Puche Es feierte sein 50-jähriges Bestehen unter anderem mit einem wunderschönen Bugatti Typ 30, den wir bereits letztes Jahr sehen konnten, oder einer MG PA. Neben ihm der überwältigende offizielle Porsche-Stand mit einem 911 964 Carrera RS von 1992, der ehrlich gesagt atemberaubend war.

Besonders schön waren auch die zwei Maseratis 3500 Exponiert von Classic Cars, einem GT und einem beeindruckenden Spider Vignale. Der Rest der dritten Etage war übersät mit interessanten Autos: Ein Dino 208 mit nationaler Zulassung, ein Lotus Elan Sprint, ein Hispano-Alemán Mallorca, ein Brush Roundabout oder die beiden Hispanics von Emilio Polo trugen dazu bei, einen Raum zu füllen, den ich für gut genutzt halte .

MOTORRÄDER, FETT UND VIELE AUTOS ZU VERKAUFEN

Oben gab es auch Motorräder, um unter anderem die des Restaurierungswettbewerbs, die Motos HD aus La Mancha, die Wettbewerbsprobe und die Themenausstellung der spanischen Enduro hervorzuheben. Aber es war im Zwischengeschoss, zwischen den Ersatzteilen Fett, wo sie am besten aussahen. Meiner Meinung nach, und das ist etwas sehr Persönliches, kommt es auf die Inszenierung an; und ich liebe es, Motorräder in diesem kleinen Chaos im zweiten Stock dieser Messe zu sehen.

Unten, im Erdgeschoss, neben den Produkten und Dienstleistungen und den restlichen Ersatzteilen war ich angenehm überrascht zu sehen einige Autos zu verkaufen. Diese waren in den Vorjahren unter dem Zwischengeschoss konzentriert, dieses erstreckte sich jedoch über den gesamten Umfang des Geschosses. Von allem war etwas dabei und der Spaß dabei: Von einem wunderschönen Ebro-Siata 50S bis zu einer sehr seltenen Honda Z600, von einem Simca 1300 im Entdeckungszustand bis hin zu einem 1979er Toyota Land Cruiser, über einen Lincoln Continental Cartier, einen Daimler Limousine DS420.

Das Beste, als Alfa Romeo Spidero in außergewöhnlichem Zustand, und in einigen Fällen (Gott sei Dank am wenigsten) im schlechtesten, wie ein Toyota Celica gepimpt, sie trafen sich in diesem sicherlich interessanten Erdgeschoss. Umso mehr, wenn man bedenkt, dass sie sich den Raum mit Ständen teilten, die so gute Klassiker wie einen Citroën 5 CV präsentierten Barnfind oder ein Renault Dauphine Gordini, gehackt in seinem gerechten und köstlichen Maß. Wir vermissen einfach mehr landwirtschaftliche/industrielle Klassiker.

Draußen, auf Parkplätzen, es gab einen Parallelraum, in dem es durch seine Vielfalt auffallen konnte. Abwechslungsreiche Autos von Konzentraten und Assistenten belebten die Atmosphäre; Und was mir an ClassicAuto Madrid besonders gefällt, ist das Leben auf der Straße. Abschließend möchte ich in der Rubrik Anekdoten neben den zahlreichen Veranstaltungen, die laut offiziellem Programm stattfanden, die Hand Anfrage eines Paares, das nach der Fahrt in seinem R8 die Kilometer, die La Coruña von Madrid trennen, stattfand. Sehr bald hoffen wir, Ihre Erfahrungen hier zu teilen „Die Escuderia“ 😉

Was denken Sie?

Javier Romagosa

geschrieben von Javier Romagosa

Mein Name ist Javier Romagosa. Mein Vater war schon immer eine Leidenschaft für historische Fahrzeuge und ich habe sein Hobby geerbt, während ich zwischen Oldtimern und Motorrädern aufgewachsen bin. Ich habe Journalismus studiert und tue dies weiterhin, da ich Universitätsprofessor werden und die Welt verändern möchte ... Weitere

Kommentare

Abonnieren Sie den Newsletter

Einmal im Monat in Ihrer Post.

Vielen Dank! Vergessen Sie nicht, Ihr Abonnement mit der E-Mail zu bestätigen, die wir Ihnen gerade gesendet haben.

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuche es erneut.

51.1 kFans
1.7 kVerfolger
2.4 kVerfolger
3.2 kVerfolger