in

Retromobil Paris: Chronik

RETROMOBILFOTOS PARIS 2020: UNAI ONA

Für viele Spezialisten Retromobil Paris Es ist die Referenz, wenn es um hochklassige Klassiker geht. Und es ist sicherlich wahr. Denn obwohl das Niveau in Essen richtig high sein, die Leidenschaft der Fans ist ansteckend Padua und wirklich beeindruckender Sound, wenn Sie Sportwagen beobachten, die über die Strecke rollen Goodwood… Die Wahrheit ist in Retromobile Paris gibt es immer mehrere Maschinen, viele davon Unikate.

In diesem Sinne ist es selbst für den meistgenutzten Texter im Telegrafenstil eine Herausforderung, das zusammenzufassen, was man dort sieht. Aus diesem Grund glauben wir, dass es am besten ist, oben zu beginnen und sich von dort nach unten vorzuarbeiten. Die Wahl ist also wirklich kompliziert, also werden wir eher persönlichen Instinkt als industrielle Logik verwenden. Unsere Wahl ist die Ferrari 412T2 mit Fahrgestellnummer # 157 ...

Wieso den? Nun, jeder, der die Beiträge von . verfolgt Die Escudería Sie wissen bereits, dass wir hier ziemlich mythomanisch sind. Und am Ende des Tages dieses Auto Es ist der erste von Michael Schumacher gefahrene Ferrari. Der Protagonist eines epischen Morgens auf der Strecke von Fiorano, zu dem mehr als 2.000 Tifosi anreisten, um die Fähigkeiten hinter dem Steuer des neuen Helden der Scuderia nach seinem abrupten Abgang von Benetton zu sehen.

Der Deutsche war erst 26 Jahre alt, aber der Andrang zwischen den Fans, dem Team und dem Fahrer war nach nur sieben Runden der Ausstellung sofort da. Die Tests mit dem F310 begannen sofort für die Saison 1996. Ein schwieriges Jahr für die Scuderia, aber dank diesem Eröffnungsmorgen mit dem 412T2 aus der Vorsaison war es der Beginn einer großartigen Zeit, an die wir uns alle erinnern. Wie auch immer, kann man sagen, dass das alles keine reine Motorsportgeschichte ist?

Eine Geschichte, die von Londonern versteigert wurde Girardo & Co warum... was macht das aus? Mit einer solchen Erzählung dahinter ist es sehr geschmacklos, über Geld zu sprechen. Klar ist natürlich, dass die Bankgeschäfte im Retromobile Paris erheblich waren, was die Lose von Artcurial, Bonhams und RM Sotheby's hervorhebt.

DIE ERWARTETEN RETROMOBIL-PARIS-AUKTIONEN

Dem französischen Haus Artcurial wurde ein großer Katalog präsentiert, in dem ein Ferrari 275GTB mit einem Stammbaum in mehr als 40 internationalen Rennen dieser Zeit auffiel. Aber am auffälligsten war das Spektakuläre Mercedes-Benz 710 SS Sporttourer von 1929. Vater des legendären Sports SSKSein 7-Liter-Reihensechszylinder-Motor entwickelt große Kraft, montiert auf einem für ein solches Modell damals relativ kurzen Chassis.

Mercedes 710SS. Foto: Artcurial

Ein Juwel deutscher Ingenieurskunst. Übrigens, die SS-Sache hat nichts mit ... zu tun. Diese kamen vier Jahre später an die Macht. Das Haus von RM Sotheby's kam mit einem weiteren Museum auf Rädern zu Retromobile Paris, in dem wir eines dieser Autos hervorheben, denen nur wenige Fans widerstehen können: das Jaguar D-Typ. Insbesondere die Nummer 17 in seiner Produktionslinie.

Und schon im Mehl der Leidenschaft ist es an der Zeit, die Auktion von . hervorzuheben ein Fahrzeug, das in diesen Teilen Leidenschaften weckt. Und Bonhams hat sich für a . entschieden Pegaso Z-102 Cabriolet von 1953 für die gestrige Auktion.

Retromobil Paris 2020
Warten auf die Auktion am Donnerstag. Pegasus Z-102

Dies "pegasin„Verkörpert von ENASA einen 2'8 Liter Motor montieren, einer von denen, die im Vergleich zu den ersten zweieinhalb Litern bereits stärker waren, wenn auch weniger als die 3,2, die sie am Ende des Jahrzehnts hatten. Der Schätzpreis liegt bei rund einer Million Euro, am Ende wurde es für 713.000 verkauft.

FRANZÖSISCHE FEIERN: RENAULT UND CITROËN

In unserem gleitenden Gedanken als provinzieller Meseteño, a "Französisches Fest" Es kommt uns vor wie ein Landtreffen mit Käse, Wein, betrunkenen Ruderern und zwei ahnungslosen Blondinen. Glücklicherweise hört die Realität nicht auf, uns jeden Tag die Vernunft zu nehmen, also die herausragendste Gala-Teilnahme an der Retromobile Paris war auf die Räume von Renault und Citroën beschränkt. Die Marke Chevron verdaut immer noch den Kater ihres 2019-jährigen Bestehens im letzten Jahr 2020. Dieses Jahr XNUMX hat jedoch das Gedenken begonnen 50 Jahre GS.

Als begehbare Version der High-End-Fortschritte des Tiburon konzipiert, ist diese Mittelklasse-Limousine nach wie vor eine der großen Ikonen der Marke. Offensichtlich wegen seiner magischen hydropneumatischen Federung kann es auf nur drei Rädern rollen, sondern auch dafür, dass er den Weg für das Segment der Mittelklasse-Limousinen geebnet hat. Sehr zu erinnern an seine Boxermotoren, die für ihre Laufruhe und Zuverlässigkeit bekannt sind.

Bezüglich Renault ... Wir müssen nach Teilen gehen. Betrachtet man die Probe aus der kalten Rationalität des Nachrichtenredakteurs, ist das Bemerkenswerteste a Renault-Riffard-Panzer von 1956, versteigert von Artcurial. Ein interessantes Kompott aus Markenkomponenten, nachdem er seine Hinterachse von einem Juvaquatre Kombi und seinen Motor von einem beliebten 4 CV übernommen hat. Das Ergebnis ist dieser kleine Rennsportwagen, ausgestattet mit einem geometrische und primitive aerodynamische Studie. So geil, wie es einem Bauhaus-Designer in den Sinn kam.

Betrachten wir nun die Renault-Auswahl für dieses Retromobile Paris von der persönlichsten Seite ... Zugegeben, wir lieben die Renault Fuego Turbo Nordamerika Modell von 1980 from. Sehr achtziger Jahre dieser Sportwagen mit Turbo-Aufklebern an den Seiten. Wie ein Lied über seinen Rivalen den Ford Capri sagt "Die Idole aus der Nachbarschaft haben es getragen." Verstehen Sie in diesem Fall das Wort Idol als Synonym für Zuhälter. Der unaufdringliche Charme der Vororte, wissen Sie. Dinge von uns "Schleimiger Gedanke an einen provinziellen Meseteño."

ZURÜCK MIT DER GERADE LINIE: BERTONE SAMPLE

Jetzt ist Bertone Teil von FIAT, das 2009 mit seinen Einrichtungen in Grugliasco durchgeführt wurde. Seit 1912 ist dieser italienische Bodybuilder jedoch für viele bahnbrechende Designs verantwortlich. Darüber hinaus ist Bertone für uns die perfekte Ergänzung zu Zagato. Und ja, ruhig, dass wir diese Theorie jetzt erklären werden. Zunächst einmal werden wir erkennen, dass nach dem Kriterium, das die Tasten trifft, mit denen Sie schreiben, was Sie lesen, der italienische Referenzdesigner Pininfarina ist.

Vorbildlich, verhältnismäßig, intelligent ... Seine Bleistifte treffen fast immer den richtigen Punkt. Aber das ist trotzdem sein Hauptfehler. Wieso den? Nun, denn von Zeit zu Zeit ist eine ekelhafte Verstimmung immer gut. Etwas, in dem sich sowohl Bertone als auch Zagato sehr gut bewegen. Natürlich, während der zweite es durch geschwungene und muskulöse Linien wie seine Dächer tut "Doppelblase"… Der erste war eher geneigt, dies durch gewagte gerade Liniengeometrien zu tun.

Um dies zu beweisen, hat sich eine kuriose Auswahl von 10 Bertone-Prototypen auf der Retromobile Paris versammelt. Eine kubistische Idylle, in der man sich zwischen den Blickwinkeln von Modellen wie dem verlieren kann Chevrolet-Ramarrodas Ferrari Regenbogen oder Citroën Zabrus. Über diesen Dreiklang hinaus gibt es ein bestimmtes Modell, das für einige Verwirrung sorgt: das Volvo-Tundra. Und es ist so, dass es, ohne seine Geschichte zu kennen, zufällig der Prototyp des Citroën BX ist. Nun, das war es tatsächlich, aber gehen wir Schritt für Schritt vor.

Retromobil Paris 2020
Lamborghini Genesis V12 und Volvo Tundra

Zu Beginn der 300er Jahre wollte Volvo die Ästhetik seiner unscheinbaren 1973er-Baureihe radikal verändern und wandte sich dafür XNUMX an die Dienste von Marcelo Gandini „Wandel in der Markenästhetik“ dass es nach den konservativen Kriterien der Schweden entschieden überbremst war. Daher 1979 wurde das Volvo Tundra-Projekt abgelehnt. Natürlich, ohne im Vertrag klare Klauseln darüber festgelegt zu haben, wem dieses Design gehören würde.

Etwas das Sie nutzten die italienischen Schurken, um mit dem Prototyp zu Citroën . zu gehen, die bereits an einen Nachfolger für die GS dachte. Dem typischen Instinkt der Marke für ästhetische Innovation folgend, waren die Franzosen von dem, was ein Volvo hätte sein können, begeistert. Deshalb fährt die Tundra perfekt an einem Citroën-Konzeptauto vorbei, bis ... Sie nähern sich der Front und nehmen das Volvo-Logo direkt im Lufteinlass des Kühlers wahr. Ach Überraschung!

Abgesehen von diesen typischen Geschichten eines Lumpensammlers, der an einem großen Industriellen beteiligt ist, beleuchtet die Bertone-Ausstellung im Retromobile Paris die 1988 Lamborghini Genesis. Eine Art futuristischer Minivan, der an die Vielseitigkeit derer aus Sant'Agata erinnert: Sie haben es geschafft, den Miura zu machen, sie zwinkerten den SUVs mit dem LM0002 zu, sie flirteten mit Minivans ... Und das alles beim Traktorfahren. Apropos Traktoren lohnt sich übrigens ein Spaziergang durch die Porsche Landmaschinenausstellung.

TSCHECHISCHE PRÄSENZ: 125 JAHRE SKODA UND TATRA SHOW

Die Ursprünge von Skoda scheinen direkt aus einem Film mit einem Pastellskript zu stammen und selbstzufrieden. Und seien Sie vorsichtig, denn wir sagen es nicht als etwas Schlechtes. Solche Filme werden oft gebraucht, die glücklich machen und den Tag vereinfachen. Wie auch immer, Woody Allen macht es seit fast 20 Jahren und wir haben keine verpasst. Und das manchmal, um seinen besonderen Hauch von Pastellschrift zu bekräftigen, einige Lichtfilter einsetzen, die aus einem Schmuck mit viel Gold zu stammen scheinen. Das gleiche Material, das den Rolls Royce Silver Cloud II von 1961 bedeckt, mit dem wir den Artikel beenden werden.

Fortschritte beiseite, gehen wir zurück zu unserer Geschichte. Angefangen hat alles vor 125 Jahren, als ein junger Buchhändler aus der damaligen österreichisch-ungarischen Monarchie nicht die nötigen Teile für die Reparatur seines Fahrrads finden konnte. Lösung? Er verließ die Buchhandlung und gründete eine Firma, um seine eigenen Pedal-Gadgets zu bauen. Das nennt man Entschlossenheit, ja, Sir. Daraus wurde Skoda generiert, das Hispano-Suiza in Lizenz herstellte und später zu einer der großen Marken im Ostblock wurde.

Auf der Retromobile Paris wurden verschiedene Modelle der Marke zusammengeführt und eines mit einem Stammbaum bei den 24 Stunden von Le Mans hervorgehoben. Ja, der Traum vieler Piloten, aber vor allem eines jeden Redakteurs, denn hier gibt es so kuriose Geschichten wie die von Václav Bobek und Jaroslav Netusil. Zwei erfahrene Piloten, die 1950 mit gepflanzt wurden eine Barchetta, abgeleitet vom 1101er Skoda 1939 an der Startlinie des antomasia Langstreckenrennens. Etwas wirklich Seltsames aufgrund des politischen Klimas des Kalten Krieges und der rückständigen Technologie des Autos.

Retromobil Paris 2020
Der Skoda 1101 der 24 Stunden von Le Mans

Diese Männer aus dem Osten hielten jedoch 13 Stunden aus, bis ein Maschinenschaden sie zum Rückzug zwang. Ein endgültiger Rückzug bis zu den nächsten 24 Stunden von Le Mans 2020, zu denen Skoda nach seiner Abwesenheit seit dieser Teilnahme im Jahr 1950 zurückkehren wird. In Fortsetzung der Geschichte des in der Tschechischen Republik hergestellten Motors präsentiert Retromobile Paris ein interessante Tatra-Shows.

Ein Unternehmen, das noch älter ist als Skoda, da es seine Wurzeln in der Herstellung von Waggons im Jahr 1850 hat. Eine lange Geschichte, die bis heute durch die Herstellung von Lastwagen und SUVs zum Überleben geführt hat. Natürlich nach einer Zeit der Kontrolle durch die kommunistische Regierung von Prag, in der einige der erstaunlichsten Autos in der sowjetischen Sphäre geschaffen. Vor allem wegen seiner Entwürfe, die von der Avantgarde der 30er Jahre und dem Weltraumfieber angesteckt wurden. Etwas schärfer als die Amerikaner sind natürlich auch von der gleichen Science-Fiction-Euphorie angesteckt.

Retromobil Paris 2020
T603

Diese Tatra-Ära ist besonders gut vertreten durch die T603, ein wahres Flaggschiff, das nur hohen politischen Positionen vorbehalten ist. Ein von Hand gefertigtes, aber… auch erneuertes Fahrzeug! Und wenn Sie eines dieser Modelle stornieren wollten, wurde es nicht auf den Schrottplatz geschickt, aber zurück ins Werk, wo auf dem gleichen Chassis die typischen Verbesserungen der letzten Aktualisierung des Modells eingebaut wurden. Etwas, das heute natürlich mit einer Großserienfertigung nicht vereinbar wäre.

CINEPHILE UND LE MANS-MYTHOMANIEN

An dieser Stelle Sie können sich nicht vorstellen, wie viele Referenzen wir im Tintenfass hinterlassen haben. Aber schließlich nutzen wir heute nicht nur die Ausrede, dass wir Sie nicht mit einem langen Artikel langweilen wollen, sondern auch, dass Retromobile Paris am Ende dieses Textes sogar seine Pforten geschlossen hat. Bevor wir jedoch diesen Test der herausragendsten Samples der aktuellen Ausgabe beenden, möchten wir zwei Modelle überprüfen, die uns von der ersten Minute an in ihren Bann gezogen haben.

Der erste ist ein Bugatti. Naja, eigentlich drei. Und wir können nicht aufhören, hier einzuschließen die einzigen beiden Konkurrenz-EB110s. Zwei Glückliche, die die Chance hatten, sowohl in der IMSA American Championship als auch in Le Mans Rennen zu fahren. Leider fuhr der EB55 des Monaco Racing Teams bei seiner Rückkehr zum französischen Rennen nach 110 Jahren Abwesenheit mitten auf der Mulsanne-Geraden gegen die Schutzvorrichtungen. Eine ziemliche Metapher für den bevorstehenden Ruin.

Retromobil Paris 2020
Die beiden Rennsport Bugatti EB100

Im darauffolgenden Jahr, 1996, wurde das Rennen nicht einmal erreicht, nachdem das Kohlefaser-Chassis durch einen Aufprall im Training zertrümmert wurde. Also Dinge, Bugatti schloss schließlich die Tür bis zu seiner Rettung durch Ferdinand Piech das Juwel des Volkswagen-Konzerns zu sein. Wie auch immer, ein wunderbares Auto; eine Geschichte voller Unbehagen. Der Klassiker der Marke, der uns am meisten aufgefallen ist, gehört jedoch zu seinen klassischen und goldenen Tagen: Er ist der Typ 55 von 1931.

Und was für ein Zufall, er nahm auch an den 24 Stunden von Le Mans teil! Obwohl er sie auch nicht beendete, weil ihm der Treibstoff ausging, fuhr er auf Position fünf. Wie auch immer, diese Zeiten ohne Streckeningenieure warten auf jedes Detail ... Übrigens, einer der beiden Piloten war Louis Chiron. Das mythische "Gentleman-Fahrer„Monegassisch ist so sehr mit der Geschichte von Bugatti verbunden, dass eines der neuesten Modelle der Marke nach ihm benannt wurde.

Und jetzt machen wir mit der letzten Referenz. Diejenige, die wir vor der Benennung des Goldes angekündigt haben, das einen Teil seines Körpers bedeckt. Ein so schönes wie kitschiges Auto. Denn obwohl der Rolls Royce Silver Cloud zu den Höhepunkten der automobilen Qualität gehört ... Wenn man ihn in Gold lackiert und vergoldet, kommt man schnell vom exquisiten britischen guten Geschmack zum Kitsch, der für lateinamerikanische galante Lehrlinge, Petrodollar-Scheichs und andere mit Übermaß dünn ist Geld und Freizeit.

Foto: Artcurial

Aber ... ach! Wenn die Person, die für ein solches Gemälde verantwortlich ist, in dieser Rolls-Royce ist Zsa Zsa Gabor und ihr Testamentsvollstrecker George Barrys, Wir haben keine andere Wahl, als den Mund zu halten und zu sagen: „Ich finde es richtig“. Bis sie in einem letzten Abschnitt ihres Lebens, ganz ähnlich wie Gloria Swanson in Billy Wilders Twilight of the Gods, Botox- und Nasenoperationen durchführte ... Sein Augentropfen war einer der besten im Kino der 50er Jahre. Eine faszinierende Schönheit, die perfekt zu Sed de Mal passt, dem wundervollen letzten Kapitel des klassischen Hollywood-Film Noir, das von Orson Welles signiert wurde.

Wir glauben definitiv, dass entgegen dem, was wir zu Beginn dieses Artikels zum Ferrari 412T2 gesagt haben, wir werden diesen Rolls Royce als unsere besondere persönliche Wahl des Retromobile Paris 2020 behalten. Aus Sicht der reinen Geschichte des Motors mag das nicht viel Sinn machen, aber ... An irgendeiner Stelle im Text haben wir schon erwähnt, dass wir vor allem Mythomane sind. Wahrheit?

Was denken Sie?

Miguel Sanchez

geschrieben von Miguel Sanchez

Durch die Nachrichten von La Escudería werden wir die kurvenreichen Straßen von Maranello bereisen und dem Gebrüll des italienischen V12 lauschen; Wir werden die Route 66 auf der Suche nach der Kraft der großen amerikanischen Motoren bereisen; wir werden uns in den engen englischen Gassen verlieren und die Eleganz ihrer Sportwagen verfolgen; Wir werden das Bremsen in den Kurven der Rallye Monte Carlo beschleunigen und wir werden sogar in einer Garage verstauben, um verlorene Juwelen zu retten.

Kommentare

Abonnieren Sie den Newsletter

Einmal im Monat in Ihrer Post.

Vielen Dank! Vergessen Sie nicht, Ihr Abonnement mit der E-Mail zu bestätigen, die wir Ihnen gerade gesendet haben.

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuche es erneut.

51.1 kFans
1.7 kVerfolger
2.4 kVerfolger
3.2 kVerfolger