Spanien klassische Rallye
in

Die 3000. Spain Classic Rallye endet nach XNUMX Streckenkilometern

TEXT UND FOTOS: SPANIEN CLASSIC RALLY

Nach acht Tagen unterwegs mehr als 3.000 Kilometer kurvenreiche Straßen, genießt schöne Landschaften, Fahren und Wettkampf, die teilnehmenden Teams in der zweiten Auflage der Spanien Classic Rallye sie kamen letzten Samstag in Madrid an. Dort erwartete sie eine wohlverdiente Rast, aber zunächst zwei Kirschen für dieses Asphalt-Abenteuer: Genießen Sie mit ihren Autos die Strecke des Jarama Circuit in einem letzten Zeitabschnitt und das abschließende Feierdinner direkt dort, auf der Strecke selbst.

Am Samstag, den 18. Mai, verließ die Oldtimer-Karawane Oviedo, um eine Woche später in Madrid zu enden, und fuhr durch Santander, Pamplona, ​​​​Aínsa, Tossa de Mar, Salou, Teruel und Cuenca. Denken Sie daran, dass teilnehmende Fahrzeuge mindestens 25 Jahre alt sein müssen und in dieser Ausgabe finden wir herausragende Modelle, wie z Porsche 911, 964 und 944, Datsun 260Z, Toyota Celica, Alfa Romeo GTV, BMW M3 E30 oder BMW 635 CSI. Vor ihnen finden wir bescheidenere Modelle, die sich ihnen widersetzt haben und zeigen, dass das menschliche Team regelmäßig von enormer Bedeutung ist. Darunter waren zum Beispiel a Renault Fuego, ein Käfer, mehrere 127, Renault 5 und Ford Fiesta.

Spanien Classic Rally: 8 abwechslungsreiche Etappen

Auf den acht Etappen und über 3.000 Kilometern war das Wetter ebenso abwechslungsreich wie die Landschaften. Vom Kantabrischen Gebirge zum Mittelland die Tour hat die Pyrenäen passiert und sie haben sogar den Strand in Katalonien genossen.

Fünf Teams haben die Etappensieger-Trophäe mit nach Hause genommen, eine sehr enge Rallye, bei der schließlich setzte sich der Toyota Celica von Florencio López und Mario Pérez durch. Auf der zweiten Stufe des Podiums wurde der Fiat Uno Turbo von Ricardo Ferrón und Luis Marín platziert, um das Foto mit dem drittplatzierten Ford Fiesta von Alejandro Temprano und Irene Fabra zu vervollständigen, die auch die Trophäe für das erste Pre gewann -klassifiziertes Auto 80. In dieser Sonderkategorie für Autos vor 1980 ging der zweite Platz an den Datsun 260Z von Chisco Benavente und Pilar Iglesias und den dritten an den Seat 127 von Óscar García und Víctor Chiquero.

Darüber hinaus vergab die Organisation eine Reihe von Sonderpreisen an die an der Rallye teilnehmenden Frauen und an zwei Teams, die den Renault Fuego und den Datsun 260Z befehligten. für seinen Aufbruchsgeist und für sein Mitgefühl während der Rallye trotz der zahlreichen mechanischen Probleme, die sich über viele Etappen hinzogen.

Der Zweck, Oldtimer zu erhalten und Spaß mit ihnen zu haben, vermittelt durch die Klassische Rallye Spanien Ohne Bosch, den Hauptsponsor dieses Tests, wäre dies nicht möglich.

Was denken Sie?

Miguel Sanchez

geschrieben von Miguel Sanchez

Durch die Nachrichten von La Escudería werden wir die kurvenreichen Straßen von Maranello bereisen und dem Gebrüll des italienischen V12 lauschen; Wir werden die Route 66 auf der Suche nach der Kraft der großen amerikanischen Motoren bereisen; wir werden uns in den engen englischen Gassen verlieren und die Eleganz ihrer Sportwagen verfolgen; Wir werden das Bremsen in den Kurven der Rallye Monte Carlo beschleunigen und wir werden sogar in einer Garage verstauben, um verlorene Juwelen zu retten.

Kommentare

Abonnieren Sie den Newsletter

Einmal im Monat in Ihrer Post.

Vielen Dank! Vergessen Sie nicht, Ihr Abonnement mit der E-Mail zu bestätigen, die wir Ihnen gerade gesendet haben.

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuche es erneut.

50.6 kFans
1.7 kVerfolger
2.4 kVerfolger
3.2 kVerfolger