Konzentration der Klassiker von Los Yébenes
in

Oldtimertreffen in Los Yébenes

Wir können nicht leugnen, dass die Krise, die durch die unkontrollierbare Ausbreitung des SARS-CoV2-Virus ausgelöst wurde, uns alle überrascht hat. Und das wurde bereits aus China gesagt. Der Punkt ist, dass Wir ziehen seit zwei Jahren alle möglichen Beschränkungen in die Länge zu versuchen, diese Pandemie zu kontrollieren und auszurotten, die alle Arten von Ängsten erzeugt und das Leben aller konditioniert hat. Von der Betriebsschließung bis hin zur Absage oder Nichtdurchführung der verschiedenen, schon länger durchgeführten Veranstaltungen. 

Das Problem war im Grunde die Konzentration der Menschen und die Angst vor einer Ansteckung. Aber dank der Zeit und den Einschränkungen, ob wir es wollen oder nicht, haben wir gute Ergebnisse erzielt, und heute können wir unser Leben wie zuvor genießen. Impfung durch, wir sehen, wie sich die normale Aktivität nach und nach erholt; die Geschäfte sind voll, die Bars sind wieder voller Leute und Zum Glück für Fans der Klassiker sind die Rallyes zurück

Die Konzentrationen an klassischen Fahrzeugen, die vielen Menschen so viel Spiel bieten und wir Autofans so mögen, sie decken wieder die nationale Geographie ab damit diejenigen, die keinen Klassiker zu Hause haben, ihn genießen können, sowie diejenigen, die dies tun und die Gelegenheit nutzen, spazieren zu gehen. 

Dies geschah vor einigen Tagen in Los Yébenes in Toledo, wo eine Konzentration klassischer Fahrzeuge stattfand, aber es hatte einen guten Grund: Es war eine Konzentration zu Gunsten von ADEMT, der Toledo Multiple Sklerose Association. Neben den dort ausgestellten Autos und den Ständen mit unterschiedlichen Angeboten, Es gab noch einen weiteren Grund: die Verlosung eines Renault 4

Die gesamte Konzentration wurde von Herrn Manuel Valiente organisiert, nicht weniger als dem Besitzer des Spektakels Dodge Dart GT verlängert die wir Ihnen vor ein paar Tagen gezeigt haben. Manuel hat es geschafft, eine gute Besetzung von Modellen mit einer großen Präsenz beliebter Klassiker zu sammeln, so geliebt in Spanien. Von selten in Konzentrationen gesehenen Autos wie einem Talbot Horizon und einem Talbot Solara, über eine ganze Reihe von Citroën 2CV, SEAT 600 und nicht so "alten" Modellen wie einem Aggregat der ersten Generation des Porsche Boxster, der Erstauslieferung von der Renault Clio Sport 172 PS und ein Audi Coupé. 

Es gab noch mehr Exemplare zu sehen, wie z ein Paar spektakulärer SEAT 1400 oder ein riesiger Cadillac Deville aus den 70ern. Autos für jeden Geschmack, die leider fast auf der Flucht angeschaut werden mussten, weil der Regen auftauchte. Es war nicht viel, aber die Intensität war im Crescendo und für eine Weile mussten wir alle Zuflucht suchen.

Was denken Sie?

Javi Martin

geschrieben von Javi Martin

Wenn Sie mich fragen, woher meine Liebe zum Autofahren kommt, würde ich nicht antworten. Es war schon immer da, obwohl ich der einzige in der Familie bin, der diese Welt mag. Mein Vater arbeitete als Zeichner in einem metallurgischen Unternehmen mit viel Autoteilefertigung, aber eine Leidenschaft wie ich war nie da.

Ich mag die Geschichte des Automobils sehr und erstelle derzeit eine persönliche Bibliothek, die ausschließlich der Geschichte des Motors in Spanien gewidmet ist, ohne die Motorräder zu vergessen, die in unserem "alten" Spanien so viele Dienste geleistet haben. Ich habe auch eine riesige Sammlung von gescanntem Material.

Kommentare

Abonnieren Sie den Newsletter

Einmal im Monat in Ihrer Post.

Vielen Dank! Vergessen Sie nicht, Ihr Abonnement mit der E-Mail zu bestätigen, die wir Ihnen gerade gesendet haben.

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuche es erneut.

51.1 kFans
1.7 kVerfolger
2.4 kVerfolger
3.2 kVerfolger