Pebble Beach Concours Gewinner 2018
in

Pebble Beach 2018: Kalifornische Träume

FOTOS PEBBLE BEACH 2018 WETTBEWERB UND ROUTE: UNAI ONA / TEXT: MIGUEL SÁNCHEZ

Mit mehr als tausend Kilometer Küstenstraßen zum Pazifik, Hunderten von verlorenen Tälern voller kurvenreicher Asphalt und Orten für Mythomane wie das Ende der Route 66 in Santa Monica ist Kalifornien eines der Motorparadiese der Welt. Einer dieser Orte, an denen wie in Norditalien die Leidenschaft für den Motorsport in jeder Ecke eines Territoriums geatmet wird, in dem Autos ein Schlüsselstück seiner Geschichte und Identität sind.

Eine Identität, die dank der Filmindustrie in die ganze Welt exportiert wurde und Ikonen des Motors bietet, die von der Mustang mit dem Steve McQueen den wortkargen Lieutenant Frank Bullit den Kräftigen spielte Mercury Series 9CM Coupé mit sechs Passagieren von James Dean in Rebel Without a Cause. Auch die Autobahnen des Staates erlebten die furchterregende Gruben zwischen Schauspielern wie Gary Cooper und Harpo Marx an Bord seiner imposanten Duesenberg SSJ y Mercedes S Boattail Speedster. Treibende Torheiten, die manchmal schlecht endeten, wie zum Beispiel als James Dean in Cholame an Bord seines Schiffes starb Porsche "Kleiner Bastard".

Außerdem ist die Erinnerung an Des Weiteren: dieser Schulbus, den die Hippie-Kommune Merry Pranskers mit Ken Kesey an der Spitze benutzte, um LSD an eine junge Frau zu verteilen, die sie öffnen wollte "Die Türen der Wahrnehmung". Wie du siehst, für jeden Autofahrerliebhaber Kalifornien ist ein goldenes Reiseziel, in dem Sie einige der aufregendsten Fakten der Automobilkultur hautnah erleben können, genieße das Fahrerlebnis "Offener Himmel" entlang des Pazifiks oder durch die Straßen des Death Valley und wagen Sie sich sogar an die grausige Kurve des Schraubendrehers in Laguna Seca.

Duesenberg SJ Rollston Torpedo Limousine

Wir werden jedoch eines erkennen ... Bei all dieser Geschichte des kalifornischen Motors, etwas Ähnliches wie bei uns mit Musicals: es sind großartige Geschichten, technisch überwältigend in ihrer Produktion und ausgestattet mit Drehbüchern, in denen Komödie und Drama in einer Achterbahn der Gefühle aufeinander folgen, aber ... Ähm, zu viel "gute Stimmung", auch "Kuchen". All diese riesigen Cabrios, die friedlich in der Sonne kreisen ... Woody Allen in Annie Hall, als er versucht, diesen riesigen Cadillac von einem kalifornischen Parkplatz zu holen: Ich freue mich darauf, ins graue New York zurückzukehren, um das zu fahren Wunderbarer kleiner Käfer angetrieben, das ist der 356.

Aber wir hatten eine Epiphanie. Nach und nach und basierend auf den Jahren, Uns haben diese riesigen Hubräume, diese langen Getriebe und das Vergnügen angezogen, die Motorhaube zu öffnen, um ohne zu viel Adrenalin, aber auch ohne Spannung zu fahren. Es ist uns passiert, als wir das gesehen haben Beginn des Musicals La La Land spielt auf einer a priori unscheinbaren Autobahn in Los Angeles, aber das wird zu einem ebenso köstlichen wie unterhaltsamen Jarana dank einer der besten Sequenzaufnahmen, die seit Orson Welles in Thirst for Mal gedreht wurde diese drei Minuten voller riesiger Autos von DeSoto und Chrysler an der Grenze zu Tijuana.

Kiesstrand 2018 Concours-Tour
Talbot-Lago T26 Grand Sport Pennock Coupé von 1950. Beeindruckend auf dem Asphalt.

Auch wenn die Musicals jetzt noch nicht ganz zu uns passen, sind wir ganz dem kalifornischen Motor hingegeben und wenn Sie noch zu den Vorbehalten gehören… Wir laden Sie ein, einen Blick auf die Vergangenheit zu werfen Pebble Beach-Wettbewerb der Eleganz gefolgt von einem Route, auf der viele der Modelle in Kurvenbewegungen entlang der Pazifikküste zu sehen waren. Ein außergewöhnliches Treffen am Meer, bei dem wir einige dieser extremen Raritäten des klassischen Motorsports sehen konnten, bei denen ein wunderbarer Mechaniker mit von Hand als Kunstwerke konzipierten Körpern die Hand schüttelt, ohne jedoch einen gewissen Kitsch aufzugeben. Schließlich sind wir in Kalifornien, oder? Pastelltöne und große Motoren zum Fahren unter strahlendem Himmel. Die Escudería war da, und hier sagen wir es euch.

DER GEWINNER VON PEBBLE BEACH WAR NICHT DER AM MEISTEN FOTOGRAFIERTE

Als wir klein waren und wir gezwungen waren, pünktlich alles zu essen, was ohne unsere Wahl auf den Tisch kam, hörten wir immer ein "essen und halt die Klappe" gefolgt von etwas herablassendem "Die Wahrheit ist, dass Nahrung durch die Augen eindringt". Und es stimmt, denn obwohl die Eigenschaften von Brokkoli großartig sind… Pommes sehen appetitlicher aus. Manchmal passiert dasselbe mit Autos; Sie können stundenlang mit jemandem über die Vorteile eines Prius sprechen, aber wenn ein auffälliger Aston Martin vorbeikommt, wissen wir bereits, wohin die Blicke führen werden, oder? Beim Pebble Beach Contest of Elegance scheinen sie sich mit diesem Grundsatz klar zu sein, denn seit der ersten Ausgabe im Jahr 1950 haben sie die Schönheit der Karosserie immer über den mechanischen Aspekt gestellt.

Es ist ein Laufsteg, ein Schönheitswettbewerb für alle, die Furnier dem Leder vorziehen. Und das müssen wir erkennen, wenn man von diesen Blendenden umgeben ist 209 Autos - unterteilt in 27 Kategorien- die vor dem Pebble Beach Club House vorgeführt wurde… Sie können Ihren Geschmack für einige Menschen vergessen. Abgesehen von der Attraktivität ist die Wahrheit, dass die Autos, die nach Peeble Beach kommen, von so hoher Reichweite sind, dass, obwohl es ein Wettbewerb der Eleganz ist, die Ästhetik im Vordergrund steht, der mechanische Teil ist genauso spannend.

Ohne weiter zu gehen ist der Fall von Alfa Romeo 8C 2900B Touring Berlinetta von 1937 absoluter Gewinner dieser Ausgabe 2018. Ästhetisch ist es ein Höhepunkt des italienischen Designs mit einem unvergesslich aufgelösten Heck, aber es ist auch einer der großen mechanischen Meilensteine ​​der Marke Biscione mit a acht Zylinder mit 2 Litern und 9 CV montiert auf einem Chassis, das dafür ausgelegt ist, pilotiert von Nuvolari in großen Preisen, sowie den Angriffen der Mille Miglia zu widerstehen, bei der Modelle wie dieses Biondetti und Pintacuda auf die ersten beiden Plätze führten.

Ohne Zweifel einer der großen Gipfel der italienischen Ingenieurskunst. Entwickelt von den legendären Viktor Janus; jener Motorenkonstrukteur, der, nachdem er mit dem 8C Ruhm erlangt hatte und mit der Entwicklung des leistungsstarken 12C zu Boden gefallen war, erfolglos geschaffen wurde, um den Silberpfeile von Mercedes-, konstruierte er weiterhin Maschinen für Lancia und Ferrari, bis er 1965 eine andere Art von Mechanik einsetzte, um sich umzubringen: einen Revolver. Jedenfalls haben nur Autos wie dieser 8C 2900B Touring Berlinetta Geschichten wie diese hinter sich.

Obwohl diese Transalpine der absolute Gewinner war, Die meisten Linsen waren auf ein Auto gerichtet, das in seinem Bombast von seinem Design im Fall von Pfauenfedern inspiriert wurde. Ein Unikat, bei dem sich der kitschige Touch derer, die Geld haben und auffallen wollen, in dem von Geschäftsmann und Playboy Philippe Barraud entworfenen Auto materialisiert; Erben eines Ziegel- und Ziegelgeschäfts, das 1937 die unbestrittensten amerikanischen Mechaniker seiner Zeit kaufte, um es mit einem österreichischen Körper zu kleiden, der dem Wiener Jugendstil würdig war.

Es handelt sich dabei um Cadillac V16 Hartmann Cabriolet, ein einzigartiges Beispiel, in dem diese vom österreichischen Bodybuilder entworfenen Formen dazu dienen, die Struktur und den Motor von was war Cadillacs Spitzenmodell in den 30er Jahren: ein V16, die früher 6 Meter und XNUMX Tonnen schwer war, ein Problem, das gelöst wurde, indem man sich mit einem 7 Liter und 4 Zylinder. Zweifellos war dieses Auto eines der ambitioniertesten Projekte seiner Zeit, das nach dem Zweiten Weltkrieg von Hand zu Hand ging, bis es 1968 verlassen auf einer Wiese entdeckt wurde.

Ohne faire Bewertung wurde es damals für 925 Dollar verkauft und steigerte seinen Wert allmählich, bis es 1990 für 1 Millionen versteigert wurde - was einer Aufwertung von 4 Mal entspricht. Von dort ging es durch mehrere Besitzer, bis es schließlich Der Sammler aus Kentucky, Jim Paterson, hat eine großartige Arbeit der Restaurierung geleistet diese wunderbare Täuschung in ihren ursprünglichen Zustand zurückversetzen. Glauben Sie uns, als die V16 Hartmann über den Laufsteg fuhr, brannten die Kameraauslöser; Obwohl er nicht der Gewinner war, war er der Mediatisierteste. Und er hat Gründe dafür ...

MACHEN SIE (AMERICAN CARS) WIEDER GROSS: RESENCIA DUESENBERG

Die Vereinigten Staaten haben der Welt Großes gegeben. Seine Geschichte, sowohl mit seinen Lichtern als auch mit seinen Schatten, ist die eines Gesellschaftsepos, das es zum aktuellen neuen Rom macht. So wie dieser Stamm von Latinos, der im Schatten der etruskischen Bedrohung schlecht lebte, den Glanz einer politisch verfallenden griechischen Kultur beanspruchte, entwickelten die amerikanischen Revolutionäre die britische liberale Kultur zu neuen Horizonten. Natürlich sowohl im Guten – Bürgerrechte und wissenschaftlichen Fortschritt – als auch im Schlechten – übermäßiger Geschmack für das Verhalten der Korsaren, das schließlich Panzer in den Dschungel im anderen Teil der Welt bringt.

Nun, da einige in eine fröhliche Passage protestantischer Familien zurückkehren wollen, die unter dem Motto "Apfelkuchen auf der Veranda"Machen Sie Amerika Great Again", Spazieren Sie am Pebble Beach entlang und sehen Sie die beeindruckenden amerikanischen Klassiker, die dort ausgestellt sind es ist unvermeidlich zu denken, dass es viel angenehmer wäre, an einem zu bleiben "Make (American Cars) wieder großartig". Und es ist, dass der Einsatz von Fahrzeugen Duesenberg, Packard, Cadillac, Rostbraun, Pfeil durchbohren o Lincoln bei diesem Pebble Beach 2018 war es überwältigend. Eine Abfolge riesiger Metal-Bestien mit enormen Verschiebungen und einer Präsenz, die direkt an die Happy 20s oder die Anfänge des goldenen Hollywoods erinnert. Charmant.

Es gab 6 Kategorien, in denen die amerikanische Vorkriegsmaschine die Oberhand hatte, und unter allen hat uns eine besonders gut gefallen. Jedenfalls hat jeder seine Schwächen und die Duesenbergs gehören zu unseren, die auf diesen Pebble Beach 2018 mit eigener Sektion zählen. Diese Marke, die von ein paar Brüdern, Kindern deutscher Einwanderer, gegründet wurde und einen Werbehöhepunkt erreichte: für ihre Autos werben zu können, ohne Fotos von ihnen zeigen zu müssen. Habe einen "Duesy" es war ein Symbol, die Verdichtung einer gesellschaftlichen Position und unbestreitbar ein Synonym für höchste Qualität, das Ergebnis der Kombination der Kraft eines Bugatti mit der Präzision eines Rolls Royce.

Von allen Duesenbergs - und um der Jury nicht zu widersprechen - hat uns das gefallen J Murphy Town Limousine, 1929, ein Liner auf Rädern, der sehr gut auf den Punkt bringt, wofür diese Marke steht. Die auffälligsten Duesy befanden sich jedoch in einer anderen der Kategorien, mit denen amerikanische Ikonen der Vorkriegszeit gefeiert wurden, insbesondere innerhalb der Rollston Coachboard.

Gegründet in den wohlhabenden 20er Jahren im Herzen von Manhattan, Bodybuilder Rollston ist für die Verkleidung vieler der imposantesten Autos der 20er und 30er Jahre verantwortlich responsible, Jahrzehnte, in denen sich die meisten High-End-Hersteller darauf beschränkten, das Chassis zusammen mit der Mechanik zu verkaufen, was einer Vielzahl von handwerklichen Karosseriebauern Freiheit gab, die Unikate schufen, die später nicht wenige Motorenchronisten fütterten, immer notwendig, um Ordnung zu schaffen und Genealogie in einem solchen Gerangel um Fahrgestellnummern.

Pebble Beach 2018 hat sich entschieden, dies zu ehren "Metall Nähkästchen" mit einer Auswahl einiger seiner besten Fahrzeuge, darunter a Duesenberg SJ Cabriolet Victoria Er war der Gewinner, obwohl dieser für unseren Geschmack dem Metallischen nichts zu beneiden hat SJ Torpedo Limousine Se. Wie auch immer, in Kalifornien ist ein zweitüriges Cabriolet immer schmackhafter. Allerdings ist die Minerva Typ AL Cabrio-Limousine von 1931 in Grün, ein beeindruckendes viertüriges Cabriolet, das dieser historischen belgischen Marke würdig ist, die im ersten Drittel des XNUMX. Jahrhunderts die Konkurrenz der englischen Rolls und der amerikanischen Packards war.

Auch in dieser Kategorie Uns fiel ein Auto einer Marke auf, die in den Anfangsjahren des Motorsports auf etwas achtete, das erst in den 50er Jahren beachtet wurde: Sicherheit. Und Fakt ist, dass, obwohl viele dieser Autos muskulöse Motoren und luxuriöses Zubehör hatten, um ein Picknick mit frischem Champagner zu feiern, ihr einziger wirklich gravierender Vorteil in Bezug auf die Sicherheit darin bestand, stilvoll zwischen a eleganter Grill mit einer Kühlerfigur, die dem besten Pariser Bildhauer würdig ist, und mehreren Flaschen Veuve Clicquot. Seltsamerweise das Unternehmen Stutz Es wurde in Indianapolis gegründet, um das zu tun, was sie dort am besten können - Laufen. Doch Jahre später - und nach dem Kauf durch einen Stahlmagnaten - der Stutz begann die Sicherheit zu beeinträchtigen dass Autos ihren Passagieren über die Kapazitäten hinaus - immer etwas selbstmörderisch - anbieten könnten, ihre Sinne auf den Rundkursen zu erregen.

Kiesstrand 2018 Concours-Tour
Stutz MB Rollston Cabrio Victoria von 1931. Ein weiterer Rollston.

Mit diesem Strategiewechsel wurden die Stuzts mit Schutzbrillen ausgestattet – die bis dato existierenden fungierten bei einem Aufprall als echte Halswirbelblätter –, Getrieben, die das Auto ohne Bremsen auf dem Vormarsch hielten, und einer Mitte niedrigere Schwerkraft, die zum besseren Grip dieser Autos im Vergleich zur Konkurrenz beitrug. Leider wurden diese Fortschritte nur bei High-End-Autos angewendet, aber es stimmt auch, dass wir dadurch so spezielle Modelle wie Stuzt MB Rollston Cabrio Victoria von 1931.

AUBURN, MARMON, RUXTON… AMERIKANER VOR DEM KRIEG IN PEBBLE BEACH

Einige von Amerikas erfahrensten Amerikanern waren einst im Pebble Beach House Club über den Laufsteg gelaufen – und überprüften die liebenswerte Antiquitätenkategorie, in der er einen Thomas Flyer M 6-40, 1910- Es waren zwei der am meisten erwarteten Abschnitte an der Reihe: American Classic Open y Amerikanischer Klassiker geschlossen. Und das ist es, nach dem imposanten Spaziergang von riesigen Limousinen mit mehr als 5 und 6 Metern und fast drei Tonnen auf der Waage ... Es war Zeit, etwas leichtere Vorkriegsmodelle zu sehen, mit einer Berufung für "Gentlemen Racer".

In der Kategorie "öffnen" der Gewinner war der prosopéyico Cadillac V16 Hartmann. Beachten Sie, dass wir ein wenig über den geeigneten Begriff nachgedacht haben, um diese Kreatur zu definieren, der wir weiter oben mehrere Absätze gewidmet haben; Nach mehreren Überlegungen glauben wir, dass dieser Begriff, der laut RAE etwas definiert, etwas definiert "Schwer und pompös in einer affektierten Art und Weise" Es ist das einzige für das Auto geeignete Auto, das die meisten Kommentare in diesem Pebble Beach 2018 aufgenommen hat.

Fokussiert auf moderatere Koordinaten - aber immer noch typisch für den Ruf nach Bekanntheit der Millionäre mit einem Hang zur Geschwindigkeit, die die Kundschaft dieser Autos ausmachten - ist unser Favorit in dieser Kategorie der Zweitplatzierte: a Auburn 851 Supercharged Speedster von 1935. Das Unternehmen, das seinen Namen von der Stadt Indiana hat, in der es gegründet wurde, wurde 1926 von Duesenberg übernommen, die es als zweite Marke nutzte, um hochmoderne Modelle von Designern wie Alan Leamy zu präsentieren. Und überhaupt, dieser ganze Stammbaum ... Es zeigt. Zumindest ästhetisch, denn auf der Ebene des Gewichts-Leistungs-Verhältnisses hat es nur 150CV für seine 1700 Kilo.

Innerhalb der Kategorie "geschlossen„Der Sieger war ein imposanter Packard 1604 Super Eight Mayfar Coupé von 1938 Von denen sicherlich einige andere Bentley-Designer einige Jahre später eine gute ästhetische Notiz genommen haben. Aber jenseits des Siegers gibt es ein Auto - auf Platz drei eingestuft -, das wir ziemlich anstarrten, weniger wegen seines Designs als wegen seiner Seltenheit. Wir reden über Marmon Sixteen Sedan von 1931. Ein begehrtes Stück der Firma Indianapolis, die 1851 mit der Herstellung von Maschinen für Mühlen begann, aber mit dem Sohn des Gründers ein Pionier der amerikanischen Automobilindustrie war. Wir werden nie wieder eine einfache Mühle mit den gleichen Augen betrachten ...

Kiesstrand 2018 Concours-Tour
Mit seiner Farbe und seinem Volumen war dieser Auburn 851 Supercharged Speedster von 1935 einer der auffälligsten in Pebble Beach.

Ebenfalls ziemlich selten war die zweite Klassifizierung, die einige unserer Leser erfreuen wird, wenn sich unter ihnen ein exzentrischer Dandy-Imitator befindet - wir sagen Imitator, weil Bohemien und Dandyismus (sowohl in seinen aristokratischen Versionen als auch bei einer Lungenentzündung auf dem Dachboden) seinen Tod bedeuteten Zertifikat vor Jahrzehnten in einem Posten von kitschigen Imitationen, bei denen Ästhetik die Ethik tötet - sicherlich werden Sie die sehr seltenen genießen Ruxton C Limousine von 1930. Eines der ganz wenigen Exemplare, die die New Yorker Marke während ihrer nicht zwei vollen Jahre ihres Bestehens herstellen konnte. Seine hochindividuellen Scheinwerfer mit einem dünnen vertikalen Streifen für die Lichtprojektion sowie seine Lackierung in horizontalen Streifen, in denen die grüne Farbe degradiert ist, verleihen diesem Auto einen einzigartigen Charakter, der Charaktere wie Lord Byron begeistert hätte.

Wie auch immer um den Vorkriegsamerikaner zu sehen, der uns am besten gefiel, mussten wir etwas länger warten. Zweifellos eines der am meisten diskutierten Autos in dieser Ausgabe von Pebble Beach, das in der Lage ist, drei Länder auf seinem Chassis zu vereinen: die Vereinigten Staaten, Italien und Indien. Tue es…

INDISCHE VERBINDUNG: ROLLS ROYCE UND EIN CADILLAC DER ZEPTION

Lassen wir das Thema beiseite "Neues Zeitalter" dass Indien ein Land ist "faszinierend" wo bist du "Spiritualität wird dein Leben verändern" weil es uns eine etwas abgedroschene Verpackung für postdepressive Westler erscheint. Aber wahr ist das dieses Land von subkontinentalen Ausmaßen hat schwindelerregende Gegensätze. In seiner Geschichte koexistieren die Wohlhabenden so sehr "Marajasch" als verarmte Kaste der Unberührbaren und derzeit eine maoistische Bauernbewegung, die 2010 40.000 Guerillas und bis zu 100.000 bewaffnete Nicht-Reguläre zählte ... Mit Computer-Entwicklungszentren, dank denen spekuliert wird, dass die indische Wirtschaft die amerikanische überholen wird in zwei Jahrzehnten.

Manche denken natürlich, was nützt es, bei einem Wettbewerb wie Pebble Beach eine Gruppe von Autos aus Indien zu gewinnen, wenn dieses Land nicht eine besondere Automobiltradition schätzt. Aber trotzdem die Anwesenheit der Engländer als Siedler im Land hat eine Menge Rolls Royce und Bentley angesammelt ihrem Schicksal überlassen, als sich die Engländer 1947 nur in die Themsemetropole zurückziehen mussten. Glücklicherweise gibt es in Indien Motorliebhaber, die es geschafft haben, sie zu erhalten und zu restaurieren.

Tatsächlich muss man anerkennen, dass in diesem Abschnitt der beste Rolls Royce zu sehen war, der die 1935 Phantom II Continental in Grüntönen und die 25/30 Gurney Nutting Tourer 1937 die wir dank seiner pastellgelben Farbe, seiner klaren Linien und der Verkleidung im hinteren Radkasten nicht vergessen können. Ein Wunder, bei dem Rolls ins Schwarze traf, indem er sein damals kürzestes Radstandsmodell steigerte, seinen Hubraum auf 4257 ccm und seine Verdichtung auf 6: 1 erhöhte und es schaffte, das Ganze dank a . zu stoppen Hispano-Suiza Patent-Bremskraftverstärker.

Am auffälligsten war a Phanton I Windovers Limousine von 1927 -Ersatz für den berühmten Silver Ghost und gleichzeitig in England und den Vereinigten Staaten gebaut- das es schien aus reinem Silber zu sein Obwohl es zum Glück nur ein Effekt ist, der durch eine gute Politur der Karosserie erzeugt wird, erreichen die Briten von vor fast einem Jahrhundert nicht den Prunkgrad der heutigen Einwohner von Dubai, die von einem Bugatti zu mehreren Lamborghini und Ferrari vergoldet haben durch einige Land Rover und Rolls Royce: authentische Angriffe auf die Harmonie, bei denen man sich fragt, ob die Konzentration von so viel Geld an einem Ort der ganzheitlichen Entwicklung des Menschen abträglich ist.

Was uns jedoch in diesem Abschnitt, den Pebble Beach 2018 den Motorenthusiasten in Indien gewidmet hat – und sogar während des gesamten Wettbewerbs – mit Abstand am meisten begeistert hat, war kein Rolls Royce, sondern ein Cadillac. Natürlich ein Cadillac ... Sehr emblematisch für den italienischen Motorsport.

Kiesstrand 2018 Concours-Tour
Der Cadillac 452A, der 1931 von Pininfarina gebaut wurde, war eine der großen Attraktionen.

Und das ist es, obwohl wir über a . sprechen Cadillac 452A -eine der Baureihen des emblematischen V16, auf der auch andere Autos dieser Ausgabe entwickelt wurden- dieser zweisitzige Roadster aus dem Jahr 1931 war Kleid von Pininfarina, eines der ältesten erhaltenen Beispiele des transalpinen Bodybuilders. Ein Wunderwerk an nüchterner wie markanter Eleganz, ohne in den übertriebenen Bombast anderer dieser Modelle zu verfallen, die durch die kraftvolle Mechanik und den langen Radstand des V16 ebenso markante wie augenschädigende Karosserien zur Geltung bringen. Sicherlich einer der bemerkenswertesten Zweisitzer in der fast 10-jährigen 16-Zylinder-Geschichte von Cadillac, die der königlichen Familie des indischen Bundesstaates Orchha gehörte.

Und aufgepasst, denn hier kommt eine sehr gute Geschichte: Bei der Untersuchung des Autos gibt es Fotos, die mit uns nicht übereinstimmen, weil es anscheinend nicht immer diese schwarze Lackierung hatte. Durch das Ziehen am Faden haben wir das gemerkt Dieses Gerät hat ernsthafte Lackmodifikationen erhalten, da es bis vor kurzem noch in ganz anderen Pastellfarben aussah. Die merkwürdigste Tatsache ist jedoch, dass das Auto fiel dem Marajasch von Orchha in die Hände, weil er es bestellt hatte, bedürftig ein Auto mit großer Leistung und der Möglichkeit, eine 360-Grad-Vision für nicht mehr oder weniger zu erreichen als… Tiger jagen! Dass das Auto solche Abenteuer überstanden hat und heute Teil einer amerikanischen Sammlung ist ... Es macht uns zu einem dieser seltsamen Karambolen der Geschichte.

WEITERE FRAGEN: KISSEL, PAIGE, STEYR ... UND SPANISCHE PRÄSENZ

Zum Abschluss mit der Auswahl an Vorkriegsklassikern - zweifellos die auffälligsten von Peeble Beach, insbesondere im Gegensatz zu anderen Veranstaltungen der gleichen Kategorie, die sich in Europa befinden - konnten wir die Kategorien genießen Sportliche Vintage-Ära y Vorkriegserhaltung, die uns einige der konkretsten und am schwersten zu sehenden Autos aller Inserate in Pebble Beach 2018 bescherte.

In der Kategorie Vintage Era Sporting wurde die Katze zunächst ins Wasser gestellt a Kissel Gold Bug von 1921; eine Rarität, die zufällig eines der berühmtesten Autos ihrer Zeit ist, mit einer Kundschaft, die von Boxern wie Jack Dempsey -das mythische Schwergewicht der 20er- sogar Schauspielerinnen mögen Greta Garbo oder der Pionier der Luftfahrt Amelia Earhart. Und die Sache mit dem Gold Bug ist kurios, denn obwohl er nur 61CV anbietet und von einem Unternehmen stammt, das besser für seine Traktoren bekannt ist als für seine "Sportwagen"... Er wurde mit seinem Reihensechszylinder zu einem der Sportwagen der damaligen Zeit.

Sie hoben auch a Paige Modell 6-66 Daytona Speedster von 1921 -das mit nur 70 CV das erste amerikanische Serienauto wurde, das 100 Meilen pro Stunde überschreiten konnte - und a Steyr Typ VI Targa Florio Rennwagen; ein wirklich seltsames Auto, da die Sportwagen dieser österreichischen Marke, die einst sowohl mit Daimler als auch mit dem Biker Puch verbündet war, eher wenig verschwendet werden. Darüber hinaus hat es einen unbestreitbaren Wettkampfstammbaum, da er an der mythischen Prüfung teilgenommen hat, von der es seinen Namen hat.

Und schauen Sie, da wir über Daimler sprachen ... Lassen Sie uns das Revue passieren prächtiger Mercedes, der in der Prewar Preserwation-Kategorie gewann: ein 710 SS Barker Tourer, jenes Auto, das Anfang der 30er Jahre mit seinem Sechszylindermotor, 250 PS und… Mehr als 7000 ccm dazu beigetragen hat, die deutsche Präsenz im Sportmotorsport weiter zu etablieren.

Kiesstrand 2018 Concours-Tour
Dieser hier hat uns sehr gefallen: Mercedes 710 SS von 1929. Rennklassiker pur.

Auf den Spuren der Vorkriegseuropäer kamen wir in die Kategorie Europäische Klassik spät, in dem wir ein spektakuläres sehen konnten Bugatti Typ 57C LeTourner und Marchand Cabriolet, die zwischen 57 und 1937 gebaute Rennversion des Type1940, die mit einem Roots-Kompressor bis zu 160 PS erreicht. Spektakulär, obwohl laut Pebble Beach-Jury nicht genug, um beide zu schlagen Lagonda V12 die in Punkten vor ihm lagen.

Die Wahrheit ist, dass bei all den Vorkriegsklassikern, die dort am Pazifischen Ozean stationiert sind ... werden alles, was mit vor 48 zu tun hat, mit ein paar Auftritten mit hispanischem Flair abschließen closing Hispano-Suiza.

Kiesstrand 2018 Concours-Tour
Der Klang dieser spektakulären Hispano-Suiza hinderte den Co-Piloten nicht daran, tief und fest einzuschlafen.

Und es ist so, dass die spanische Marke mit zwei Einheiten vertreten war, aber ... In sehr sichtbaren Positionen, da tatsächlich eine von ihnen für die Eröffnung des Wettbewerbs mit der Hommage an den kürzlich verstorbenen Sammler von Hispano-Suiza verantwortlich war und Veranstalter dieses Kiesstrand-Wettbewerbs Jules Heumann: weder mehr noch weniger als a 6 H1922B Labourdette Skiff Torpedo mit einer kuriosen Anordnung in Doppelkabine. Darüber hinaus kam der in Marbella ansässige Sammler Jorge Fernández, der die Locke des Spaniers kräuselte, mit einem auch HB6 Cabrio Victoria mit Rollston-Karosserie. Wie auch immer ... Wir haben Ihnen bereits gesagt, dass die Hommage an diesen New Yorker Bodybuilder einer der großen Erfolge dieser Ausgabe war.

ITALIENISCHE LANDUNG: ALFA, FERRARI, LANCIA, FIAT UND OSCA

Als wir vor Jahren einen Dokumentarfilm über Ferrari sahen, der in den frühen 90ern aufgenommen wurde, sahen wir ein lebhaftes Gespräch zwischen „Typhus-"Von"Pony“. Mit der für den Durchschnittsitaliener typischen Großartigkeit der Gesten diskutierten sie das Verhältnis der amerikanischen Käufer zu ihren Ferraris. Auf der einen Seite einige kommentierten, dass die Amerikaner nicht schätzen, was sie wirklich erwerben, die mit diesen Autos als reines Statussymbol gebaut wurden, und dass, wenn Ferrari den nordamerikanischen Markt ins Visier genommen hätte, dies nur mit der Notwendigkeit erklärt wurde, seine Gewinne zu steigern, um die Rennen besser finanzieren zu können. Schnell tauchte ein kleiner Mann mit einem dicken Schnurrbart von der Rückseite des Tisches mit einem lauten "para nada".

Im Gegensatz zu seinen Kollegen glaubte er, dass gerade die Amerikaner die Ferrari-Modelle am meisten und am besten schätzten, da sie an riesige Autos gewöhnt sind, luxuriös ausgestattet, komfortabel und mit einer Mechanik, die leise rollen soll ... Sie haben diese italienischen Sportwagen gekauft, um das genaue Gegenteil zu sein. Es schien uns ein sehr gelungener Kommentar, obwohl wir, ohne für eine der beiden Positionen Partei ergreifen zu müssen, auf etwas Unwiderlegbares hinweisen: Im sonnigen Kalifornien gibt es viele, die Ferrari-Spinnen eine wahre Hingabe haben.

In diesem Bewusstsein nutzte die italienische Marke den diesjährigen Pebble Beach, um ihr 50. Cabriolet vorzustellen: den 488 Pista Spider. Ein Start, der von einem umgeben war bedeutende Konzentration von Spider-Ferrari, unter denen einige wahre Juwelen der XNUMXer Jahre in der Kategorie Ferrari Competition hervorstechen. Und glauben Sie uns… Was für eine Kategorie! Von einem 250MM Pininfarina-Coupé sogar ein berühmter 250 Kopf Rosa Scaglietti Erreichen des hervorragenden Siegers des Segments: a 500 Mondial Scaglietti Spinne 1955 mit einem Vierzylindermotor, von dem nur 31 Exemplare produziert wurden, in denen er gekleidet war, in Form von "Barchetta”, Die Mechanik, die tatsächlich aus einem 500 F2-Auto stammte.

Natürlich wurde die Anwesenheit von Alfa Romeo bemerkt, weil der 8C 2900B Touring Berlinetta den Wettbewerb gewann, aber… Es ist interessant zu sehen, wie die Präsenz des Quadrifoglio hauptsächlich auf den Sieger und a . reduziert wurde Alfa Romeo 6C 1500S von 1928. Zwei Juwelen, die eine ebenso seltene wie intensive Präsenz definiert haben, die für Marken wie FIAT oder Lancia kopiert zu sein scheint.

Und ist das zum Beispiel ... Wir konnten nur zwei sehen FIAT. Aber ja, ganz besonders. Das einzige 1400 Vignale Cabriolet -entworfen von Giovanni Michelotti- und einem charmanten 1100 C Barchetta, entworfen von Pietro Frua. Wunderbar! Der zweite für die fantastische Art und Weise, in der ein für die beliebte mittlere Limousine konzipiertes ChassisMillecento„Wird zum Träger eines neugierigen Sportwagens, mit dem dank seiner vier Zylinder, Leichtigkeit und kurzem Radstand maximalen Kurvenspaß angestrebt wird, und der erste… Weil er ein einzigartiges Stück ist, das von einem Meister des italienischen Industriedesigns geformt wurde.

Über Lancia Es waren auch zwei Modelle anwesend: a Dilamba Viotti Torpedo von 1932 -ausgestattet mit einem 8-Liter-4-Zylinder- und a 1960er Jahre Zagato. Die Wahrheit ist, dass es nicht zu leugnen ist, dass es 1960 von diesem Bodybuilder entworfen wurde, da im selben Jahr die Produktion des Aston Martin DB4 Zagato begann, mit dem ... . Am Chassis des Flaminia befestigt, verleiht sein V6-Motor - alles aus Aluminium - genug Kraft, um in Kombination mit seinem sorgfältigen Interieur einen GT mit allen Zutaten für den Erfolg zu definieren. Allerdings… Dieses Auto war das Ergebnis eines Wettbewerbs mit Alfa Romeo und kurz gesagt, in diesem Kampf musste Lancia seinen Arm verdrehen.

Jenseits seltener Modelle bekannter Marken ... Das Interessante an dieser Auswahl an Italienern beim Pebble Beach 2018 war die große Auswahl an bekannten Modellen innerhalb einer Marke, die der aktuellen Öffentlichkeit eher verborgen bleibt. Wir sprechen über OSCA, das Bologneser Unternehmen, das 1947 von einem der Brüder von Alfieri Maserati gegründet wurde: Ernesto. Mit nur 20 Jahren Lebenszeit entfernte sich diese kleine Sportwagenmarke von der GT-Welt und konzentrierte sich auf kleinere Wettbewerbswagen - tatsächlich war Ernesto Maserati sowohl Fahrer als auch Ingenieur -, unter denen sein erstes Modell herausragte: die weit verbreiteten in dieser Hommage MT4. Eine kleine Spinne mit einem Motor, der aus einem FIAT-Block stammt, der je nach seiner Entwicklung von 71 bis 99 CV liefern kann, was angesichts dessen, was dieses Auto nicht wenigen Teams gefiel, ziemlich viele waren.

Mehrere Leichen von Morelli stachen heraus sowie einige 1500, die eine noch sportlichere Adaption des MT4 darstellen, dank einer Karosserie, die übrigens an einen Scarab Roadster 16 erinnert, der auch vor dem Pebble Beach Club House vorbeigefahren ist, wenn auch natürlich viel weniger muskulös seit dem Motor, der den Italiener unter der Haube einschließt, ist dreimal weniger stark als der des Amerikaners.

ZWEI AUSSERGEWÖHNLICHE FERRARI: MODUL UND DROGE

Sie wurden kürzlich wiederveröffentlicht 2001 "eine Weltraum-Odyssee" zum 50-jährigen Jubiläum. Es ist eine Ikone der Populärkultur des XNUMX. Jahrhunderts. Wie alle Schöpfungen, die ihrer Zeit voraus waren, spaltet sie auch heute noch die Meinungen weniger der Kritiker, sondern der Öffentlichkeit. Und es ist so, dass Kubricks futuristische Wette nicht wenige Formen und Köpfe von Zuschauern zerbrach und ein dystopisches Abenteuer darstellt, in dem sich der Mythos der ewigen Wiederkehr mit dem Unheil einer Welt vermischt, in der eine Maschine ihre eigenen Entscheidungen treffen kann. Interessanterweise heißen heute, ein halbes Jahrhundert später, autonome Autocomputer nicht mehr HAL 9000, sondern fahren für Sie und wenn sie es für richtig halten, gehen sie hin und stecken dich an etwas.

Nun, veröffentlicht im Jahr 1970 Ferrari 512 S-Modul Er ist fast so alt wie Kubricks Film und fast noch futuristischer als dieser, denn wie der Lancia Stratos Zero von Bertone -ebenfalls aus dem gleichen Jahr- besitzt einen enormen Schwung, mit den Linien der Autos der 60er Jahre zu brechen.Es war, als ob in drei Jahren ein riesiger Designsprung gemacht wurde, der nicht einmal zu fassen war für die Kühnheit seines Ansatzes. Das markierte jedoch, was in den nächsten zwei Jahrzehnten kommen sollte, mit vielen geraden Linien und scharfen Winkeln anstelle der abgerundeten, üppigen Formen der XNUMXer-GTs.

Von vielen vergessen und von denen verehrt, die am meisten in dieses futuristische Design investiert haben -jetzt Retrofuturist- Jahrzehntelang stand der 512 S Modulo in der Pininfarina-Zentrale still, bis der amerikanische Sammler Glickenhaus in diesem Jahr seinen 12-Liter-V5 mit 550 PS in Betrieb nahm, mit Pebble Beach für den Start der Restauration, die vielen gezeigt hat, dass der Modulo nicht nur eine Karosserie, sondern ein echtes Auto ist montiert auf einem der 25 Chassis und Motoren des Ferrari 512 Rennwagens.

Außerdem und obwohl für viele Dino sie sind kein echter Ferrari - ewige und schon ermüdende Kontroversen, die von einigen der unerschütterlichsten Puristen angeheizt wurden - haben wir gerne gesehen 206 S Dino Drogo von 1967 -ein 330 P3 in kleinerem Maßstab-, entworfen vom Piloten Piero Drogo in Zusammenarbeit mit Ferrari, bevor er sechs Jahre später starb, während er in seinem Ferrari 250GT California in einem Tunnel in der Nähe von Bologna gegen einen Lastwagen prallte.

100 JUBILÄUM CITROËN MIT MEHREREN 'CUSTOM'

Es sind nur noch wenige Monate bis zum XNUMX. Geburtstag von Citroën und sicher werden einige von dem Namen dieser beliebten Marke bei einer Veranstaltung für so exklusive Autos wie Pebble Beach überrascht sein. Aber wie bereits erwähnt, ist dies eine Veranstaltung, bei der vor allem das Design und der Charme der Karosserie belohnt werden und genau dort gibt es ein Modell der Marke, das für alle eine Stilreferenz ist: die DS. Kurz gesagt, er ist für seine Wege verantwortlich Flaminio Bertoni, die vor dem Entwerfen von Autos – der Traction Avant steht auch auf seiner Liste – Skulpturen formte.

In diesem Sinne ist die Weitergabe von Modellen in der Kategorie Nachkriegs-Custom Citroën Es war einer der am meisten erwarteten Momente für ein amerikanisches Publikum, das weniger daran gewöhnt ist, die Formen eines imposanten SM-Cabriolets zu sehen - wir werden immer wieder staunen über diesen Citroën mit Maserat-Motor - und vor allem über die beiden SM, die auffielen am meisten: a DS 21 Chapron Léman Coupé von 1966 und zweifellos die berühmteste von allen, die dort erschienen, die Cabriolet-Version DS 21 Cabriolet D'Usine.

Echte Rollskulpturen mit all dem Gefühl - so leicht quasi schwammig -, dass sie dank des besonderen Wackelns der hydropneumatischen Federungen die Unebenheiten des Geländes überwinden. Aber jetzt kommen wir zurück zum Rasen von Pebble Beach, es gibt noch einige Kuriositäten.

ICH MAG IKE! (UND NOCH MEHR SEINE AUTOS)

Wenn David"Ike"Eisenhower war der Oberbefehlshaber der Westalliierten in Europa Die Trübsal um die D-Day-Landungen an den Stränden der Normandie machten das Reisen nicht sehr glücklich. sein gepanzerter Cadillac. Wenn man an Eisenhower in einem Cadillac denkt, denken viele deshalb lieber an ihn, wenn er während der Fahrt, die er vor seiner Ernennung zum 34. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika im Jahr 1953 entdeckte, lächelte; gerade der Tag, an dem die berühmte Kampagne von „ich mag Ike„Diesen nüchternen und zurückhaltenden Kriegshelden ins Weiße Haus gebracht.

Diese 50er Jahre werden von vielen als eine Zeit der Stabilität in Erinnerung behalten, die nur von der herabwürdigenden Rassentrennung überschattet wurde, die sich aufzulösen begann und ankündigte, was die bahnbrechenden 60er Jahre waren. Und innerhalb dieser Situation von "Amerikanische Lebensweise„Da waren die Autos; die unglaublichen und strahlende amerikanische Autos aus den 50er Jahren, die unter dem Deckmantel massiver öffentlicher Arbeiten auf Bundesstraßen ununterbrochen wuchsen. Die Straßen wurden immer größer und die Autos auch.

Zum Gedenken an das goldene Zeitalter des Transportwesens in den USA veranstaltete Pebble Beach 2018 die XNUMX Kategorie Eisenhower Era Dream Cabriolets in dem natürlich ein mythischer gewonnen 1959 Cadillac Eldorado Biarritz Cabriolet. Natürlich das Rampenlicht mit ihm teilen 1956 Oldsmobile Fiesta Cabrio ausgestattet mit einem 8-Liter-V5 und aXNUMX Packard Caribbean Cabrio Coupe, beide von 1953. Hätten wir dieser Auswahl noch einen Buick Skylark hinzugefügt… Eventuell hätten wir schon die meisten Begegnungen“Cremosa"Von den großen amerikanischen Zweitüren der 50er Jahre.

Jedoch - und zurück zum Ton mehr "Präsidenten”- das einzige offizielle Auto, das bei diesem Pebble Beach 2018 gezeigt wurde, war spektakulär Cadillac Fleetwood 75 SS, Karosserie von Hess & Eisenhardt im Jahr 1956 mit einem 8CV V230 und sowohl von Kennedy als auch von Johnson verwendet. Ohne Zweifel eines der Autos mit den meisten Fotos, obwohl es in der Kategorie Grand Touring der Nachkriegszeit antrat.

RARITÄTEN UND FEIER DES AMERIKANISCHEN GEISTES IN PEBBLE BEACH

Nun zu Ende, und einige der Raritäten, die uns während der Entwicklung dieses Eleganzwettbewerbs am meisten beeindruckt haben, sind im selben Abschnitt zusammengefasst. Es lohnt sich, beide zu erwähnen Talbot-Lago T26 Grand Sport, allen voran das Figoni Fastback Coupé von 1948 - gekleidet auf einem der nur zwölf in diesem Jahr nummerierten Chassis - Gewinner in der Kategorie Nachkriegstouren dank seiner persönlichen Ästhetik - Auge auf das Schiebedach - und leistungsstarker Mechanik. Es ist unglaublich, dass Talbot-Lago von diesen eine Art Bugatti auf höchstem technologischem Niveau war.

Geparkt auf der Ausstellungswiese, a 1953 Hudson Italia Prototyp; ein einzigartiges Stück, das wir bereits auf der Villa D'Este 2014 als Ergebnis der Vereinigung der Marke Michigan gesehen hatten, die vier Jahre nach der Präsentation von Italia ihre Produktionslinie schloss und sich nicht in der Lage war, gegen die „Großen Drei”Aus Detroit- und der Turiner Karosserie Touring-Superleggera. Schade, dass er nicht in Serie kam, denn dank seiner Mechanik und moderateren Größe im Vergleich zu den großen Zweitürern seiner Zeit kündigte er 11 Jahre später Modelle wie den Mustang an.

Kiesstrand 2018 Concours-Tour
Selten selten… Hudson Italia Prototyp von 1953.

Als Rarität unter den Seltenen… Wir waren erstaunt, ein Auto mit einer etwas begräbniserregenden Erscheinung voller jubelnder Chinesen mit denselben Gesichtern zu sehen, die ein Kind aufsetzt, wenn es zum ersten Mal in den Vergnügungspark geht. Es war eine Hongqi CA770, die offizielle Vertretungslimousine des ältesten Automobilunternehmens Chinas, das 1958 unter der Führung der Regierung der Volksrepublik China von Mao Tse-Tung gegründet wurde. Schaut man sich die technische Historie des Fahrzeugs an, sieht man natürlich, dass das, was die Chinesen zumindest in Sachen Autos nur zu kopieren wissen, lange auf sich warten lässt: das Chassis basiert auf dem des Chrysler Imperial und viele der Modelle wurden mit 8'5L V6-Motoren der gleichen amerikanischen Marke ausgestattet.

Und zum Schluss ... Das Beste. Wir wissen, dass man nach dieser Aufeinanderfolge von Motorsport-Ikonen auf höchstem Niveau außer Atem bleibt. Dass es sehr schwierig ist, die Qualität der von uns überprüften Fahrzeuge zu erreichen, viele davon Einzelstücke, aber ... Was wäre, wenn wir statt auf der Qualitätsspur überholen, dies auf der Quantitätsspur tun? Seien Sie vorsichtig, wir meinen das nicht a Tucker '48 Limousine ist nicht von Qualität; Wenn dieses Projekt schief ging, dann deshalb, weil seine Innovationen – insbesondere in Bezug auf die Sicherheit – die Detroiter Industrie so nervös machten, dass sie ihre mediale und politische Macht nutzte, um Preston Tucker zu versenken, bevor seine Autos in die Ausstellungsräume gingen.

Dennoch… Was ist, wenn wir Ihnen sagen, dass es ihnen in diesem Pebble Beach 2018 gelungen ist, 12 der 51 hergestellten Tucker zu sammeln? Wir sind uns fast sicher, dass ein solches Treffen noch nie stattgefunden hat, seit es das Werk nach der Montage im Jahr 1948 verlassen hat. Dafür und für alles, was er Tucker '48 repräsentiert dank einer rein amerikanischen Geschichte, in der der entscheidende Optimismus seines Erfinders dem grauen Monopol der großen Industrie Detroits gegenübergestellt wird, wir sind überzeugt, dass dieses Treffen der krönende Abschluss dieser großartigen Ausgabe des kalifornischen Eleganzwettbewerbs war.

Ein Fest der Leidenschaft für Autos, aber vor allem die Probe, die In Kalifornien wird die Autokultur intensiver gelebt als anderswo. Wie auch immer, erinnerst du dich an das von "Mit mehr als tausend Kilometer Küstenstraßen zum Pazifik, Hunderten von verlorenen Tälern voller kurviger Asphalt und Orten für Mythomane wie das Ende der Route 66 in Santa Monica ist Kalifornien eines der Motorparadiese der Welt."?

Es war nicht zu sagen.

Was denken Sie?

Miguel Sanchez

geschrieben von Miguel Sanchez

Durch die Nachrichten von La Escudería werden wir die kurvenreichen Straßen von Maranello bereisen und dem Gebrüll des italienischen V12 lauschen; Wir werden die Route 66 auf der Suche nach der Kraft der großen amerikanischen Motoren bereisen; wir werden uns in den engen englischen Gassen verlieren und die Eleganz ihrer Sportwagen verfolgen; Wir werden das Bremsen in den Kurven der Rallye Monte Carlo beschleunigen und wir werden sogar in einer Garage verstauben, um verlorene Juwelen zu retten.

Kommentare

Abonnieren Sie den Newsletter

Einmal im Monat in Ihrer Post.

Vielen Dank! Vergessen Sie nicht, Ihr Abonnement mit der E-Mail zu bestätigen, die wir Ihnen gerade gesendet haben.

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuche es erneut.

51.1 kFans
1.7 kVerfolger
2.4 kVerfolger
3.2 kVerfolger