Citroen Kar ein Sutra
in

Citroën Kar-a-Sutra. Erkundung des mehrfach konfigurierbaren Raums im Jahr 1972

1984 war ein Schlüsseljahr im Motorsport. Sicherlich versuchen Sie jetzt, sich an einen sportlichen Erfolg oder die Einführung eines neuen Motors zu erinnern. Der Punkt und das Besondere lag jedoch nicht in einer technischen Verbesserung, sondern in einem neuen Fahrzeugtyp. Dieses Jahr das Minivan-Konzept machte einen starken Vorstoß auf den amerikanischen und europäischen Markt. Im ersten Dank an den Dodge Caravan von Lee Iacocca, während im zweiten durch das Erscheinen des Renault Space. Ausgestattet mit einer neuen Vision der Bewohnbarkeit erweiterten die Minivans dank ihrer beweglichen Sitze den Komfort der alten Vans.

Etwas, das beim Franzosen sehr gut aussieht, dessen Innenraum dank der Vielseitigkeit seiner Sitze eine Vielzahl unterschiedlicher Anordnungen zulässt. Auf diese Weise können Sie nicht nur den Laderaum einfach erweitern, sondern auch wählen, wie die Insassen des Autos miteinander interagieren. Ein wahres Wohnzimmer auf Rädern, in dem nur der Fahrer immer in der gleichen Position bleiben muss. Dieser Schritt nach vorn war revolutionär, denn obwohl die Idee eines Fahrzeugs mit mehreren Sitzreihen, aber Tourenausstattung stammt vom 1956er FIAT MúltiplaDie Wahrheit ist, dass die Karawanen und der Weltraum einen riesigen Sprung gemacht haben, weil sie die Bewohnbarkeit nach Belieben ändern konnten.

Diese Idee wurde jedoch schon Jahre zuvor mit dem Citroën Kar-a-Sutra aufgegriffen. Ein Prototyp des Architekten und Industriedesigners Mario Bellini, der ihn 1972 im Rahmen der vom MOMA in New York organisierten Ausstellung für italienisches Design präsentierte Spekuliert wurde auch über die Zukunft der Mobilität und des Privatfahrzeugs. Wegweisende Debatten aus der Zollrevolution, die Ende der sechziger Jahre im Westen begann. Eine Infragestellung der Steifigkeit, die schon im Namen dieses interessanten Prototyps steckt.

Citroen Kar ein Sutra

CITROËN KAR-A-SUTRA. MOBILER RAUM ZUR INTERAKTION MIT DER UMWELT

Es gibt nur wenige Elemente, dank denen man das Kar-a-Sutra mit Citroën in Verbindung bringen kann. Aus materieller Sicht sind es die Platten, Erinnerung an diejenigen, die von den Mehari . geritten wurden. Aus konzeptioneller Sicht ist Innovation bei der französischen Marke immer präsent, obwohl es im Fall des Minivans Renault war, der sie vorwegnahm und ihn zur Serie brachte. Citroën ist jedoch für seinen großen Wert bei der Unterstützung dieses Prototyps anzuerkennen. Und wir sprechen nicht nur von einem neuen Verständnis der Bewohnbarkeit, sondern auch des Verständnisses der Umwelt.

Ausgestattet mit riesigen Paneelen können Sie vom Inneren des Kar-a-Sutra aus das Äußere in vollen Zügen genießen. Tatsächlich ist die Idee dienen als Reiseeinheit mit der Möglichkeit zu campen, das Wohnmobil mit dem Minivan zu hybridisieren. Dafür ist das Dach mobil, mit zwei Höhen, je nachdem, ob Sie unterwegs sind oder parken.

Ein Ansatz, um das Kar-a-Sutra in den Dienst der Freizeit und weniger der täglichen Mobilitätsbedürfnisse zu stellen. Etwas Schuld an der Kritik, aber verständlich, wenn wir uns die andere Idee ansehen, die versucht hat, diesen Prototyp auf den Tisch zu legen.

Citroen Kar ein Sutra

KAR-A-SUTRA. EIN AUTO FÜR EINE WELT MIT VIEL WENIGER AUTOS

Es braucht nicht viele Blicke auf den Citroën Kar-a-Sutra, um zu erkennen, dass er kein Auto für den Alltag ist. Etwas, das zweifellos eine kommerzielle Katastrophe verursacht hätte, wenn es in einer Serie gestartet worden wäre. Allerdings auch nicht Mario Bellini noch hat Citroën beabsichtigt, dass diese Limousine auf Rädern die Händler erreicht. Vor allem weil ist für eine Welt konzipiert, die es weder damals noch heute gibt. Besorgt über die Unnachhaltigkeit der Umwelt und den Kreislaufkollaps einer Gesellschaft, in der der Besitz eines privaten Fahrzeugs vorherrscht, wollten die Designer des Kar-A-Sutra ein alternatives Transportmodell auf den Tisch legen.

Citroen Kar ein Sutra

Weit davon entfernt, für Eigentümer konzipiert zu sein, war dieser Prototyp als ein Fahrzeug zur kollektiven Nutzung gedacht, das durch die Miete angeboten wird. Das Kar-A-Sutra wird an strategischen Punkten im Zusammenhang mit dem Tourismus an Stränden oder Bergen angeboten und ist das perfekte Fahrzeug, um die Natur in einer Gruppe zu entdecken. Diese Orte würden von den Städten mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht, dann frei bewegen dank der nutzung von autos wie diesem. Alles mit der Idee, den Bedarf an eigenen Fahrzeugen zu reduzieren und ein neues, auf dem Kollektiv basierendes Mobilitätssystem zu skizzieren.

Citroen Kar ein Sutra

Konzipiert für die Debatte und Erweiterung der Möglichkeiten eines Autos, bleibt der Citroën Kar-a-Sutra auch 49 Jahre nach seiner Einführung eine suggestive Idee für die Verkehrsdebatte.

FOTOS CITROËN KAR-A-SUTRA: DIE NEUE LANDSCHAFTSLANDSCHAFT MOMA 1972 AUSSTELLUNGSKATALOG / CITROËN UND MARIO BELLINI

Was denken Sie?

Avatar-Foto

geschrieben von Miguel Sanchez

Durch die Nachrichten von La Escudería werden wir die kurvenreichen Straßen von Maranello bereisen und dem Gebrüll des italienischen V12 lauschen; Wir werden die Route 66 auf der Suche nach der Kraft der großen amerikanischen Motoren bereisen; wir werden uns in den engen englischen Gassen verlieren und die Eleganz ihrer Sportwagen verfolgen; Wir werden das Bremsen in den Kurven der Rallye Monte Carlo beschleunigen und wir werden sogar in einer Garage verstauben, um verlorene Juwelen zu retten.

Kommentare

Abonnieren Sie den Newsletter

Einmal im Monat in Ihrer Post.

Vielen Dank! Vergessen Sie nicht, Ihr Abonnement mit der E-Mail zu bestätigen, die wir Ihnen gerade gesendet haben.

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuche es erneut.

55.7 kFans
1.7 kVerfolger
2.4 kVerfolger
3.4 kVerfolger