Korvette Kraftstoffeinspritzung
in

Corvette Super Sport Show Car. Einführung der Kraftstoffeinspritzung bei GM

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Kraftstoffeinspritzung von deutschen Herstellern im Motorsport eingesetzt, nachdem sie in Flugzeugen der Luftwaffe eingesetzt wurde. Die Auswirkungen dieser mechanischen Neuheit erschütterten mehrere amerikanische Ingenieure, die unter der Leitung von Ed Cole daran gingen, sie in der Produktpalette von General Motors nachzuahmen. Das Ergebnis war der Rochester Ramjet. Eine Einspritzanlage, die dieses Corvette Super Sport Show Car als Präsentationsclaim nutzte.

In der Nacht zum 30. September 1938 beugten Großbritannien und Frankreich mit der Unterzeichnung des Münchner Abkommens den Bestrebungen Nazi-Deutschlands die Knie. Ein Dokument, das zwischen Angst, Vorsicht und sogar der Selbstzufriedenheit gewisser Führer gewoben ist, die immer noch blind sind für die von Hitler und seinen Gefolgsleuten ausgehende Expansionsgefahr. In seinen Zeilen, die Siegermächte des Ersten Weltkrieges akzeptierten die Annexion des Sudetengebietes durch Deutschland. Ein erster Angriff auf die Souveränität der Tschechoslowakei, die nur ein Jahr später der Prolog zu ihrer vollständigen Invasion war.

So war es offensichtlich, dass die industrielle Macht Nazi-Deutschlands ausschließlich darauf abzielte, einen Krieg zu entfesseln. Eine Tatsache, die einige nur langsam erkannten, als sie versuchten, ein Biest im Zaum zu halten, das die Zeit nutzte, um sich bis an die Zähne zu bewaffnen. In diesem Sinne, die Entwicklung der deutschen Kriegstechnik erlebte ein Wachstum, das nur in einem von Tyrannei beherrschten Land verständlich ist. Etwas, das besonders in der Luftfahrt sichtbar wurde, als die Luftwaffe die Vorherrschaft über den Himmel in Europa beanspruchte. Auf diese Weise hatten die Flugzeuge der Nazi-Luftwaffe überraschende Fortschritte wie die Kraftstoffeinspritzung.

Eine besonders in großen Höhen spürbare Verbesserung, die die Leistung des Motors durch eine verbesserte Stromversorgung steigerte. Erfolgreich in der Messerschmitt BF 109 umgesetzt, fand der Nachkriegseinsatz massive Anwendung im Automobil, beginnend mit dem Gutbrod Superior und dem Goliath GP700. Deutsche Nutzfahrzeuge von 1952, zwei Jahre später der strahlende Mercedes 300SL. Modell, das die Kraftstoffeinspritzung unter den Serienfahrzeugen definitiv populär machte und einen großen Einfluss auf Hersteller von Hochleistungsfahrzeugen wie GM mit seiner Corvette erzielte.

ROCHESTER-RAMJET. KRAFTSTOFFEINSPRITZUNG FÜR ALLGEMEINE MOTOREN

Zur gleichen Zeit, als in Deutschland zwei kleine Unternehmen die Kraftstoffeinspritzung im Motorsport anwendeten, in den USA Ed Cole er wurde Chefingenieur von General Motors. Von Cadillac, seiner Erfolgsgeschichte Seine wichtigste Errungenschaft ist das Design des mythischen Small Block. Aber er bestand auch darauf, die Kraftstoffeinspritzung im amerikanischen Motorsport anzuwenden. Vor allem durch Chevrolet, das mit seinen kraftvollen Corvettes in die Idee der Leistungssteigerung dank besserer Verbrennung einpasste.

Auf diese Weise arbeitete Ed Cole an der Seite von John Zolda und Arkus-Duntow -Maximal verantwortlich für die Corvette- bei der Kraftstoffeinspritzung für etwa fünf Jahre. Das Ergebnis war der Rochester Ramjet. Ein rein mechanisches System, basierend auf Vakuum- und Drucksignalen, um den Durchfluss zu messen, wurde ab 1957 für die leistungsstärksten Modelle von GM optional angeboten. Dieses System, das aus einem Luft- und einem Kraftstoffzähler besteht, steuert die Kraftstoffeinspritzung durch Druck- und Unterdrucksignale und erreicht so mehr Leistung und besseres Ansprechverhalten.

So stieg der V8 Small Block in seiner 4-Liter-Version, montiert auf der ersten Neukonstruktion des C6, auf 1 CV. Weniger, als es in Labortests geben könnte, aber genug, um das Modell knapp 283 Kilo zu bewegen. A) Ja, Rochester Ramjet war bis 1965 eine Option für Corvettes, die auch die Modellpalette wie den Pontiac Boneville ergänzt. Sicherlich hervorragende Beispiele für Sportsgeist im amerikanischen Sinne. Mit sehr starken, leistungsstarken Motoren aus niedrigen Kurven, die auf einem Chassis montiert sind, das für das Rollen auf flachen Geraden ausgelegt ist.

CORVETTE SUPER SPORT SHOWWAGEN

Dass die Vereinigten Staaten das Mekka der Unterhaltung sind, ist nichts Neues. Aus diesem Grund wird jeder Launch eines neuen Modells zu einem gut studierten Medienevent aus dem Werbebereich. Tatsache, dass in den letzten Jahren durch den Niedergang der Automobilindustrie in diesem Land abgeschwächt wurde, aber das In den goldenen fünfziger Jahren hatte es Exponate wie das GM Motorama. Ein reisendes Werbemuster, mit dem der Industriekonglomerat sein Sortiment präsentierte, zusammen mit markanten Unikaten geschaffen, um die Aufmerksamkeit von Presse und Publikum auf sich zu ziehen.

So erfolgte die Einführung der Rochester Ramjet-Kraftstoffeinspritzung im Jahr 1957 durch eine modifizierte Corvette C1. Ein Modell, auf das die Designabteilung von GM eine Vielzahl futuristischer Details im Stil des aktuellen Weltraumfiebers aufgebracht hat. Am auffälligsten ist der Wegfall der Windschutzscheibe für die Aufnahme von zwei kleinen Plexiglasscheiben. Wirklich sportliche Details, die es ermöglichten, das Gerät nach seiner Showtour im GM Motorama schnell zu verkaufen.

Moment, in dem es von einem Pilotenenthusiasten erworben wird, der stürzt ihn 1960 im Laufe seiner Karriere gegen einen Telefonmast. Nach dem Unfall blieb diese Corvette C1 mit Kraftstoffeinspritzung bis zu ihrer Rettung im Jahr 1997 in einer Garage .Vereinigt. Darüber hinaus erreichte es auf der Amelia Island 2017 auch die höchste Erwähnung in der Kategorie der bedeutenden Autoerhaltung.

Eine viel angenehmere und friedlichere Geschichte als die der Anfänge der Kraftstoffeinspritzung. Außerdem geht es in diesem Fall weiter mit die Auktion, die Mecum nächsten Januar mit dieser Corvette organisieren wird als einer der Hauptdarsteller.

Fotos: Mecum

Was denken Sie?

Miguel Sanchez

geschrieben von Miguel Sanchez

Durch die Nachrichten von La Escudería werden wir die kurvenreichen Straßen von Maranello bereisen und dem Gebrüll des italienischen V12 lauschen; Wir werden die Route 66 auf der Suche nach der Kraft der großen amerikanischen Motoren bereisen; wir werden uns in den engen englischen Gassen verlieren und die Eleganz ihrer Sportwagen verfolgen; Wir werden das Bremsen in den Kurven der Rallye Monte Carlo beschleunigen und wir werden sogar in einer Garage verstauben, um verlorene Juwelen zu retten.

Kommentare

Abonnieren Sie den Newsletter

Einmal im Monat in Ihrer Post.

Vielen Dank! Vergessen Sie nicht, Ihr Abonnement mit der E-Mail zu bestätigen, die wir Ihnen gerade gesendet haben.

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuche es erneut.

51.1 kFans
1.7 kVerfolger
2.4 kVerfolger
3.2 kVerfolger