Adrian Campos gestorben
in

Adrian Campos ist tot. Spanischer Pionier in der Formel 1, Meister von Gené und Alonso

FOTOS: CAMPOS RACING

Ein Herzproblem am vergangenen Morgen hat dem Leben einer zentralen Persönlichkeit in der Geschichte des spanischen Motorsports ein Ende gesetzt. Mit 60 Jahren und immer noch in voller Aktivität als Leiter seines eigenen Teams ist der Pilot gestorben Adrián Campos. Ein erheblicher Verlust innerhalb des nationalen Panoramas, da der Eintritt unseres Landes in die F1 ohne seine Flugbahn nicht zu verstehen ist. Erstens, weil er selbst der erste Spanier wurde trat 1 mit seinem Debüt an Bord einer Minardi in einen F1987-GP ein nach der Dürre, die 1976 mit der Aufgabe von Emilio Zapico begann. Aber auch, weil er der Pate von Fernando Alonso in der Kategorie Queen war.

Mit diesen Referenzen kann man sagen, dass Adrián Campos nicht nur ein Pionier, sondern auch ein Basisunterstützung für jüngere Fahrer wie Fernando Alonso oder Marc Gené. Dank dieser Doppelfacette ist klar, dass ein Schlüsselstück für den spanischen Motorsport verschwunden ist. Darüber hinaus brillierte er bei Tourismusmeisterschaften und sogar Er fuhr einen Ferrari bei den legendären 24 Stunden von Le Mans. Karriere, die mit der Gründung von Campos Racing und seiner Pilotenschule endete, an F2 und F3 teilnahm und gleichzeitig die Fahrschule leitete.

Adrian Campos

Auf unvorhergesehene Weise, als er in seinem Team voll aktiv war, Adrián Campos ist verstorben und hinterlässt eine große Spur des Beileids. Alles begann nach der Ankündigung seines Verschwindens durch Alejandro Agag, den derzeitigen CEO der Formel E, ein Schüler und Kollege von Adrián bei seinen geschäftlichen Initiativen im Sportmotorsport. Ein Leben im Zeichen des Wettbewerbs, das Anfang der 80er Jahre mit nationalen Rennen begann, die ihn 3 nach und nach in die Formel 1983 führten.

Adrian Campos

ADRIÁN CAMPOS. VON F3 BIS F1

Anfang der XNUMXer Jahre war Adrián Campos bereits ein führender Reiter in verschiedenen spanischen Wettbewerben. Also Dinge, 1983 unterschrieb er für die europäische Formel 3, innerhalb dessen er seinen Weg machte, bis er ein Jahr später zum Volkswagen Team wechselte. In diesem Moment kommt seine Konsolidierung innerhalb der Kategorie, da er in seinem ersten Jahr mit dem deutschen Team auf der herausragenden Rennstrecke von Monza gewinnt. Eine gute Vorschau auf die zweite Saison, in der er in der deutschen F3 den dritten Platz belegte.

Adrian Campos

Nach diesem guten Aufstieg auf der internationalen Bühne unterschrieb Adrián Campos 1986 für die Formel 3000, wo Verträge mit Lola Factory seine Teilnahme an den letzten beiden Saisons der Meisterschaft. Hier lässt er sich nicht einschüchtern, und weit davon entfernt, zu stagnieren, erzielt er seine ersten Scores auf Rennstrecken, die ihm so am Herzen liegen wie Jarama. Gute Leistungen, die ihn in die F1 bringen, ja, in erster Linie als Testfahrer. Und es ist, dass zusammen mit der Teilnahme an der Formel 3000, arbeitet als Tester für Tyrrel F1.

Adrian Campos

Ein früherer Schritt, der ihm in der Saison 1 dazu diente, ein vollwertiger F1987-Fahrer zu werden, als erster spanischer Fahrer, der in den XNUMXer Jahren in der Königsklasse antrat. Gelegenheit, die aus der Hand von Minardi . kam, ein kleines Team, das später auch weiterhin ein Sprungbrett für spanische Fahrer wie Fernando Alonso sein sollte. Sein bestes Ergebnis war ein 14. in einem spanischen Grand Prix, bei dem er nur 2 der 21 Rennen absolvierte, in denen er startete. All dies aufgrund der Unzuverlässigkeit der Minardi, weshalb zieht sich aus der F1 Mitte 1988.

Adrian Campos

RÜCKKEHR MIT TOURISMUS, LE MANS UND PILOTENRICHTUNG

Nach mehreren Jahren ohne Konkurrenz kehrt Adrián Campos in den Händen von Alfa Romeo auf die Rennstrecke zurück. Das italienische Haus vertraute ihm als offizieller Fahrer während der Spanischen Tourenwagen-Meisterschaft 1994. Eine brillante Leistung an Bord seines Alfa 155, die den absoluten Sieg erringt. Etwas, das durchaus sein letzter Schliff hätte sein können. Aber nein. Adrián hatte das Gefühl, dass er nach F1 und MEZ noch etwas anderes übrig hatte. Etwas so Einzigartiges und Unvergessliches wie das Langstreckenrennen schlechthin: Le Mans 1997.

Adrian Campos

Ein letzter Wettbewerb, an dem er zudem noch mit einer Montierung auf dem Höhepunkt des Abschieds teilnahm: ein ganzer Ferrari 333SP-Prototyp. 18 Runden, die über das Ergebnis hinaus den letzten Schliff im Motorsport waren. Natürlich zumindest hinter dem Steuer. Warum in diesem Moment gründet Campos-Rennen. Das Team konzentrierte sich auf F2 und F3, um nationalen Piloten wie Marc Gené oder Fernando Alonso als Zugangsplattform zu den höheren Kategorien zu dienen.

Adrian Campos

Adrián Campos mit Sitz in seiner Heimatstadt, dem valencianischen Alcira, ist mit dieser Initiative, die ein Schlüsselstück für alle jungen Fahrer war und ist, die sich hervortun wollen, weiterhin mit dem Motorsport verbunden. Etwas, das zeigt, wie Adrián Campos nahm den Wettbewerb methodisch und professionell an, wissend, wie man sowohl innerhalb als auch außerhalb des Autos notwendig ist, sowohl als Fahrer als auch als Lehrer. Aus all diesen Gründen ist heute ein trauriger und trauriger Tag für den spanischen Motorsport, denn wenn unser Land heute in der Formel 1 ist, ist dies zu einem großen Teil den Bemühungen von Pionieren wie ihm zu verdanken.

Was denken Sie?

Miguel Sanchez

geschrieben von Miguel Sanchez

Durch die Nachrichten von La Escudería werden wir die kurvenreichen Straßen von Maranello bereisen und dem Gebrüll des italienischen V12 lauschen; Wir werden die Route 66 auf der Suche nach der Kraft der großen amerikanischen Motoren bereisen; wir werden uns in den engen englischen Gassen verlieren und die Eleganz ihrer Sportwagen verfolgen; Wir werden das Bremsen in den Kurven der Rallye Monte Carlo beschleunigen und wir werden sogar in einer Garage verstauben, um verlorene Juwelen zu retten.

Kommentare

Abonnieren Sie den Newsletter

Einmal im Monat in Ihrer Post.

Vielen Dank! Vergessen Sie nicht, Ihr Abonnement mit der E-Mail zu bestätigen, die wir Ihnen gerade gesendet haben.

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuche es erneut.

50.3 kFans
1.7 kVerfolger
2.4 kVerfolger
3.1 kVerfolger