Autotour 2020
in

Tour Auto 2020: Klassiker der französischen Rallye schlechthin

FOTOS AUTO TOUR 2020: UNAI ONA

Im Sinne der Katalogisierung gibt es immer widersprüchliche Kategorien. Zwei davon treten meist im Mobilitätssport auf. Diejenige, die sich auf die technischen Probleme der Montierung konzentriert und die sich auf die Fähigkeiten des Fahrers konzentriert. Dies zeigt sich perfekt bei der Tour de France. Ein Wettkampf voller Mythomanie, bei dem die Namen der Radfahrer mit denen ihrer Fahrräder verbunden sind. Können wir uns an Pantani ohne seine Bianchi erinnern? Oder Indurain ohne seinen Pinarello? Es ist einfach nicht möglich.

Das gleiche passiert in der Welt des Motorsports. Vor allem bei Langstreckenrennen, bei denen viele Fans mehr vom Team als vom Fahrer eingestuft werden. Aber auch in F1. Das zu zeigen ist Ferrari mit seinem treuen "TifosiWer auch immer Piloten steuert. Dennoch, Anfang September fand eine der Veranstaltungen statt, bei denen wir die Wahl zwischen Auto oder Fahrer am besten sehen: die Auto Tour 2020.

Betrachtet man die Ergebnistabelle, erkennt man keinen der Piloten oder Co-Piloten. Hier kommen Sie nicht dazu, unmögliche Manöver in Betracht zu ziehen oder hinter dem Steuer auf dem Weg eines Fangio oder eines Senna zu balancieren. Gar nicht. Weit gefehlt, bei der Auto Tour 2020 glänzen ausschließlich Autos. Eine sorgfältige Auswahl unterteilt in sieben Kategorien dominiert von Fahrzeugen mit hohem historischen Wert und hervorragender Erhaltung. Ein wahres rollendes Museum, in das wir dank der Fotografien von Unai Ona eintreten.

SIEBEN KATEGORIEN FÜR EINE WOCHE IN FRANKREICH

Niemand weiß, dass ein Autorennen vor Jahrzehnten immer mit satten Einnahmen für Karosseriebauer und Mechaniker endete. Es ging bis ans Limit, mit einigen Sicherheitsmaßnahmen wie Trompe l'oeil. Also Dinge, In den 50er Jahren zum Filmen zu gehen, hatte eine bessere Chance, in der Werkstatt oder im Bestattungsinstitut zu landen, als den Tag in einem zivilisierten Restaurant zu kommentieren. Bei der Auto Tour ist das anders. Alles ist eine Ausstellung, bei der das Trompe l'oeil keine Sicherheit ist, sondern ein sanfter Wettbewerb.

Tour Auto Frankreich 2020

Wettbewerb in sieben Kategorien organisiert, drei davon regelmäßig. Im Wettbewerb HCV sie dominierten den Jaguar E-Type. Scharfe Klassiker mit 3,8-Liter-Motoren, die denen der Gruppe G an Auffälligkeit Konkurrenz machten Ford GT40 MKII.

In der HI-Gruppe stach der nervöse 911-Liter-Porsche 3 Carrera heraus, obwohl der Sieger einer der neugierigsten Ferraris aller Zeiten war: der 308GR IV Michelotto. Repräsentativ für den einzigen Versuch des zügellosen Pferdes, an Rallyes teilzunehmen.

Tour Auto Frankreich 2020

Diejenigen mit einem Geschmack, der vor Jahrzehnten noch anfällig war, genossen die Performance-Kategorie. Hier ein Porsche 356 Pre A 1500, gefolgt von a Ferrari 225S Vignale Berlinetta.

Tour Auto Frankreich 2020

Zwei wesentliche Vehikel, um die ersten Schritte dieser Marken zu verstehen. Schritte, die diesmal fast 2.000 Kilometer vom Grand Palais in Paris bis zum Paul Ricart Circuit markierten, wo diese Auto Tour 2020 nach einer Woche Dreharbeiten endete.

DREI KATEGORIEN DER REGELMÄSSIGKEIT: BELIEBT

Die Wahrheit ist, dass die Darstellung in den oben genannten Kategorien so überwältigend ist, dass sie die Teilnehmer in der Drei der Regelmäßigkeit blass macht. Hier finden wir sehr interessante Klassiker, aber viel häufiger als bei Wettbewerben. Ja, alles mit ihm ausgezeichneter Erhaltungszustand Garantiert für diejenigen, die in der Auto Tour registriert sind. In Regularité VHC gewann ein Ford Mustang 289 und in Gruppe G ein Lancia Fulvia 1300 HF. Schwester des 1600 HF, die den ersten Platz in der Regularité HI belegte.

Wenn wir jedoch unter den Spitzenpositionen suchen, finden wir ein Auto etwas seltener. Und auch ein treuer Vertreter des französischen Sportsgeistes. EIN Matra djet die in Kategorie G Zweiter wurde.

Tour Auto Frankreich 2020

Der erste Seriensportwagen (wenn auch kurz) mit Mittelmotor. Ein kurioses Experiment in Leichtigkeit und Gewichtsverteilung, das selbst in einem Sportwagen fernab der großen GTs seiner Zeit mit seiner Innovation immer noch verblüfft. Und so könnten wir uns stundenlang unterhalten, denn Tour Auto 2020 war eine großartige Ausstellung der Automobilgeschichte.

Was denken Sie?

Miguel Sanchez

geschrieben von Miguel Sanchez

Durch die Nachrichten von La Escudería werden wir die kurvenreichen Straßen von Maranello bereisen und dem Gebrüll des italienischen V12 lauschen; Wir werden die Route 66 auf der Suche nach der Kraft der großen amerikanischen Motoren bereisen; wir werden uns in den engen englischen Gassen verlieren und die Eleganz ihrer Sportwagen verfolgen; Wir werden das Bremsen in den Kurven der Rallye Monte Carlo beschleunigen und wir werden sogar in einer Garage verstauben, um verlorene Juwelen zu retten.

Kommentare

Abonnieren Sie den Newsletter

Einmal im Monat in Ihrer Post.

Vielen Dank! Vergessen Sie nicht, Ihr Abonnement mit der E-Mail zu bestätigen, die wir Ihnen gerade gesendet haben.

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuche es erneut.

51.1 kFans
1.7 kVerfolger
2.4 kVerfolger
3.2 kVerfolger