in

Shelby GT350H '66: Gartenrettung

MUSTANG SHELBY GT350H FOTOS: JERRY HEASLEY

Die Genealogie der Ford Mustangs erstellt eine Datei, in der die Stunden verbracht werden. Und es ist so, dass der beliebte amerikanische Sportwagen in seiner 56-jährigen Geschichte eine große Vielfalt an Modellen und Spezifikationen aufweist. Ein Mythos, der geboren wurde, um Sportlichkeit - nach amerikanischer Interpretation - für die breite Masse zugänglich zu machen, allerdings auch mit mehreren mäßig sportlichen Versionen, die auf der Rennstrecke Schritte machen können. Einer von ihnen ist der 350 Mustang Shelby GT1966H.

Mit einer Produktionsmenge von etwa tausend Exemplaren - 999 oder 1001 nach einigen Quellen - ist der Mustang Shelby GT350H eine der fettesten Varianten des Modells. Etwas, das an seinem eigenen Druck zu sehen ist, bei dem zwei goldene Streifen auf der Farbe Raven Black kontrastieren. Diese Kombination wurde für etwa drei Viertel der Produktion gewählt, da sie die perfekte Hülle für technische Verbesserungen hinzugefügt von Carrol Shelbyl. Was ist notwendig, um die zu konvertieren Mustang auf einem echten wilden Hengstfohlen.

Jetzt, mehr als 50 Jahre später, ist der Mustang Shelby GT350H ein echtes Einhorn unter den Fans auf diesem Block. Und das nicht nur wegen der Knappheit seiner Produktion oder der Radikalität seines Verhaltens, sondern auch, weil nur wenige wirklich konserviert sind. Viele von ihnen waren Opfer einer intensiven Behandlung, am Ende zerlegt oder direkt verschrottet. Daher ist es neu, eine komplette Einheit zu finden. Umso mehr nach vier Jahrzehnten Vernachlässigung in einem Garten!

MUSTANG SHELBY GT350H. GEBOREN, UM VERMIETET ZU WERDEN

Wenn Sie sich leidenschaftlich für motorische Genealogien interessieren, sagen Sie sicherlich "Woher kommt der Name Axt?". Nun, es hat nichts mit einem mechanischen Element zu tun. Im Gegenteil, es hat mehr mit der Hertz-Vermietung zu tun. Ja, derselbe, den es heute noch an vielen Flughäfen und Bahnhöfen gibt. Allerdings gab es in den 60er Jahren ein etwas würzigeres Mietprogramm als man denkt: die Sportwagenclub von Hertz.

Shelby Mustang Scheunenfund

Um sich zu qualifizieren, musste man verschiedene Fahrprüfungen absolvieren, aber drinnen hatte man eine gute Auswahl an Sportwagen. Alle von ihnen wurden entwickelt, um von Fahrern gemietet zu werden, die starke Empfindungen wünschen. Ergebnis? Die meisten dieser Fahrzeuge waren in einem spektakulären Verfall. Viele wurden mit deutlichen Gebrauchsspuren zurückgegeben, während andere sogar Spuren von Sicherheitskäfigen aufwiesen, die vorübergehend auf der Strecke installiert wurden. Kurz gesagt, sie wurden mit der geringen Sorgfalt verwendet, die einem Mietwagen geschenkt wird.

Shelby Mustang Scheunenfund

Shelby Mustang Scheunenfund

So wie es ist, und um die Werbeanziehungskraft der Mustang GT350R Sieg beim SCCA 1965, der Mustang Shelby GT350H wurde nur geschaffen, um am Sportwagen-Club-Programm von Hertz teilzunehmen. Die Idee war, die Vermietung dieses radikalen Präparats als Wimpel für potenzielle Käufer zu nutzen, die das Fahrzeug beim Verkauf von Hertz an einen Ford-Händler erwerben könnten. Diese Hektik führte jedoch dazu, dass viele Einheiten des Mustang Shelby GT350H eine rasante Abwertung erleiden, die heute dramatisch umgekehrt ist.

GEDACHT, UM ZU GENIESSEN. GEFUNDEN IN EINEM GARTEN

Behalten Sie die Daten im Auge. Der Motor des Mustang Shelby GT350H ist der 289 CID "Kleiner Block" V8 in seiner Cobra-Version, vorbereitet von Carrol Shelby. Ein Herz in der Lage, 306 CV . zu liefern, die in den meisten Einheiten durch einen automatischen Wechsel von drei Relationen auf den Boden übertragen wird. Ja, etwas quietschend für einen Sportwagen der damaligen Zeit. Umso mehr, wenn man bedenkt, dass man für die Aufnahme in das Hertz-Sportverleihprogramm Ihr fahrerisches Können mit Schaltgetriebe unter Beweis stellen musste. Eigentlich richtig scharfes Karamell es war nur der GT350.

Allerdings ist mindestens ein Zehntel der Exemplare des Mustang Shelby GT350H mit Schaltgetriebe ausgestattet. Etwas, das die kürzlich entdeckte Einheit in Ohio nicht zu haben scheint. Eine wertvolle Entdeckung aus dem Boden geholt, wo es vier Jahrzehnte lang vergessen war. Natürlich erst, nachdem das Transportunternehmen vertraglich entlastet wurde, wenn ein so wertvolles Auto beschädigt wurde. Eine sehr verständliche Tatsache, umso mehr, wenn man bedenkt, dass der Zustand des Blechs dazu führen kann, dass es wie eine Toastscheibe zerbricht.

Der Shelby Mustang GT350H scheint die Rettung jedoch perfekt überstanden zu haben, da er bereits restauriert wird. Eine glückliche Genesung für eine der wenigen noch erhaltenen Einheiten davon Mustang. Ach, und übrigens. Wenn man dieser Geschichte einen weiteren legendären Namen hinzufügen wollte ... Es stellte sich heraus, dass der SCCA-Sieg 1965 mit dem Mustang GT350R -der als Grundlage für unseren Protagonisten diente- Ken Miles hat es geschafft. Eine Locke die Locke in der Mythomanie, die durch diese Entdeckung aufgedeckt wurde.

Was denken Sie?

Miguel Sanchez

geschrieben von Miguel Sanchez

Durch die Nachrichten von La Escudería werden wir die kurvenreichen Straßen von Maranello bereisen und dem Gebrüll des italienischen V12 lauschen; Wir werden die Route 66 auf der Suche nach der Kraft der großen amerikanischen Motoren bereisen; wir werden uns in den engen englischen Gassen verlieren und die Eleganz ihrer Sportwagen verfolgen; Wir werden das Bremsen in den Kurven der Rallye Monte Carlo beschleunigen und wir werden sogar in einer Garage verstauben, um verlorene Juwelen zu retten.

Kommentare

Abonnieren Sie den Newsletter

Einmal im Monat in Ihrer Post.

Vielen Dank! Vergessen Sie nicht, Ihr Abonnement mit der E-Mail zu bestätigen, die wir Ihnen gerade gesendet haben.

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuche es erneut.

51.1 kFans
1.7 kVerfolger
2.4 kVerfolger
3.2 kVerfolger