in

Der Lancia Fulvia Barchetta

FOTOS LANCIA FULVIA BARCHETTA: SILVERSTONE AUKTIONEN

Zuerst war es Ferrari mit dem Monza SP1. Bald präsentierte Aston Martin seinen V12 Speedster. Und jetzt, vor wenigen Tagen, hat der Lamborghini Squadra Corse die Tests einer Barchetta auf Basis des Sián in Monza angekündigt. All dies bestätigt eines: die barchettas sind wieder da. Seit den sechziger Jahren verschwunden, kehren diese radikalen Versionen ohne Dach zu einer Zeit zurück, in der die großen Marken beginnen, sich von ihren V12 zu verabschieden. Letzte Prahlerei, bevor Sie Hybridantriebe wie den Ferrari SP90 umarmen.

Die Gründe für diese neuen Versionen ohne Dach oder Haube werden wir heute jedoch nicht analysieren. Weit gefehlt, was unsere Aufmerksamkeit auf sich zieht, ist ein tolle Nachbildung einer wirklich mythischen Barchetta. Der, den Fiori und Maglioli 1968 aus einem Lancia Fulvia herstellten. Ja, ein Vorläufer des goldenen Zeitalters der Marke im Rallyesport, ein Prolog zu den elf Konstrukteurs-Weltmeistertiteln. Italienische Sportwagen, die von der Aurelia bis zum Delta über den Stratos und den 037 eine der faszinierendsten Wettbewerbssagas aller Zeiten geprägt haben.

Saga, in der von 1965 bis 1976 das Lancia Fulvia Coupé als beispielloses Rallye-Auto auftrat, bevor die revolutionäre Veränderung auferlegt wurde von den Stratos. Eine bekannte Geschichte, innerhalb derer die Seltenheit von drei Barchetta-Versionen auffällt. Umbauten, die nicht hinter dem Haus vorgenommen wurden, sondern waren die Früchte der Squadra Corse HF, das markeneigene Team, das früher Scuderia Lancia hieß. Diese Lancia Fulvia Barchetta ist die Nachbildung einer von ihnen.

LANCIA FULVIA BARCHETTA: UNTER DER HITZE VON DAYTONA

Die 24 Stunden von Daytona von 1969 wurden in brütender Hitze ausgetragen. Etwas, das in der Kabine eines Rennwagens für leidgeprüfte Fahrer wirklich schrecklich sein kann. Tatsächlich war die Erfahrung so hart, dass Claudio Maglioli nicht allzu sehr auf Cesare Fiori - Teammanager - bestehen musste, um das Dach des Lancia Fulvia für das nächste wichtige Ereignis, die sizilianische Targa Florio, zu schneiden.

So stellten die Jungs von Squadra Corse HF Monate vor Beginn der XNUMXer Jahre zwei Lancia Fulvia Barchettas her, bei denen verschiedene Karosserieteile mit einer Rohrstruktur verstärkt wurden, Es wurde eine Lösung für die fehlende Steifigkeit gegeben, die durch das Verschwinden des Daches und seiner Säulen verursacht wurde. Und Vorsicht, denn das Ergebnis könnte heller nicht sein, denn der ohnehin schon leichte Lancia Fulvia wurde bei der Montage eines Tanks für kurze und mittlere Touren auf 690 Kilo abgesenkt.

Lancia Fulvia Barchetta

Eine Errungenschaft, die nicht nur durch das Fehlen des Daches erreicht wird, sondern auch durch den Austausch einiger Elemente durch leichtere. Wenn nicht, ist es offen, wie beim Grill oder den Stoßfängern. Kurz gesagt, eine Reihe von Inhalten, die von der atypischer Engwinkel-V4 mit etwa 1300 ccm und vielleicht optimistischen 160 PS.

Mehr als genug, um den leichten Lancia Fulvia Barchetta anzutreiben, der auch einen verkürzten Radstand von 28 mm hatte. Sie gewannen in ihren jeweiligen Kategorien bei den 1000 Kilometern des Nürburgrings und bei der Targa Florio 1969. Kurzum, ein echtes Spielzeug, von dem leider nur eine Einheit überlebt hat.

Lancia Fulvia Barchetta
Eine der ursprünglichen Barchettas in der Targa-Florio von 1969.

MAXIMALER CHARME

Obwohl es einen enormen Charme hat, ist das, was Sie auf den Fotos sehen, leider nicht einer der beiden Lancia Fulvia Barchetta, die unter der Aufsicht von Cesare Fiori entstanden sind. Im Gegenteil, es ist eine interessante Hommage an diesen Vintage Lancia.

Ein Projekt, das 2005 das Licht der Welt erblickte, nachdem ein 1968er Fulvia Rallye S als Spenderauto eingesetzt wurde. Sicher umstrittene Entscheidung, aber eine, die mehr als ein versierter Lanzista begrüßen wird, da er weiß, dass sie der vielleicht charmantesten Barchetta in der Geschichte von Lancia Tribut zollen soll. Zusammen mit bestimmten Versionen der Aurelia und die D23 Pininfarina.

Kürzlich wurde dieser Vintage Lancia Fulvia Barchetta vom britischen Auktionshaus angeboten Silverstone-Auktionen. Ein weiterer der verschiedenen existierenden Nachbauten der legendären italienischen Sportwagen, aber zweifellos einer der erfolgreichsten und praktikabelsten für alle Arten von aktuellen Konzentrationen auf offener Straße. Eine würdige Hommage die, nicht weil es sich um eine mehr oder weniger neue Nachbildung handelt, keinen großen Wert mehr hat, da sie uns an eine der kuriosesten Passagen in der gesamten Geschichte der Squadra Corse HF erinnert.

Schließlich Möchten Sie eine weitere ganz besondere Einheit kennenlernen? 😉

Was denken Sie?

Miguel Sanchez

geschrieben von Miguel Sanchez

Durch die Nachrichten von La Escudería werden wir die kurvenreichen Straßen von Maranello bereisen und dem Gebrüll des italienischen V12 lauschen; Wir werden die Route 66 auf der Suche nach der Kraft der großen amerikanischen Motoren bereisen; wir werden uns in den engen englischen Gassen verlieren und die Eleganz ihrer Sportwagen verfolgen; Wir werden das Bremsen in den Kurven der Rallye Monte Carlo beschleunigen und wir werden sogar in einer Garage verstauben, um verlorene Juwelen zu retten.

Kommentare

Abonnieren Sie den Newsletter

Einmal im Monat in Ihrer Post.

Vielen Dank! Vergessen Sie nicht, Ihr Abonnement mit der E-Mail zu bestätigen, die wir Ihnen gerade gesendet haben.

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuche es erneut.

50.6 kFans
1.7 kVerfolger
2.4 kVerfolger
3.2 kVerfolger