Mini Mepre Antonio Albacete Videolb
in

Petrolicious in Spanien: Mini Me-Pre

Wenn wir reden über Antonius Albacete sicher kommt vielen von euch das Bild dieses Pilotenfahrens in den Sinn ein Biest mit mehr als 5.500 Kilo und tausend ungeraden Pferden. Nicht umsonst hat dieser Madrider Athlet, abgesehen davon, dass er ein Spezialist für Classic Minis ist, dreimal die FIA-Truck-Europameisterschaft gewonnen, 130 Siege bei diesem Turnier und 16-mal die Meisterkrone in der nationalen Meisterschaft eingefahren. Wie auch immer, und wie die Kaste zum Windhund kommt ... Die Wahrheit ist, dass Antonio Albacetes fahrerisches Können von seinem Vater geerbt wird.

Auch Antonio genannt, regierte er jahrzehntelang die Workshops zur Mepre-Vorbereitung Im Zentrum von Madrid. Dort begann er in den 60er Jahren, SEAT 600-Singles zu individualisieren, um sie in Geschosse zu verwandeln, die in zahlreichen Aufstiegsrennen und Amateur-Rallyes den Durchbruch schaffen. Mit diesen Anfängen wurden automobile Referenzen mit Leichtigkeit, Handhabbarkeit und Wettbewerb geschmiedet; Qualitäten, die sich im Kleinen perfekt kristallisieren Mini Me-Pre 1973 Protagonist von a neues Video von Petrolicious in Spanien.

Und, nach der Aufnahme des historischen Pegaso Z-102 Cabrio von Coupe-Pueche, der Referenzkanal für Videos von Klassikern auf internationaler Ebene, hat beschlossen, die ganze Wut dieses Mini am besten Ort zu filmen, um die Geschichte des Motorsports in Spanien zu feiern: dem Jarama Circuit. Und was wäre, wenn uns Antonio Albacete in einem Sattel mit zehnmal weniger Gewicht als seine üblichen Trucks auffallen würde… Die Geschichte dieses Mini Me-Pre hat sogar unsere Aufmerksamkeit erregt. Lass uns mit ihr gehen...

VIEL MEHR ALS EIN MINI: Mini-MePre, HAND INDIVIDUELL

Anfang der siebziger Jahre verlangten die Reglements vieler Wettbewerbe in Spanien, dass der Motor der Autos aus nationaler Produktion sein sollte, und so wurde das Feld für eine Vielzahl von Vorbereitungen und Geräten geöffnet, die aus den Händen ebenso leidenschaftlicher Mechaniker stammten waren Handwerker. Einer von ihnen war Antonio Albacete -Vater-, der gerade an der Entwicklung von Autos für Aufstiege arbeitete, als er plötzlich auf einer Reise nach England entdeckte: Neville Trinketts Mini-Sprints.

Von Stirling Moss selbst heimgesucht, Diese handgefertigten Minis haben dank reduzierter Aufhängungen und einem ausgeschnittenen Dach ihre Höhe gesenkt height, wodurch ein effizienterer aerodynamischer Durchdringungskoeffizient, ein niedrigerer Schwerpunkt und ein besserer Grip für die von seinen manipulierten Motoren entwickelte Leistung erreicht werden. Der Einfluss dieser Maschinen auf Antonio Albacete war so groß, dass er nach seiner Rückkehr nach Madrid seine Arbeit mit dem SEAT 600 beiseite legte und begann, mehrere Mini Cooper S für den nationalen Wettbewerb anzupassen, die, obwohl sie für Aufstiegsrennen konzipiert war, auch erlaubte auf Rundstrecken und Rallyes pilotiert werden.

Mini Sprint Jarama Video Spanien Petrolicious
Foto. Carlos Sanz (Anchoa-Foto)

Nach den Anpassungen der Federung mit Gummikegeln und vier verstellbaren Teleskop-Koni-Stoßdämpfern – und der Neujustierung der Karosserie durch Reduzierung der Höhe derselben ohne unbedingt die Sicht des Fahrers zu beeinträchtigen – ist der Mini Me-Pre Ich habe es geschafft, 20 Zentimeter unter einer Serie 12 und XNUMX in Bezug auf eine zugelassene Wettbewerbsversion zu liegen. Darüber hinaus trug die steilere Windschutzscheibenneigung zu einer besseren Aerodynamik bei, die dank verbreiterter Achsen und einer Gewichtsverteilung, die eine neue Position des Kraftstofftanks erforderte, einen sicheren Halt auf dem Asphalt ergänzte.

Eine perfekt durchdachte Struktur, um die Kraft von a zu beherbergen 1293cc Motorblock aus der Mischung der Elemente des Mini mit anderen der nationalen Herstellung, Leistungsfähigkeit von 115 bis 130 PS dank Verbesserungen wie dem Weber-Doppelvergaser. Zweifellos genug Kraft, um die rund 500 Kilo, die der Mini Me-Pre auf die Waage bringt, zu drücken und das Fahrgefühl des kleinen Kerls neben die Nerven und Wendigkeit der fröhlichsten Rennwagen zu stellen.

MINI 1275-GT. TEIL EINER FAMILIENSAGA

Mit all diesen mechanischen Referenzen Antonio Albacete präsentierte 1973 seinen Mini 1275-GT. Eine dieser handgefertigten Kuriositäten, die aus dem Einfallsreichtum einer Gruppe mechanischer Enthusiasten hervorgegangen ist, die entschlossen sind, bei nationalen Wettbewerben die Glocke zu geben. Von diesem Moment an auf dieser Einheit -Wenn auch nicht mit den gleichen Modifikationen, es wurden mehrere Mini in den Me-Pre-Werkstätten modifiziert- Es nahm an zahlreichen Aufstiegsrennen und Wettbewerben im Jarama teil und diente als Proberaum für andere Modelle aus dem Laden.

Tatsächlich wurde damit so viel getestet, dass unter seiner Haube – die sich nach Art des Jaguar E-Type öffnet und die gesamte Frontpartie gleichzeitig freilegt – bereits drei verschiedene Motoren durchgegangen sind. Diese Zahl ist höher als die seiner Besitzer, denn abgesehen von den fünf Jahren, in denen er einem Rallye-Fan gehörte, war der Mini 1275-GT von Me-Pre immer in den Händen der Familie Albacete.

Eine Familie, die sich um ihr automobiles Erbe kümmert, nachdem sie beschlossen hat, dass dieses Auto zwar in verschiedenen Wettbewerben noch viel bestehen könnte ... Das würde bedeuten, dass es neuen Modifikationen und Vorschriften unterzogen werden müsste, die es weiter von seinem Original entfernen würden Zustand. Wie die großen Champions hat sich dieser Mini Me-Pre das Recht verdient, gepflegt und in seinem ursprünglichen Zustand gehalten zu werden. Und es scheint uns perfekt, denn nur seinen Motor in dem Video zu hören, das Petrolicious ihm gerade gewidmet hat ... Wir merken, dass wir es mit etwas wirklich gut gemachtem zu tun haben.

Was denken Sie?

Miguel Sanchez

geschrieben von Miguel Sanchez

Durch die Nachrichten von La Escudería werden wir die kurvenreichen Straßen von Maranello bereisen und dem Gebrüll des italienischen V12 lauschen; Wir werden die Route 66 auf der Suche nach der Kraft der großen amerikanischen Motoren bereisen; wir werden uns in den engen englischen Gassen verlieren und die Eleganz ihrer Sportwagen verfolgen; Wir werden das Bremsen in den Kurven der Rallye Monte Carlo beschleunigen und wir werden sogar in einer Garage verstauben, um verlorene Juwelen zu retten.

Kommentare

Abonnieren Sie den Newsletter

Einmal im Monat in Ihrer Post.

Vielen Dank! Vergessen Sie nicht, Ihr Abonnement mit der E-Mail zu bestätigen, die wir Ihnen gerade gesendet haben.

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuche es erneut.

51.1 kFans
1.7 kVerfolger
2.4 kVerfolger
3.2 kVerfolger